Blumenstraßenkrawalle

Als Blumenstraßenkrawalle ist ein mehrtägiger Volksaufstand in die Stadtgeschichte eingegangen, der in der Berliner Blumenstraße seinen Anfang genommen hat.

Am Abend des 25. Juli 1872 wird einem armen Schuster in der Blumenstraße Nr. 52c vom Gerichtsvollzieher wegen Mietrückstandes die Wohnung geräumt. Aufgebrachte Hausbewohner der umliegenden Häuser werfen daraufhin dem Hauswirt die Fensterscheiben ein. Es sammelt sich im Laufe der Nacht eine Menschenmenge von mehreren tausend Personen an, die schließlich gegen drei Uhr morgens von berittener Polizei auseinandergetrieben wird.

Am nächsten Tag erregt nicht nur die weitere Anwesenheit von größeren Polizeieinheiten erneut die Bewohner des Friedrichshains, sondern auch die Nachricht, dass die Polizei in den Morgenstunden begonnen hat, eine Bretterbudensiedlung von mittellosen Zuwanderern vor dem Frankfurter Tor abzuräumen. (Das Frankfurter Tor stand ungefähr auf Höhe des heutigen U-Bahnhofes ‚Weberwiese‘).

Es folgt ein mehrtägiger Straßenkampf, bei dem auch Barrikaden gebaut werden. Schließlich werden sogar Militär des Kaiser-Alexander-Regiments und Gardedragoner gegen die Menge eingesetzt.

Erst am Sonntag, dem 28. Juli, kehrt wieder Ruhe ein. 33 Personen werden im Zusammenhang mit dem Aufstand zu Haftstrafen verurteilt, die höchste Strafe erleidet ein Stellmacher, der zu vier Jahren und sechs Monaten Zuchthaus verurteilt wird.

Literatur

  • Chronik Berlin, Gütersloh 1986, 3. Aufl. 1997, S. 237
  • Annemarie Lange: Berlin zur Zeit Bebels und Bismarcks. Zwischen Reichsgründung und Jahrhundertwende. Dietz Verlag, Berlin, 1972

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 25. Juli — Der 25. Juli ist der 206. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 207. in Schaltjahren), somit bleiben 159 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Blumenstraße (Berlin) — Blumenstraße Straße in Berlin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”