Blutaparon rigidum
Blutaparon rigidum
Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae)
Gattung: Blutaparon
Art: Blutaparon rigidum
Wissenschaftlicher Name
Blutaparon rigidum
(B.L. Rob. & Greenm.) Mears

Blutaparon rigidum ist eine ausgestorbene Pflanzenart aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse. Sie war endemisch auf den Galápagos-Inseln.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Blutaparon rigidum war ein kleiner Strauch mit einer üppigen und dichten Verzweigung. Die Internodien waren 5 bis 12 mm lang und glatt. Die 3 bis 4 mm langen und 1 mm breiten Blätter waren ahlenförmig und stachelspitzig. Sie hatten einen breiten Grund und umhüllten komplett den Stängel. Die Blattachseln waren mit wolligen Haaren bedeckt. Der Blütenstand war länglich und bestand aus endständigen Ähren, die eine Länge von 6 bis 17 mm und Breite von 5 bis 6,5 mm erreichten. Das Tragblatt, das Vorblatt und die Blütenhülle waren weiß. Das Tragblatt war eiförmig-herzförmig und ungefähr 2 mm lang. Die Vorblätter waren eiförmig-lanzettlich, gekielt und 2,5 bis 2,7 mm lang. Der Apex war häufig zur Bütenstandsachse hin gebogen. Die 2,6 bis 3 mm langen Segmente der Blütenhülle waren länglich-eiförmig und stumpf. Die zwei seitlichen und die inneren Segmente waren stumpf gekielt. Die Staubblätter waren ungefähr 2,3 mm, die Staubbeutel 0,8 mm und der Stempel ungefähr 1,7 mm lang. Es gab zwei 0,3 mm lange Narben, die länglich-dreieckig waren.

Status

Blutaparon rigidum ist nur durch zwei Kollektionen von der Galápagos-Insel San Salvador bekannt geworden. Das erste Mal wurde die Art 1891 von Georg Hermann Carl Ludwig Baur und das zweite Mal 1905/1906 von Albert Newton Stewart gesammelt. Seitdem gilt die Pflanze als ausgestorben, was durch eine Suchaktion im Jahre 2000 bestätigt wurde. Als mögliche Aussterbeursache werden die Überweidung durch Ziegen und Esel vermutet.

Literatur

  • Ira Loren Wiggins, Duncan M. Porter und Edward F. Anderson: Flora of the Galápagos Islands. Stanford University Press, 1971. ISBN 0804707324

Weblinks

  • Blutaparon rigidum in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2007. Eingestellt von: A. Tye, 2000. Abgerufen am 4. September 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutaparon rigidum — Taxobox status = EX | status system = IUCN2.3 regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Caryophyllales familia = Amaranthaceae genus = Blutaparon species = B. rigidum binomial = Blutaparon rigidum binomial authority …   Wikipedia

  • Blutaparon — Taxobox regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Caryophyllales familia = Amaranthaceae genus = Blutaparon Blutaparon is a genus of plant in family Amaranthaceae. It contains the following species (but this list may …   Wikipedia

  • Philoxerus rigidus — Blutaparon rigidum Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) Unterklasse: Nelkenähnliche (Caryophyllidae) Ordnung: Nelk …   Deutsch Wikipedia

  • Amarantazeen — Fuchsschwanzgewächse Guter Heinrich (Chenopodium bonus henricus) Systematik Überabteilung: S …   Deutsch Wikipedia

  • Amaranthaceae — Fuchsschwanzgewächse Guter Heinrich (Chenopodium bonus henricus) Systematik Überabteilung: S …   Deutsch Wikipedia

  • Chenopodiaceae — Fuchsschwanzgewächse Guter Heinrich (Chenopodium bonus henricus) Systematik Überabteilung: S …   Deutsch Wikipedia

  • Gänsefussgewächse — Fuchsschwanzgewächse Guter Heinrich (Chenopodium bonus henricus) Systematik Überabteilung: S …   Deutsch Wikipedia

  • Gänsefußgewächse — Fuchsschwanzgewächse Guter Heinrich (Chenopodium bonus henricus) Systematik Überabteilung: S …   Deutsch Wikipedia

  • Fuchsschwanzgewächse — Zurückgebogener Amarant (Amaranthus retroflexus) Systematik Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina) …   Deutsch Wikipedia

  • List of extinct plants — Prehistoric extinctions* Cooksonia sp. (Silurian) * Rhynia sp. (Silurian) * Drepanophycus sp. (Devonian) * Psilophyton sp. (Devonian) * Sigillaria sp. (Carboniferous) * Lepidodendron sp. (Carboniferous) * Calamites sp. (Carboniferous) * Cordaites …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”