Blutwurststrudel

Der Blutwurststrudel ist ein deftiges Strudel-Gericht, welches aus einem Kartoffelmehlteig besteht, der mit Blutwurst und diversen anderen Zutaten gefüllt wird. Im klassischen Wachsenburger Blutwurststrudel ist außerdem Bauchspeck und Sauerkraut enthalten. An Stelle des Kartoffelteiges kann auch Blätterteig verwendet werden.

Der Ursprung des Blutwurststrudels ist nicht ganz geklärt, er wird heute in der Pfalz, im Saarland und in Österreich (unter dem Namen „Blunzenstrudel“) als kulinarische Spezialität serviert.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strudel (Küche) — Apfelstrudel aus Blätterteig ausgezogener Apfelstrudel Ein Strudel ist eine Mehlspeise aus einer gefüllten und gebackenen oder gekochten Teigrolle. Sie ist auf dem Gebiet des …   Deutsch Wikipedia

  • Strudelteig — Apfelstrudel aus Blätterteig ausgezogener Apfelstrudel Ein Strudel ist eine Mehlspeise aus einer gefüllten und gebackenen oder gekochten Teigrolle. Sie ist auf dem Gebiet des …   Deutsch Wikipedia

  • Strudel (Gericht) — Apfelstrudel aus Blätterteig Ausgezogener Apfelstrudel …   Deutsch Wikipedia

  • Blutpudding — ist eine Fleischspeise aus gebackenem Schweineblut. Er wird als Blutwursterzeugnis mit Getreideanteil definiert. Das Gericht entspricht dem Grundsatz der kompletten Verwendung der Schlachtprodukte. Für die Zubereitung wird frisches Blut mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”