Blue Islands
Blue Islands
Blueislands G-BYHG.jpg
IATA-Code: SI
ICAO-Code: BCI
Rufzeichen: BLUE ISLANDS
Gründung: 2001
Sitz: St. Peter Port, Guernsey
Drehkreuz:

Jersey Airport, Guernsey Airport

Flottenstärke: 7
Ziele: 10

Blue Islands ist der Handelsname der Fluggesellschaft AirX Limited mit der Hauptbasis Jersey auf den Kanalinseln. Sie betreibt hauptsächlich Linienverbindungen zwischen den Kanalinseln, sowie nach Frankreich, England und der Isle of Man. Alderney wird seit dem Frühjahr 2011 nicht mehr angeflogen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gesellschaft wurde 2001 von Le Cocq’s Stores als Le Cocq’s Airlink für Frachtflüge zwischen Bournemouth und Alderney gegründet. Der Personenlinienverkehr wurde 2002 zwischen beiden Flughäfen aufgenommen. 2003 wurde der Name in Rockhopper umbenannt. Die Hauptbasis wurde 2006 von Alderney nach Jersey verlegt. Der Hauptsitz ist seitdem in Saint Peter Port, Guernsey. Eigentümer ist die Healthspan Group. Im gleichen Jahr wurde Rockhopper in Blue Islands umbenannt und die ersten BAe Jetstream 32EP wurde für die neuen Linien von Jersey und Guernsey zur Isle of Man gekauft. 2007 wurde das Streckennetz um die Verbindung Guernsey - Southampton, sowie um 108 Flüge pro Woche zwischen den Inseln erweitert. Ebenfalls startete Blue Islands eine 6 tägige Verbindung zwischen Jersey und Paris-Beauvais, sowie von Alderney nach Brighton City. Die Verbindungen zwischen den Inseln wurde zum Shuttle-Betrieb umgestellt. Alle zwei Stunden wird zwischen den Inseln geflogen. Im April 2011 wurden alle Verbindungen von und nach Alderney mangels Profitabilität eingestellt.

Flugziele

Neben den Verbindungen zwischen den Inseln werden die Isle of Man, Bournemouth, Southampton, Paris, Genf und Zürich angeflogen. Geplant sind neue Verbindungen nach Brüssel, Luxemburg und anderen europäischen Finanzzentren.

Flotte

Mit Stand Juli 2011 besteht die Flotte der Blue Islands aus 7 Flugzeugen[1]:

Einzelnachweise

  1. Flotte der BlueIslands abgerufen am 8. Juli 2011 (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blue Islands — Infobox Airline airline=Blue Islands logo=BlueIslandsLogo.gif logo size=235px fleet size=8 destinations=10 IATA=SI ICAO=BCI callsign=BLUE ISLAND parent=AirX Ltd founded=1999 headquarters= Alderney Registered Office Guernsey Headquarters Jersey… …   Wikipedia

  • Blue Islands — ИАТА SI ИКАО BCI …   Википедия

  • Blue-tongued skink — Blue tongue lizard redirects here. For the aboriginal Australian myth, see Bluetongue Lizard (mythology). Blue tongued skinks Blotched Blue tongued Skink (Tiliqua nigrolutea) Scientific classification …   Wikipedia

  • Blue whiting — on a Faroese stamp. Scientific classification Kingdom: Animalia …   Wikipedia

  • Islands of Adventure — Location Universal Orlando Resort, Orlando, Florida, United States Coordinates …   Wikipedia

  • Blue Pacific Apartments Paihia (Bay of Islands) — Blue Pacific Apartments Paihia country: New Zealand, city: Bay of Islands (Paihia) Blue Pacific Apartments Paihia Nestled in an unrivalled setting, the Blue Pacific Apartment is a perfect holiday accommodation in Paihia, surrounded by a hub of… …   International hotels

  • Blue Hills — may refer to: * Blue Hills (radio serial)Places named Blue Hills: * Blue Hills, Gauteng a suburb of Johannesburg, South Africa. * Blue Hills, Turks and Caicos Islands the highest point of the Turks and Caicos Islands * Blue Hills, Massachusetts,… …   Wikipedia

  • Blue Lake, New Zealand — Blue Lake is the name of several lakes in New Zealand. In all cases, the lakes are named for their distinctive colour; in two cases they contrast with nearby lakes called Green Lake:In the North Island*Blue Lake is an alternative name for Lake… …   Wikipedia

  • Blue-eared Barbet — in Phuket, Thailand Conservation status …   Wikipedia

  • Blue Hill Bay — ist ein in Privatbesitz befindlicher, nicht mehr betriebener Leuchtturm im Bundesstaat Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Leuchtturmwärter 4 Tourismus 5 Trivia 6 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”