Blue Heat – Einsame Zeit für Helden
Filmdaten
Deutscher Titel: Blue Heat – Einsame Zeit für Helden
Originaltitel: The Last of the Finest
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1990
Länge: 102 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: John Mackenzie
Drehbuch: George Armitage, Jere Cunningham, Thomas Lee Wright
Produktion: Jere Cunningham, John Davis
Musik: Michael Hoenig, Jack Nitzsche
Kamera: Juan Ruiz Anchía
Schnitt: Graham Walker
Besetzung
  • Brian Dennehy: Frank Daly
  • Joe Pantoliano: Wayne Gross
  • Jeff Fahey: Ricky Rodriguez
  • Bill Paxton: Howard Jones
  • Michael C. Gwynne: Anthony Reece
  • Henry Stolow: Stant
  • Guy Boyd: R.J. Norringer
  • Henry Darrow: Captain Joe Torres
  • J. Kenneth Campbell: Calvert
  • Deborra-Lee Furness: Linda Daly
  • Lisa Jane Persky: Harriet Gross
  • Patricia Clipper: Rose
  • Michele Little: Anita

Blue Heat – Einsame Zeit für Helden (Originaltitel: The Last of the Finest, Alternativtitel: Blue Heat, Street Legal) ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1990. Die Regie führte John Mackenzie, das Drehbuch schrieben George Armitage, Jere Cunningham und Thomas Lee Wright. Die Hauptrollen spielten Brian Dennehy, Joe Pantoliano, Jeff Fahey und Bill Paxton.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Frank Daly führt eine Spezialeinheit des Drogendezernats der Polizei von Los Angeles an. Er gilt als ein Workaholic. Die Einheit ermittelt gegen Anthony Reece und seine Organisation. Als bei einem der Einsätze ein Mensch stirbt, werden die Polizisten suspendiert.

Vier der Polizisten ermitteln auf eigene Faust weiter und finden heraus, dass eine Regierungsbehörde in die Drogengeschäfte verwickelt ist. Mit dem Geld werden Waffenlieferungen in Mittelamerika finanziert. Der Informant Fast Eddie wird getötet.

Die Polizisten stehlen den Drogenhändlern 22,5 Millionen US-Dollar. Das Geld wird in einer Kloake versteckt.

Einer der Polizisten, Howard Jones, wird im Spind von Daly tot, mit einem Plastiksack über dem Kopf, aufgefunden. Ein unbekannter Täter bedroht die Familie eines der Polizisten in seinem Haus. Die Polizisten und derer Ehefrauen beraten gemeinsam, ob das Geld zurückgegeben werden sollte. Auf einem Stadion kommt es zum Kampf, in dem die Polizisten sich durchsetzen. Sie schießen auf den Rotor des Hubschraubers der Gangster.

In der letzten Szene wird Howard Jones feierlich bestattet.

Kritiken

Janet Maslin schrieb in der New York Times vom 10. März 1990, dass der Film eine Prise des Idealismus beinhalte. Sie lobte die „beeindruckende“ („formidable“) Darstellung von Brian Dennehy und die „klare“ Kameraarbeit.

Die Zeitschrift TVdirekt 18/2006 schrieb, dass der Film „unentschlossen bleibe“.

Save.tv schrieb, dass der Film „packend“ sei und die Handlung „komplex“ sei. [1]

Auszeichnungen

John Mackenzie wurde im Jahr 1990 für einen Preis des Festivals Internazionale del Giallo e del Mistro Cinema Televisione Letteratura (MystFest) nominiert.

Hintergründe

Der Film spielte in den Kinos der USA ca. 1,5 Millionen US-Dollar ein.

Quellen

  1. Filmbesprechung auf www.save.tv

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blue Heat - Einsame Zeit für Helden — Filmdaten Deutscher Titel: Blue Heat – Einsame Zeit für Helden Originaltitel: The Last of the Finest Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1990 Länge: 102 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Blue Heat — Filmdaten Deutscher Titel Blue Heat – Einsame Zeit für Helden Originaltitel The Last of the Finest …   Deutsch Wikipedia

  • The Last of the Finest — Filmdaten Deutscher Titel: Blue Heat – Einsame Zeit für Helden Originaltitel: The Last of the Finest Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1990 Länge: 102 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Pantoliano — Joe Pantoliano Joe Pantoliano (* 12. September 1951 in Hoboken) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • John A. Davis — John Andrew Davis (* 7. April 1953 in Denver, Colorado) ist ein US amerikanischer Filmproduzent und Gründer der Firma Davis Entertainment. Er wurde als Sohn von Marvin Davis in Denver geboren und ist Absolvent des Bowdoin College. Filmografie… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Darrow — (gebürtig: Enrique Tomas Delgado, Jr.; * 15. September 1933 in New York City, New York) ist ein US amerikanischer Film und Theaterschauspieler. Leben Henry Darrow wurde als ältester von zwei Söhnen von Enrique S …   Deutsch Wikipedia

  • Jack Nitzsche — (* 22. April 1937 in Chicago; † 25. August 2000 in Los Angeles) war ein amerikanischer Pianist und Komponist. 1982 gewann er, gemeinsam mit Buffy Sainte Marie und Will Jennings, den Oscar für d …   Deutsch Wikipedia

  • Jeff Fahey — (2004) Jeff Fahey (* 29. November 1952 in Olean, New York) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Leben und Leistungen Die Familie von Fahey zog nach Buffalo, als er zehn Jahre alt war. Dort besuchte er die Father Baker s High School, di …   Deutsch Wikipedia

  • Brian Dennehy — 2003 Brian Dennehy (* 9. Juli 1938 in Bridgeport, Connecticut) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Der kräftige Charakterdarsteller war vor allem in den 1980er Jahren in mehreren bekannten Filmen zu sehen, später oft in profilierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Joe Pantoliano — (* 12. September 1951 in Hoboken) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”