Blue Stars/FIFA Youth Cup
Logo des Wettbewerbs

Der Blue Stars/FIFA Youth Cup wurde am 3. Dezember 1938 als Blue Stars Turnier vom FC Blue Stars Zürich gegründete. Seither wird jährlich über die Auffahrtstage dieses Turnier der Jugendfussballmannschaften in Zürich ausgetragen.

Von 1939 bis 2007 haben 209 Teams aus 35 Länder an diesem Turnier teilgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1938 – 1950

Erste Durchführung des Tourniers erfolgte am Auffahrtstag 1939 mit zwölf Mannschaften. 1941 wechseln die Organisatoren vom Sportplatz Heiligfeld ins Stadion Letzigrund Die erstmalige Austragung in einem neuen Stadion bringt zwei Neuerungen: Die Stadt Zürich übernimmt das Patronat, und das Teilnehmerfeld erhöht sich auf 16 Mannschaften. 1946 spielt bereits im ersten Nachkriegsjahr mit dem FC Mulhouse ein ausländisches Team mit. In den Folgejahren nehmen immer mehr Mannschaften aus dem Ausland am Turnier teil.

1951 – 1990

1951 reist mit Wolverhampton Wanderers erstmals ein Team aus England nach Zürich. Ab 1976 spielen nun auch Mannschaften aus Italien am Turnier mit. Zum Beispiel AC Milan, Inter Mailand und AS Rom . 1989 spielt mit dem FC Barcelona das erste spanische Team am Turnier mit.

1991 – 2007

1991 übernimmt die FIFA das Patronat. 1995 erfolgt die Namensänderung dieses internationalen Fussballturniers zum heutigen Blue Stars/FIFA Youth Cup. 1999 siegte mit dem FC São Paulo erstmals ein Team ausserhalb Europas in der Geschichte des Blue Stars/FIFA Youth Cup. Bis zum Einzug in den neuen Letzigrund im Jahr 2009 zügelt das Turnier zuerst für ein Jahr in das Stadion Hardturm und danach für weitere 2 Jahre auf die Sportanlage Buchlern.

Siegerliste ab 1939

Jahr Sieger
2008 FC Zürich
2007 Partizan Belgrad
2006 Grasshopper-Club
2005 Manchester United
2004 Manchester United
2003 AS Rom
2002 CA Boca Juniors
2001 Grêmio Porto Alegre
2000 São Paulo FC
1999 São Paulo FC
1998 Grasshopper-Club Zürich
1997 FC Basel
1996 Benfica Lissabon
1995 FC Barcelona
1994 FC Barcelona
1993 FC Barcelona
1992 Spartak Moskau
1991 Spartak Moskau
1990 Real Madrid
1989 Nottingham Forest
1988 FK Sarajevo
1987 Grasshopper-Club Zürich
1986 Celtic Glasgow
1985 US Cremonese
1984 Chelsea FC
1983 Inter Mailand
1982 Manchester United
1981 Manchester United
1980 AS Rom
1979 Manchester United
1978 Manchester United
1977 AC Milan
1976 Manchester United
1975 Manchester United
1974 Atalanta Bergamo
1973 Borussia Dortmund
1972 Lausanne Sports
1971 Grasshopper-Club Zürich
1970 BSC Young Boys
1969 Manchester United
1968 Manchester United
1967 TSV 1860 München
1966 Manchester United
1965 Manchester United
1964 Arsenal FC
1963 Arsenal FC
1962 Manchester United
1961 Manchester United
1960 Manchester United
1959 Manchester United
1958 AC Milan
1957 Manchester United
1956 Grasshopper-Club Zürich
1955 Genua
1954 Manchester United
1953 FC Young Fellows
1952 Birmingham City
1951 AS Strasbourg
1950 Wiener Sportclub
1949 FC Zürich
1948 Austria Wien
1947 Austria Wien
1946 FC Zürich
1945 FC Oerlikon
1944 Servette FC Genève
1943 FC Aarau
1942 FC Young Fellows
1941 FC Young Fellows
1940 FC Winterthur
1939 Grasshopper-Club Zürich

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FC Blue Stars Zürich — FC Blue Stars Voller Name Fussballclub Blue Stars Gegründet 1898 …   Deutsch Wikipedia

  • Oakville Blue Stars — Full name Oakville SC Blue Stars Nickname(s) Blue Stars Founded 1999 …   Wikipedia

  • FIFA Football 2005 — Обложка английского издания игры с изображением (слева направо) Патрика Виейра, Фернандо Морьентеса и Андрея Шевченко Разработчик …   Википедия

  • Oxford United Stars F.C. — See also: Oxford United (disambiguation) Oxford United Stars Full name Oxford United Stars Football Club Nickname(s) the U2s Founded …   Wikipedia

  • Manchester United F.C. Reserves and Academy — Manchester United F.C. Reserves Full name Manchester United Football Club Reserves Nickname(s) The …   Wikipedia

  • Austria Magna — Austria Voller Name FK Austria Wien Gegründet 29. Oktober 1910 Vereinsfarben Violett Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Austria Wien — Austria Voller Name FK Austria Wien Gegründet 29. Oktober 1910 Vereinsfarben Violett Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Boys Viola — Austria Voller Name FK Austria Wien Gegründet 29. Oktober 1910 Vereinsfarben Violett Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • FK Austria Magna — Austria Voller Name FK Austria Wien Gegründet 29. Oktober 1910 Vereinsfarben Violett Weiß …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Amateur SV — Austria Voller Name FK Austria Wien Gegründet 29. Oktober 1910 Vereinsfarben Violett Weiß …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”