Blutschwitzen
Klassifikation nach ICD-10
D65-D69 Koagulopathien, Purpura und sonstige hämorrhagische Diathesen
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Unter einer hämorrhagischen Diathese versteht man eine krankhaft gesteigerte Blutungsneigung. Sie ist eine spezifische Form der Diathese. Symptome einer hämorrhagischen Diathese kann jede abnormale Blutung sein wie z. B. eine verlängerte Blutungszeit (> 6 Min.), Blutergüsse (Hämatome) ohne Gewalteinwirkung oder nach Bagatellverletzungen, Zahnfleischbluten und Blutungen im Verdauungstrakt oder in die Gelenke.

Krankheiten, die mit vermehrter Blutungsneigung einhergehen sind vor allem Störungen der Blutgerinnung (Koagulopathien), Verminderung der Anzahl (Thrombopenie) oder Erkrankungen der Blutplättchen (Thrombozytopathie), der Mangel an Blutgerinnungsfaktoren (z. B. Hämophilie) oder Vergiftungen mit Blutgerinnungshemmern (Rattengift, z. B. Dicumarol).

Inhaltsverzeichnis

Krankheitsbild bei Kälbern

Symptomatik

Das Krankheitsbild trat in jüngster Zeit in Deutschland wiederholt bei Kälbern auf.[1] Die Symptome zeigten sich in Form von plötzlichen Blutungen ohne erkennbaren äußeren Grund: An mehreren Stellen des Körpers trat Blut durch die Haut.[1] Einige Tiere bluteten aus Körperöffnungen und in ihre Eingeweide.[1] Zudem wurden massive Unterhaut- und Darmblutungen entdeckt.[2] Die Tiere verendeten wenige Stunden nach dem Auftreten der Symptome.[1] Die Krankheitsursache ist derzeit ungeklärt.[1] Bei den betroffenen Tieren wurden Knochenmarksschäden und fehlende Thrombozyten festgestellt.[1][2] Zudem war die Zahl der Leukozyten stark vermindert.[2]

Ursachen

Die umstrittene Impfung gegen die Blauzungenkrankheit wird als Ursache für die Krankheit ausgeschlossen.[2] Ottmar Distl von der tierärztlichen Hochschule Hannover: "Es sind auch Kälber von nicht geimpften Muttertieren erkrankt."[2] Genetische Defekte werden ebenfalls für unwahrscheinlich gehalten: Kälber von drei verschiedenen Rinderrassen seien betroffen.[2] Weil sich die Tiere nicht gegenseitig anstecken, wird eine Infektion mit Bakterien oder Viren ebenfalls ausgeschlossen.[2] Gentechnisch verändertes Futter oder Pestizide kämen als Ursache laut Otmar Distl nicht in Frage: "Das Verteilungsmuster der Fälle spricht einfach dagegen."[2]

Es wird vermutet, dass die Krankheit im Zusammenhang mit der Biestmilch steht, welche die Kälber in den ersten Lebensstunden vom Muttertier erhalten.[2] Demnach treten die Symptome immer erst dann auf, nachdem die Kälber die erste Biestmilch bekommen haben.[2] Diese Hypothese ist allerdings nicht belegt.[2]

Siehe auch

Quellen

  1. a b c d e f "Als würden sie Blut schwitzen". 2009-03-05. Abgerufen am 2009-03-23. (Nachrichtenartikel)
  2. a b c d e f g h i j k Philip Bethge: "Heilige Maria, hilf uns!". Spiegel online, 23. März 2009. Abgerufen am 28. März 2009. (Nachrichtenartikel)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutschwitzen — Blutschwitzen,   Hämhidrosis, seltene, auf Kapillarblutung in die Schweißdrüsen (z. B. bei Blutstauung, hämorrhagische Diathesen), auch auf äußerlichen Blutbeimengungen zurückgeführte Absonderung blutigen Schweißes; in der Tiermedizin Austritt… …   Universal-Lexikon

  • Blutschwitzen — ↑Dermatorrhagie, ↑Hämhidrose …   Das große Fremdwörterbuch

  • Fünf Wundmale Christi — Dieser Artikel behandelt Stigmatisation als ein religionspsychologisches Phänomen, weitere Bedeutungen unter Stigma und Stigmatisierung Franziskus empfängt die Stigmata, 13. Jh. Stigmatisation (von griechisch στíγμα stigma = Stich) bezeichnet das …   Deutsch Wikipedia

  • Wundmale Christi — Dieser Artikel behandelt Stigmatisation als ein religionspsychologisches Phänomen, weitere Bedeutungen unter Stigma und Stigmatisierung Franziskus empfängt die Stigmata, 13. Jh. Stigmatisation (von griechisch στíγμα stigma = Stich) bezeichnet das …   Deutsch Wikipedia

  • Hämhidrosis —   [zu griechisch hidrós »Schweiß«] die, , das Blutschwitzen. * * * Häm|hi|dro|se, Häm|hi|dro|sis, Hä|mi|dro|se, Hä|mi|dro|sis, die; [zu griech. haĩma = Blut u. ↑Hidrose] (Med.): Absonderung rot gefärbten Schweißes; Blutschwitzen …   Universal-Lexikon

  • Einhardsbasilika (Steinbach) — Die Einhardsbasilika in Steinbach bei Michelstadt Die Einhardsbasilika in Steinbach, einem Ortsteil von Michelstadt im hessischen Odenwald, ist ein Kirchenbau aus dem 9. Jahrhundert. Sie untersteht der Verwaltung der Staatlichen Schlösser… …   Deutsch Wikipedia

  • Hämhidrose — (auch Blutschweiß, hemidrosis, hemathidrosis, bloody sweat von griechisch häm Blut, hidrôs Schweiß) bezeichnet die Ausscheidung von Blut oder Blutpigment im Schweiß, und kann im Falle einer angeborenen oder erworbenen leichten Verletzbarkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Hämorrhagische Diathese — Klassifikation nach ICD 10 D65 D69 Koagulopathien, Purpura und sonstige hämorrhagische Diathesen …   Deutsch Wikipedia

  • Michelstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stigmatisation — Die Tiroler Mystikerin Maria Domenica Lazzeri mit Stigmata, zeitgenössisches Aquarell von 1846 Stigmatisation (von altgriechisch: στíγμα stigma = „Stich“, „Stigma“, „Zeichen“; lat. für „Brandmal“) bezeichnet das Auftreten der Wundmale Christi am… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”