Blumhoff

Christiane Blumhoff (* 17. Juni 1942 in Steegen/Danzig, heute Stegna in Polen) ist eine bayerische Volksschauspielerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Blumhoff, deren Vater Leiter des Münchner Marionettentheaters war, hatte ihren ersten Auftritt im Alter von neun Jahren in der Oper am Gärtnerplatz. Ihre Ausbildung hatte sie bei Ruth von Zerboni und Ado Riegler.

Die Schauspielerin war mit einem Nigerianer verheiratet, der 2005 verstorben ist. Sie hat drei Kinder. Zusammen mit ihrem Mann führte sie acht Jahre lang ein afrikanisches Lokal. Sie lebt und arbeitet in München. Bundesweit bekannt wurde sie durch ihre Rollen im Theaterstadl von Peter Steiner. Sie spricht englisch und französisch und beherrscht auch verschiedene Dialekte: Bayrisch, Fränkisch, Schwäbisch, Hessisch, Sächsisch und Berlinisch.[1]

Beruf

Seit den 1970er-Jahren war sie in mehreren Folgen des Komödienstadels und in zahlreichen bekannten Fernsehserien zu sehen.

1985 spielte sie an der Seite von Werner Asam und Gundi Ellert in dem Stück Hochzeit (Regie: Kurt Wilhelm).

Christiane Blumhoff arbeitet auch als Rundfunksprecherin. Als solche verkörpert sie auf Bayern 1 seit über zehn Jahren die Comedyfigur der Kantinenfrau Pfaffinger. 2006 war sie in der Rolle der Rosi in Plötzlich Opa zu sehen. Von August bis September 2008 war sie bei Dahoam is Dahoam zu sehen. 2008 hat sie die Rolle der Cordula van Dering in der Telenovela Sturm der Liebe.

Einzelnachweise

  1. Agentur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christiane Blumhoff — (* 17. Juni 1942 in Steegen/Danzig, heute Stegna in Polen) ist eine deutsche Volksschauspielerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Komödienstadel — Der Komödienstadel ist eine Fernsehreihe des Bayerischen Rundfunks, in der komische, volkstümliche Bühnenstücke in bairischer Mundart gezeigt werden. Die Stücke, die meist im bäuerlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen bearbeitet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Komödienstadl — Der Komödienstadel ist eine Fernsehreihe des Bayerischen Rundfunks, in der komische, volkstümliche Bühnenstücke in bairischer Mundart gezeigt werden. Die Stücke, die meist im bäuerlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen bearbeitet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Komödienstadel — ist eine Fernsehreihe des Bayerischen Rundfunks, in der komische, volkstümliche Bühnenstücke in bairischer Mundart gezeigt werden. Die Stücke, die meist im bäuerlichen Milieu spielen, werden für das Fernsehen bearbeitet und dann vor Publikum in… …   Deutsch Wikipedia

  • Volksschauspielerin — Der Begriff Volksschauspieler bezeichnet einen Fernseh oder Bühnen Akteur, der durch die Darstellung eines bestimmten Rollentypus beim Publikum einen positiven Wiedererkennungseffekt hervorruft. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2 Bayerische und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aktenzeichen XY — Produktionsdaten Originaltitel: Aktenzeichen XY … ungelöst Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktenzeichen XY... ungelöst — Produktionsdaten Originaltitel: Aktenzeichen XY … ungelöst Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktenzeichen XY ... ungelöst — Produktionsdaten Originaltitel: Aktenzeichen XY … ungelöst Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktenzeichen XY ungelöst — Produktionsdaten Originaltitel: Aktenzeichen XY … ungelöst Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Aktenzeichen XY… ungelöst — Produktionsdaten Originaltitel: Aktenzeichen XY … ungelöst Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr(e): seit 1967 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”