Bloomingdales
Bloomingdale’s, Inc.
Logo der Bloomingdale’s, Inc.
Unternehmensform Incorporated
Gründung 1860
Unternehmenssitz New York City, NY
Unternehmensleitung
  • Michael Gould (CEO)
  • Tony Spring (COO)
Mitarbeiter 12.700 (2008) [1]
Branche Einzel- und Onlinehandel
Website

Bloomingdale’s

Bloomingdale’s Stammhaus in New York City
Ansicht bei Nacht

Bloomingdale’s ist eine US-amerikanische Kaufhauskette mit Hauptsitz in New York City. Die Warenhauskette verfügt über insgesamt vierzig Filialen innerhalb der USA und ist ein Tochterunternehmen der Macy’s, Inc..

Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen um 1860 von den Brüdern Joseph und Lyman Bloomingdale an der New Yorker Lower East Side in Manhattan.

Die Brüder importierten zunächst Kleider, Stoffe und Modeartikel aus Europa, um sie bei Straßenverkäufen und in improvisierten „Stores” des aufstrebenden New Yorks der Jahrhundertwende zu vertreiben. 1872 eröffneten die Brüder ihr erstes eigenes Gemischtwarengeschäft Bloomingdale Bros. (Bloomingdale Brothers) an der New Yorker East Side.

1886 zog das florierende Unternehmen in die Lexington Avenue von New York. Das Geschäft expandierte kontinuierlich und nannte bereits um 1900 einen gesamten Gebäudekomplex sein Eigentum. Geschicktes Marketing, vor allem durch das kaufmännische Geschick von Lyman Bloomingdale, ließ die Firma prosperieren.

In den 1940ern setzte Bloomingdale’s verstärkt auf Mode-Shows, setzte Akzente und Trends und kreierte unter anderem den Titel „Woman of the Year” (Frau des Jahres), eine Lifestyle-Nominierung, die in den Folgejahren zu einer der begehrtesten Auszeichnungen unter den Nachwuchsmodellen von New York werden sollte.

Bloomingdale’s zeichnete sich stets durch progressive Ideen, ausgefallene Schaufensterdekorationen und Werbung aus und stand in den 1960ern in strenger Konkurrenz mit anderen exklusiven Kaufhäusern der New Yorker Fifth Avenue wie beispielsweise Bonwitt Teller’s. Renommierte Grafikdesigner, u.a. Andy Warhol und Milton Glaser, erregten mit ihren innovativen Entwürfen für die Kaufhäuser Aufsehen und zahlreiche Designpreise gingen an die Gestalter und Modeschöpfer von Bloomingdale’s.

Bloomingdale’s zählt zu den wichtigsten New Yorker Waren- und Kaufhausinstitutionen, vergleichbar mit dem Traditionsunternehmen Harrods in London. Das Haus beschäftigt für seine eigenen Kollektionen zahlreiche namhafte Designer (unter anderem Ralph Lauren). Ein Artikel der New York Times aus den 1960er Jahren meinte: „ein Besuch in New York sei ohne Bloomingdale’s und Tiffany’s sinnlos.”

Der Hauptsitz von Bloomingdale’s ist bis heute das Stammhaus in New York, Ecke 59th und Lexington Avenue; die Kaufhauskette ist an der gesamten Ostküste der USA ansässig.

Bekannt ist Bloomingdale’s außerdem für seine originellen Einkaufstaschen. Es handelt sich um (US-typisch) braune Papiertaschen mit schwarzem Schriftaufdruck "medium brown bag" (bzw. little oder big, abhängig von der Größe), also übersetzt "Mittelgroße braune Tüte" - auf Bloomingdale’s selbst weist jedoch nichts hin, es gibt kein Logo oder einen Firmennamen. Trotzdem sind es laut Bloomingdale’s die wahrscheinlich bekanntesten Einkaufstaschen der Welt. Der Kult wird von Bloomingdale’s auch bewusst geschürt durch zahlreiche große Fotos in den Kaufhäusern selbst oder aus Plastik hergestellte Sondereditionen als Handtaschen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Unternehmensangaben mit Stand vom 4. Mai 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bloomingdales — Bloomingdale s L entrée principale du magasin de la 59e rue à Manhattan, New York .Bloomingdale s est une chaîne de grands magasins états unienne, appartenant à Macy s Inc., autre chaîne américaine plus importante, également propriétaire de Macy… …   Wikipédia en Français

  • Bloomingdale's — Logo de Bloomingdale s Création 1860 Siège social …   Wikipédia en Français

  • David Meister — (born February 23, 1962)[1] in Cincinnati, Ohio is an American fashion designer known for his women’s wear. As a young child in Cincinnati, David was heavily influenced by style conscious TV shows such as Sonny Cher, which fueled hi …   Wikipedia

  • Bloomingdale's — Infobox Company | company name = Bloomingdale s company company type = Division company slogan = Like no other store in the world foundation = 1860 location = New York, New York, USA photo = industry = Retail products = Clothing, footwear,… …   Wikipedia

  • Joseph B. Bloomingdale — (December 22, 1842 November 21, 1904) was an American businessman who in April of 1872, with his brother Lyman, founded Bloomingdales Department Store on 56th Street in New York City.The son of Bavarian born Benjamin Bloomimgdale, Joseph and his… …   Wikipedia

  • 900 North Michigan — Localisation Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • 900 North Michigan — Infobox Skyscraper building name= 900 North Michigan caption= preceded= year built= surpassed= year highest= year end= plural= location= 900 N. Michigan Avenue Chicago status= groundbreaking= constructed= 1989 est completion= opening= destroyed=… …   Wikipedia

  • Apple Corps v. Apple Computer — Between 1978 and 2006 there was a number of legal disputes between Apple Corps (owned by The Beatles) and the computer manufacturer Apple Computer (now Apple Inc.) over competing trademark rights. In the latest dispute, the English High Court… …   Wikipedia

  • Bridgewater Commons — infobox shopping mall shopping mall name = Bridgewater Commons Mall caption = Southern side of the Bridgewater Commons location = Bridgewater, New Jersey, USA opening date = February 26, 1989 developer = Trizec Hahn manager = General Growth… …   Wikipedia

  • Lyman G. Bloomingdale — (1841 1905) was an American businessman who in April 1872, with his brother Joseph, founded Bloomingdales Department Store on 56th Street in New York City.The son of Bavarian born Benjamin Bloomimgdale, Lyman and his brother Joseph and were… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”