AOAT

Diese Liste der Abkürzungen für Fachzeitschriften enthält Links auf Fachzeitschriften, wie sie in wissenschaftlichen Beiträgen benutzt werden. In der Wikipedia sollten nach Möglichkeit diese nur im Fachgebiet bekannten Abkürzungen nicht verwendet werden.

Das Format der Einträge ist:

  • Abkürzung - [[ausgeschriebener Name]] (1. Erscheinungsjahr - letztes Erscheinungsjahr, soweit bekannt)

Die Liste ist alphabetisch nach den Abkürzungen aufgebaut.


A

B

C

D

E

F

G

H

I

  • IHR - Institute of Historical Review
  • IJIE - International Journal of Information Ethtics 2004 -
  • Ind. Chem. - Industrial Chemist
  • IStR - Internationales Steuerrecht
  • IUR - Informationsdienst Umweltrecht

J

  • JA - Juristische Arbeitsblätter
  • JA - Journal Asiatique
  • JAMA - Journal of the American Medical Association
  • J.Am.O.Sc. - Journal of the American Oriental Society (Newhaven, Connecticut)
  • JAMS - Journal of the Academy of Marketing Science
  • JAMS - Journal of the American Mathematical Society
  • JAMS - Journal of the American Musicological Society
  • JAOS - Journal of the American Oriental Society
  • J.Appl.Phys. – Journal of Applied Physics
  • JARCE - Journal of the American Research Center in Egypt (1962-)
  • JAWWA - Journal of the American Water Works Association (1914-) (ISSN:0003-150x)
  • JbACJahrbuch für Antike und Christentum (1958–)
  • JbKMG - Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft (seit 1970)
  • JBl. Saar - Juristenblatt des Saarlandes
  • JBRS - Journal of the Burma Research Society (RAngoon, jetzt Yangon)
  • JCS - Journal of Cuneiform Studies
  • JdI - Jahrbuch des Deutschen Archäologischen Instituts
  • JEA - Journal of Egyptian Archaeology (1914-)
  • JEA – The ACM Journal of Experimental Algorithmics (1996–)
  • JEM - Journal of Electronic Materials
  • JEOL - Jaarbericht van het Vooraziatisch-Egyptisch Genootschap Ex Oriente Lux (1933-)
  • JESHO - Journal of the Economic and Social History of the Orient (1958-)
  • JETP - Journal of Experimental and Theoretical Physics, Übersetzung der Zeitschrift "Pis'ma v Zhurnal Eksperimental' noi i Teoreticheskoi Fiziki" aus dem Russischen
  • JGIS - Journal of the Greater India Society (Calcutta)
  • JHS - Journal of Hellenic Studies
  • J.Math.Phys. - Journal of Mathematical Physics
  • J.Phys.Chem. - Journal of Physical Chemistry
  • JNEN - Journal of Neuropathology and Experimental Neurology
  • JNES - Journal of Near Eastern Studies (1942-)
  • JPEK - Jahrbuch für prähistorische und ethnographische Kunst
  • J.Phys. - Journal of Physics
  • JR - Juristische Rundschau
  • JRA- Journal of Roman Archeology
  • JRAS - Journal of the Royal Asiatic Society (London)
  • JRASMB - Journal of the Royal Asiatic Society, Malayan Branch (Singapur)
  • JRMES - Journal of Roman Military Equipment Stories
  • JSAI - Jerusalem Studies in Arabic and Islam
  • JSS - Journal of The Siam Society (Bangkok)
  • Jura - Juristische Ausbildung
  • JuS - Juristische Schulung - seit 1961?
  • JWCI - Journal of the Warburg and Courtauld Institutes
  • JZ - Juristenzeitung - (als Nachfolgerin der Süddeutschen Juristenzeitung) seit 1951

K

L

  • Lett.Nuo.Cim. - Lettere di Nuovo Cimento
  • LJ - Laborjournal

M

N

O

P

Q

R

S

T

  • TBG - Tijdschrift van het Bataviaasch Genootschap van Kunsten en Wetenschapen (Batavia, jetzt Jakarta)
  • TheolB oder TheolBeitr - Theologische Beiträge
  • TheolG oder TheolGespr - Theologisches Gespräch
  • ThQ - Theologische Quartalschrift

V

W

  • WissR - Wissenschaftsrecht
  • Wiss. Ber. AEG-Telefunken - Wissenschaftliche Berichte AEG-Telefunken
  • WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium
  • wistra - Zeitschrift für Wirtschaft, Steuer und Strafrecht
  • WiSu - Das Wirtschaftsstudium
  • WLA - Wissenschaftlicher LiteraturAnzeiger
  • WM - Wertpapiermitteilungen
  • W&V - Werben & Verkaufen
  • WoBl - wohnrechtliche Blätter
  • WT - WeltTrends
  • WZKM - Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes

Z

Siehe auch

Weblinks

Literatur

  • Historische Zeitschrift (HZ)- Abkürzungen. ISSN 0018-2613
  • Siegfried M. Schwertner, Theologische Realenzyklopädie. Abkürzungsverzeichnis, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. De Gruyter, Berlin/New York 1994, (488 S.) (i.W. Nachdruck von: ders., Internationales Abkürzungsverzeichnis für Theologie und Grenzgebiete, 2. Aufl. (IATG²)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assyrisches Reich — Der alte Orient um 1220 v. Chr. Das assyrische Reich existierte etwa 1000 Jahre, vom 18. Jahrhundert v. Chr. bis zu seiner Vernichtung um 609 v. Chr. Es ist von der Forschung in drei Perioden eingeteilt worden: das alt ,… …   Deutsch Wikipedia

  • Adad-nirari I. — Stele eines Königs names Adad nirari, vermutl. des I. Ehem. Irakisches Nationalmuseum, seit dem 2. Golfkrieg verschollen. Adad nirari I. (Adad nārārī I.), Sohn des Ārik dēn ili war ein mittelassyrischer König der 5. Dynastie. Nach der assyrischen …   Deutsch Wikipedia

  • Aššur-uballit I. — Aššur uballiṭ I. (Aschschur uballit, Assur uballit), Sohn des Erība Adad I. war ein mittelassyrischer König, der nach der assyrischen Königsliste 36 Jahre regierte. Autor Regierungszeit Anmerkungen Grayson 1969 1365–1330 v. Chr. mittlere… …   Deutsch Wikipedia

  • Гудеа — правитель (энси) шумерского города государства Лагаш, правил приблизительно в 2142 2116 …   Википедия

  • Akkadisch — Gesprochen in vormals in Mesopotamien, Syrien Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Afroasiatische Sprachen Semitische Sprachen Ostsemitische Sprachen Akkadisch …   Deutsch Wikipedia

  • Akkadische Sprache — Akkadisch Gesprochen in vormals in Mesopotamien, Syrien Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Afroasiatische Sprachen Semitische Sprachen Ostsemitische Sprachen Ak …   Deutsch Wikipedia

  • Altakkadisch — Akkadisch Gesprochen in vormals in Mesopotamien, Syrien Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Afroasiatische Sprachen Semitische Sprachen Ostsemitische Sprachen Akkadisch …   Deutsch Wikipedia

  • Altbabylonisch — Akkadisch Gesprochen in vormals in Mesopotamien, Syrien Sprecher ausgestorben Linguistische Klassifikation Afroasiatische Sprachen Semitische Sprachen Ostsemitische Sprachen Akkadisch …   Deutsch Wikipedia

  • Encheduanna — En ḫedu anna / En hedu anna (auch En ḫedu ana, En chedu ana; akkadisch En he2 du7 an na, auch Enḫeduanna/Encheduanna/Enheduanna) ist als Tochter von Sargon von Akkad, neben ihren wichtigen Positionen im Land, eine historisch bekannte Autorin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Enheduanna — En ḫedu anna / En hedu anna (auch En ḫedu ana, En chedu ana; akkadisch En he2 du7 an na, auch Enḫeduanna/Encheduanna/Enheduanna) ist als Tochter von Sargon von Akkad, neben ihren wichtigen Positionen im Land, eine historisch bekannte Autorin,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”