Blutiges Geld
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Tropic War
Originaltitel: Clinton and Nadine
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1988
Länge: 91 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Jerry Schatzberg
Drehbuch: Robert Foster
Produktion: Donald March
Musik: Jan Hammer
Kamera: Isidore Mankofsky
Schnitt: David Ray
Besetzung

Tropic War (Alternativtitel: Blutiges Geld; Originaltitel alternativ: Clinton and Nadine; Blood Money, Blood Money: The Story of Clinton and Nadine) ist ein US-amerikanischer Actionfilm von Jerry Schatzberg aus dem Jahr 1988.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Clinton Dillard lebt in Florida vom Schmuggel der Vögel. Er findet seinen Bruder in dessen Haus tot vor, die Spuren weisen auf einen Mord hin. Dillard findet außerdem eine Tonbandaufnahme, die anscheinend von den Mördern gesucht wurde.

Dillard versucht auf eigene Hand, die Täter zu finden. Die ehemalige Prostituierte und Freundin seines Bruders Nadine Powers hilft ihm dabei. Der Anwalt Dorsey Pratt liefert einige Hinweise.

Dillard und Powers gelangen nach Costa Rica. Dort entdecken sie, dass Waffenlieferungen an nicaraguanische Rebellen mit Drogengeldern finanziert werden.

Kritiken

Das Lexikon des internationalen Films bezeichnete den Film als „aktionsreich“. Die Absicht der Anprangerung der Finanzierung der Rebellen durch Drogengeschäfte „verpuffe wirkungslos“. [1]

Auszeichnungen

Ellen Barkin und Morgan Freeman wurden im Jahr 1989 für den CableACE Award nominiert.

Quellen

  1. Lexikon des internationalen Films

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Polizeiruf-110-Folgen — Das Polizeruf 110 Logo Die Liste der Polizeiruf 110 Folgen enthält alle Filme der Krimireihe Polizeiruf 110. Inhaltsverzeichnis 1 Gesendete Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Oliver Broumis — is a German actor. He was born in Hannover, Germany at July 31, 1965 where he grew up. Right after College he went to the Hamburg University of Music and Dramatic arts for a 4 years education in acting. Since then, he also did a lot of training… …   Wikipedia

  • Blood Money: The Story of Clinton and Nadine — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Broumis — Oliver Broumis (* 31. Juli 1965 in Hannover) ist ein deutscher Schauspieler. Nach dem Abitur studierte er an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Außerdem trainierte er bei amerikanischen Coaches in Los Angeles. Seine erste …   Deutsch Wikipedia

  • Carin C. Tietze — Carin Christina Tietze (* 3. Oktober 1964 in Denver, Colorado) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Sie absolvierte von 1985 bis 1987 eine Schauspielausbildung an der Neighbourhood Playhouse School Of Theatre in New York City. Carin C.… …   Deutsch Wikipedia

  • Clinton and Nadine — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Das Duo — Seriendaten Originaltitel Das Duo Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Landuris — (* 12. August 1961 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Sänger. Als Sänger trat er unter dem Künstlernamen Viktor Bergmann auf, veröffentlichte aber 2006 unter seinem echten Namen ein Album. Dieter Landuris absolvierte von 1980 bis 1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Enrico Colantoni — im Jahr 2007. Enrico Colantoni (* 14. Februar 1963 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler. Colantoni studierte an der University of Toronto zunächst Psychologie und Soziologie, wechselte dann aber an die Americ …   Deutsch Wikipedia

  • Erben des Fluchs — Seriendaten Deutscher Titel Erben des Fluchs Originaltitel Friday the 13th: The Series …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”