Blue Wing Airlines
Blue Wing Airlines
IATA-Code:
ICAO-Code: BWI
Rufzeichen: BLUE TAIL
Gründung: 2002
Sitz: Paramaribo, SurinameSuriname Suriname
Flottenstärke: 9
Ziele: nationale-/internationale Ziele

Die Blue Wing Airlines (BWA) ist eine in Suriname beheimatete private Fluggesellschaft. Heimatbasis ihrer kleinen Flotte ist der Flugplatz Zorg en Hoop in Paramaribo. Hier am Doekhieweg, im gleichnamigen Stadtteil Zorg en Hoop befindet sich auch die Verwaltung der Airlines.

Im Januar 2002 begann die BWA mit ihrer unternehmerischen Tätigkeit. Sie führt seither überwiegend inländische Linien- sowie Charterflüge aus.

Von Juni 2006 bis November 2007 stand die Fluggesellschaft wegen Sicherheitsmängeln auf der Schwarzen Liste der EU. Im Juli 2010 wurde Blue Wing Airlines erneut auf diese Liste aufgenommen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Streckennetz

Die BWA unterhält neben inländischen Passagier- und Frachtflügen auch einen Liniendienst nach Guyana. Die Flüge auf der Strecke Paramaribo–Georgetown–Paramaribo werden drei Mal pro Woche ausgeführt.

Flotte

(Stand: 12. August 2009)

Unfälle

Ein Modell der abgestürzten Maschinen

Am 3. April 2008 stürzte eine der fünf Antonows der BWA bei Benzdorp in der Nähe der Grenze zu Französisch-Guyana ab. Hierbei kamen alle 19 Insassen einschließlich der Pilotin Soeriani Jhauw-Verkuyl (36) und des Co-Piloten Robert Lackin (23) ums Leben. Die Pilotin war die Ehefrau von Amichand Jhauw, dem Direktor der Fluggesellschaft. Ihr Bruder, ebenfalls Pilot der BWA stand zum Zeitpunkt des Unglücks ebenfalls mit einer Antonow auf dem Airstrip Lawa Antino bei Benzdorp.

Die stark verkohlten Leichen wurden noch am Tage des Absturzes nach Paramaribo überführt. Eine Gruppe von sechs Experten aus den Niederlanden flog bereits am 4. April nach Suriname, um die surinamischen Behörden bei der Identifikation der Leichen und bei der Aufklärung des Absturzes zu unterstützen.

Am 15. Mai 2010 verunglückte erneut eine Antonow An-28 der BWA bei der alle acht Insassen, einschließlich des Piloten Peter Veldkamp und der Co-Pilotin Nerina Latchmansing ums Leben kamen. Das Unglück ereignete sich circa 10 Minuten nach dem Start in Godo Olo, auf dem Weg nach Paramaribo in der Nähe des Dorfes Poeketie (auch: Puketi) im Distrikt Sipaliwini, am Tapanahony.

Einzelnachweise

  1. LISTE DER LUFTFAHRTUNTERNEHMEN, DEREN GESAMTER BETRIEB IN DER EU UNTERSAGT IST (PDF). Europäische Kommission (6. Juli 2010). Abgerufen am 6. Juli 2010.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blue Wing Airlines — is an airline based in Paramaribo, Suriname. It started operations in 2004 and operates charter and scheduled services from Paramaribo to destinations in the Caribbean area. Its main base is Zorg en Hoop Airport, ParamariboFlight International 27 …   Wikipedia

  • Blue Angels — For the 1960 television series, see The Blue Angels (TV series). Blue Angels United States Navy Flight Exhibition Team The Blue Angels F/A 18 Hornets fly in tight diamond formation maintaining 18 inch wing …   Wikipedia

  • Blue Yonder Merlin — Merlin series Blue Yonder Merlin EZ Role ultralight personal and trainer aircraft …   Wikipedia

  • List of airlines — This is a list of airlines in operation, arranged alphabetically by country within their respective continents. Due to the size of the list it has been broken down into: Africaflag|Algeriaflag|Angola flag|Beninflag|Botswanaflag|Burkina Faso*Air… …   Wikipedia

  • UPS Airlines Flight 6 — N571UP, the aircraft involved, seen in Dubai in November 2008. Accident summary Date …   Wikipedia

  • Merpati Nusantara Airlines Flight 836 — Merpati Nunsantara Airlines B737 300, similar to the accident aircraft Runway overrun/bad weather summary …   Wikipedia

  • Dagestan Airlines Flight 372 — The aircraft involved in the accident is seen here at Vnukovo International Airport in January 2010. Accident summary …   Wikipedia

  • United Airlines Flight 663 — The United Airlines Flight 663 incident was a minor international incident in 2010 involving a Qatari diplomat on the leg of a United Airlines flight from Ronald Reagan Washington National Airport (Washington, DC) to Denver International Airport… …   Wikipedia

  • Northwest Airlines — IATA NW ICAO NWA Callsign NORTHWEST …   Wikipedia

  • Nationwide Airlines — This article is about the defunct South African airline. For the existing Zambian airline, see Nationwide Airlines (Zambia). Nationwide Airlines IATA CE ICAO NTW …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”