Bluefisch
Blaufisch

Blaufisch (Pomatomus saltatrix)

Systematik
Überordnung: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Echte Barsche (Percoidei)
Familie: Pomatomidae
Gattung: Pomatomus
Art: Blaufisch
Wissenschaftlicher Name
Pomatomus saltatrix
(Linnaeus, 1766)

Der Blaufisch (Pomatomus saltatrix) oder Blaubarsch gehört zu den Barschartigen (Perciformes) und ist das einzige Mitglied der Familie Pomatomidae.

Er lebt im Atlantik, dem Mittelmeer, dem Schwarzen Meer, dem Indischen Ozean und dem südwestlichen Pazifik in tropischen und subtropischen Regionen. Im Winter zieht er in wärmere Gewässer, im Sommer in kühlere.

Die Tiere werden bis 1,30 Meter lang und fast 15 Kilogramm schwer. Es sind Raubfische, die in kleinen Gruppen Heringe, Meeräschen, Krebse und Kopffüßer jagen. Sie sollen mehr Beute töten als sie fressen können.

Blaufische werden vom Menschen, wegen des vorzüglich schmeckenden Fleisches gefangen und gelten inzwischen als überfischt.

Neben Pomatomus saltatrix wird gelegentlich auch der Köhler (lat. Pollachius virens, engl. Coal fish bzw. Rock salmon), der auch als Seelachs bekannt ist, als Blaufisch bezeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”