Blowzabella

Blowzabella ist eine englische Folkband, die Drehleiern, Dudelsäcke, Melodeons und zahlreiche weitere akustische Instrumente spielt. Der Klang ihrer treibenden kraftvollen Tanzmusik basiert auf dem Sound von Bordunen, ist beeinflusst von britischer und europäischer traditioneller Tanzmusik und verzichtet weitestgehend auf rhythmusgebende Instrumente wie Percussion, Trommeln etc. Sie gilt als eine stilbildende Band der europäischen Folkmusik, die zahlreiche Epigonen nach sich gezogen hat.

Geschichte

Die Band wurde 1978 in (London) von Bill O'Toole (Dudelsack, Flöte) aus Sydney (Australien), Jonathan Swayne (Dudelsack, Flöte) aus Glastonbury, Dave Armitage (Melodeon, Bombarde, Percussion), Sam Palmer (Dudelsack) und Chris Gunstone (Bouzouki, Tapan - mittelasiatische Rahmentrommel) gegründet. Der Name der Band kommt von einem populären Tanzstück in London aus dem späten 17. Jahrhundert.

Die Musiker kamen entweder aus London oder lebten zu dieser Zeit dort. Die ersten Tunes wurden auch noch von Juan Wijngaard (Drehleier, flämischer Dudelsack) maßgebend beeinflusst. Bill O'Toole kehrte später nach Australien zurück, dafür kamen Dave Roberts (Melodeon, Percussion), Cliff Stapleton und Paul James (Dudelsack, Saxofon) zur Gruppe hinzu. In dieser Besetzung wurde die erste, noch namenlose, Platte aufgenommen. Seitdem erfuhr die Zusammensetzung der Gruppe zahlreiche Änderungen.

Ende der Neunzigerjahre spielten neben Paul James und Jon Swayne: Jo Freya (Saxofon, Gesang), Dave Shepperd (Geige), Ian Luff (Bass, Cister), Andy Cutting (Melodeon) und Nigel Eaton (Drehleier). Die Band trennte sich 1990, trat aber bei entsprechenden Gelegenheiten immer wieder gemeinsam auf.

Zum 25-jährigen Bandjubiläum 2003 kam es zur offiziellen Wiedervereinigung. Grégory Jolivet ersetzte in der Folge Nigel Eaton, auf Ian Luff folgte Barn Stradling (Bass-Gitarre).

Aktuelle Besetzung

  • Andy Cutting - diatonisches Knopfakkordeon
  • Jo Freya - Klarinette, Saxophon
  • Paul James - Dudelsack, Saxophon
  • Grégory Jolivet - Drehleier
  • David Shepherd - Violine
  • Barn Stradling - Bassgitarre
  • Jon Swayne - Dudelsack, Saxophon

Diskographie

  • Blowzabella, 1982
  • In Colour, 1983
  • Bobbityshooty, 1984 (Neuauflage 1998)
  • Tam Lin (Frankie Armstrong und Blowzabella), 1984
  • Wall Of Sound, 1986 (Neuauflage 1996)
  • The B to A of Blowzabella, 1986
  • A Richer Dust, 1988, (Neuauflage 1996)
  • Pingha Frenzy (live on tour in Brazil), 1988
  • Vanilla, 1990
  • Compilation (1982–1990), 1995
  • Octomento, 2007
  • Dance, 2010

Bibliographie

  • Encyclopaedia Blowzabellica. Blowzabella tune and dance book. Dragonfly Music, 1986
  • New Tunes for Dancing. Blowzabella tune and dance book, 2004, ISBN 0-9549013-0-4, ISMN M-9002107-0-8

Weblinks

Offizieller Webauftritt


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blowzabella — est un groupe anglais qui joue avec des cornemuses, vielle à roue et d autres instruments acoustiques pour créer une musique à bourdon inimitable, entraînante, influencée par les musiques à danser anglo européennes. Histoire Le groupe a été formé …   Wikipédia en Français

  • Blowzabella — Infobox musical artist Name = Blowzabella Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Birth name = Alias = Born = Died = Origin = London Instrument = Voice type = Genre = folk, world Occupation = Years active = 1978 1990, 1996… …   Wikipedia

  • Nigel Eaton — is an English hurdy gurdy player. He originally played the piano and cello but switched to the hurdy gurdy in 1981 when his father, Christopher Eaton, began making them. He performed as part of the dance band Blowzabella from 1985 and recorded… …   Wikipedia

  • Andy Cutting — is an English folk musician and composer. Born 18 March 1969 in Harrow, he plays diatonic button accordion and has had instruments made by Castagnari to his own specification. He won the Folk Musician of the Year at the BBC Radio 2 Folk Awards… …   Wikipedia

  • English folk music (1980 - 1989) — Births and deaths = Deaths* A.L. Lloyd (1908 ndash;1982) * Ewan MacColl (1915 ndash;1989) * John Lennon (1940 ndash;1980) Recordings * 1980 Oyster Band (Oyster Band) * 1981 Smiddyburn (Dave Swarbrick) * 1982 Shoot Out The Lights (Richard… …   Wikipedia

  • Frankie Armstrong — (born January 13, 1941 in Workington, Cumbria, England) is a singer and voice teacher. She moved to Hoddesdon, Hertfordshire as a young child. She began singing in a group with her brother singing Elvis Presley and Little Richard numbers, and in… …   Wikipedia

  • Jo Freya — (b 4th December, 1960) is an English saxophonist, clarinetist and singer. She was born Jo Fraser, but changed her name to Jo Freya as a condition of joining the actors union Equity, which does not allow two of its members to share the same name.… …   Wikipedia

  • Folk Music — Folk [foʊk] (engl.: folk von Folklore; die Volkskultur, in diesem Fall Musik betreffend) ist ein Genre der populären Musik. Seine Anhänger begreifen es in der Regel als eine zeitgenössische Variante der Volksmusik. Besonders gebräuchlich ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Folkmusik — Folk [foʊk] (engl.: folk von Folklore; die Volkskultur, in diesem Fall Musik betreffend) ist ein Genre der populären Musik. Seine Anhänger begreifen es in der Regel als eine zeitgenössische Variante der Volksmusik. Besonders gebräuchlich ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Folksong — Folk [foʊk] (engl.: folk von Folklore; die Volkskultur, in diesem Fall Musik betreffend) ist ein Genre der populären Musik. Seine Anhänger begreifen es in der Regel als eine zeitgenössische Variante der Volksmusik. Besonders gebräuchlich ist der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”