Blutbad

Massaker ist der umgangssprachliche Ausdruck für einen Massenmord unter besonders grausamen Umständen, ein Gemetzel oder Blutbad, häufig im Zusammenhang mit Motiven wie Hass oder Rache. Das Wort ist dem alt-französischen macacre für „Schlachthaus“ entlehnt.

In kriegerischen Konflikten versteht man darunter normalerweise die politisch oder ethnisch motivierte Hinrichtung von Zivilpersonen, Soldaten oder paramilitärischen Kräften nach deren Kapitulation oder nach der Kapitulation ihrer Stadt beziehungsweise ihres Dorfes. Massaker sind somit Massenmorde, die von bewaffneten Einheiten ohne militärische Notwendigkeit außerhalb der eigentlichen Kriegshandlungen verübt werden. Sie dienen der Verbreitung von Terror oder der Abschreckung oder sie sind als systematische Rache- und Strafaktion organisiert. Bei Massakern größeren Ausmaßes oder solchen, die in einem Gesamtzusammenhang stehen und sich gegen die Bevölkerung ganzer Gebiete richten, spricht man auch von Demozid.

Auch bei der Niederschlagung von Demonstrationen und Aufständen kann es zu Massakern kommen, außerdem bei der Vernichtung einer militärischen Einheit durch überlegene Kräfte oder unter Anwendung überproportionaler Feuerkraft. Ebenso wird der Begriff bei zivilen kriminellen Handlungen mit ähnlichen Folgen verwendet, etwa bei unberechenbaren Amokläufen einzelner Täter (Beispiel: Schulmassaker) oder bei terroristischen Anschlägen.

Im Völkerrecht werden genauer definierte Begriffe wie Völkermord, Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit verwendet, weil der Begriff Massaker unscharfe Nebenbedeutungen mit sich trägt und deshalb propagandistisch leichter missbraucht werden kann.

Literatur

  • Jacques Sémelin: Säubern und Vernichten. Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden. Aus dem Französischen von Thomas Laugstien. Hamburger Edition, Hamburg 2007, ISBN 978-3936096828

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutbad — Blutbad, 1) Bad im Blut, s. Bad II. A); 2) ein sehr blutiges Gefecht, od. überhaupt ein Vorfall, wo viele Menschen durch Waffen umkommen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blutbad — Blutbad,das:Gemetzel·Metzelei·Massaker·Schlächterei·dasHinschlachten·Hinschlachtung·Abschlachtung·Massenmord·Genozid♦umg:Gemorde;auch⇨Schlacht,⇨Tötung,⇨Mord(1) BlutbadBlutvergießen,Gemetzel,Massaker,Metzelei,Hinschlachtung,Abschlachtung,Schlächter… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Blutbad — ↑Massaker …   Das große Fremdwörterbuch

  • Blutbad — das Blutbad, ä er (Aufbaustufe) Massenmord unter besonders grausamen Umständen, Massaker Synonym: Gemetzel Beispiel: Der Mann hat ein Blutbad im Stadtzentrum angerichtet …   Extremes Deutsch

  • Blutbad — Gemetzel; Massaker; Massenmorden * * * Blut|bad [ blu:tba:t], das; [e]s, Blutbäder [ blu:tbɛ:dɐ] (emotional): blutige Auseinandersetzung zwischen feindlichen Gruppen, bei der eine größere Anzahl von [unschuldigen oder wehrlosen] Menschen getötet… …   Universal-Lexikon

  • Blutbad — Blu̲t·bad das; nur Sg ≈ Massaker <ein Blutbad anrichten> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Blutbad — Blut|bad …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Blutbad von Vassy — Blutbad von Wassy (auch: Blutbad von Vassy) bezeichnet die Ermordung einer größeren Anzahl von französischen Protestanten (Hugenotten genannt) im nordostfranzösischen Ort Wassy am 1. März 1562. Daraufhin brachen die Hugenottenkriege (1562 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutbad von Wassy — (auch: Blutbad von Vassy; französisch Le massacre de Wassy) bezeichnet die Ermordung einer größeren Anzahl von französischen Protestanten (Hugenotten genannt) im nordostfranzösischen Ort Wassy am 1. März 1562. Daraufhin brachen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Blutbad von Södel — Mit dem Blutbad von Södel wurde im September 1830 ein Protestmarsch hessischer Bauern im Wetterauer Dorf Södel (heute Ortsteil von Wölfersheim) gewaltsam beendet. [1][2][3] Ursache des Protestes war die Misere in der sich die Landbevölkerung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”