Blutsonntag

Die Bezeichnung Blutsonntag bzw. Blutiger Sonntag findet Verwendung für mehrere historische Ereignisse:

Blutsonntag ist der Name

Außerdem ist Blutiger Sonntag der Name

  • eines italienischen Kinofilms von Ricky Tognazzi, siehe Blutiger Sonntag (Film)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blutsonntag (Irland 1920) — Croke Park Stadion (2004) Am Blutsonntag in Irland von 1920, dem 21. November, wurden in Dublin, Irland während des Anglo Irischen Krieges mehrere Gewalttaten verübt, bei denen es zu etwa 30 Toten und vielen Verletzten kam. Der Tag begann mit der …   Deutsch Wikipedia

  • Blutsonntag (Nordirland 1972) — Mural in Derry Edward Heath (1987) …   Deutsch Wikipedia

  • Blutsonntag von Vilnius — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Wer hat den Einsatz von Gewalt befohlen, was waren die Reaktionen darauf, etc. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Eisleber Blutsonntag — Eisleben, Breiter Weg 30 (2010). Vor 1933 das „Klassenkampfgebäude“, von 1933 bis 1945 das „Paul Berck Haus“. Als Eisleber Blutsonntag wird der 12. Februar 1933 bezeichnet. An diesem Tag fand ein „Propagandamarsch“ von 600 Mitgliedern der SA und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bromberger Blutsonntag — Bromberg, Leichen getöteter Volksdeutscher Der „Bromberger Blutsonntag“ war ein Ereignis am 3. September 1939, bei dem eine beträchtliche Zahl der in der seit 1918 im polnischen Korridor gelegenen Stadt Bromberg (polnisch: Bydgoszcz) …   Deutsch Wikipedia

  • Altonaer Blutsonntag — Gedenktafel an das „Altonaer Bekenntnis“ und die Ereignisse des Blutsonntages Als Altonaer Blutsonntag wird der 17. Juli 1932 bezeichnet, an dem es bei einem Werbemarsch der SA durch die damals zur preußischen Provinz Schleswig Holstein gehörende …   Deutsch Wikipedia

  • Petersburger Blutsonntag — Demonstranten auf dem Weg zum Winterpalast in St. Petersburg Der Petersburger Blutsonntag (auch Blutiger Sonntag, Roter oder Schwarzer Sonntag) des Jahres 1905 war ein Ereignis in der Geschichte des vor revolutionären Russlands und Teil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eislebener Blutsonntag — Als Eislebener Blutsonntag wird der 12. Februar 1933 bezeichnet. An diesem Tag stürmten etwa 500 Angehörige der SA und SS während eines großen Propagandamarsches eine Arbeiterturnhalle in Eisleben, in der eine von der KPD organisierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Vilniusser Blutsonntag — Panzer der Roten Armee in den Straßen von Vilnius am 13. Januar 1991 …   Deutsch Wikipedia

  • Bozner Blutsonntag — Als Bozner Blutsonntag werden die Ereignisse vom 24. April 1921 in Bozen bezeichnet. Es handelte sich dabei um einen ersten Höhepunkt faschistischer Gewalt im nach dem Ersten Weltkrieg an Italien gefallenen, mehrheitlich deutschsprachigen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”