Bläsitor
Das Bläsitor von aussen her gesehen. Rechts im Hintergrund die Klosterkirche Klingental (Aquarell, um 1840)

Das Bläsitor ist ein ehemaliges Stadttor der Stadt Basel und früherer Bestandteil der Basler Stadtmauer. Es war neben dem Riehentor das zweite Stadttor in Kleinbasel und ist nach dem Kloster St. Blasien benannt, dessen Verwalter in der Nähe seinen Hof hatte. Es wurde im Zuge des Basler Stadterweiterungsgesetz von 1859 im Jahre 1867 abgerissen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Letziturm — «Äusserer» Letziturm in Basel (im Hintergrund); vorne der wiedererrichtete ursprüngliche Letziturm Der Letziturm ist der Name zweier nahe beieinander stehender Türme am Ende der einstigen und teils rekonstruierten Basler Stadtmauer im Basler… …   Deutsch Wikipedia

  • Riehentor — Das Riehentor von aussen her gesehen. Links im Hintergrund die Theodorskirche (Aquarell, um 1840/1850) Das Riehentor ist ein ehemaliges Stadttor der Stadt Basel und früherer Bestandteil der Basler Stadtmauer. Es war neben dem Bläsitor das zweite… …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Blasii-Kirche — Folgende Blasiuskirchen tragen nach dem heiligen Blasius von Sebaste den Namen St. Blasius, Sankt Blasius oder St. Blasii. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Italien (S. Biagio) 3 Kroatien (Sv. Blaž) 4 Österreich 5 …   Deutsch Wikipedia

  • St.-Blasius-Kirche — Folgende Blasiuskirchen tragen nach dem heiligen Blasius von Sebaste den Namen St. Blasius, Sankt Blasius oder St. Blasii. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Italien (S. Biagio) 3 Kroatien (Sv. Blaž) 4 Österreich 5 …   Deutsch Wikipedia

  • St. Blasius — Folgende Blasiuskirchen tragen nach dem heiligen Blasius von Sebaste den Namen St. Blasius, Sankt Blasius oder St. Blasii. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Italien (S. Biagio) 3 Kroatien (Sv. Blaž) 4 Österreich 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Gate of Blaise — The Gate of Blasius (in German Bläsitor ) is a former city gate in the ancient city walls of Basel, Switzerland. It was pulled down in 1867 along with three other gateways and the city walls …   Wikipedia

  • Aeschenschwibbogen — Der Aeschenschwibbogen vom heutigen Bankenplatz aus gesehen. Links im Hintergrund die Leonhardskirche (Aquarell, 1841) Der Aeschenschwibbogen (zunächst ebenfalls Aeschentor, später auch Inneres Aeschentor genannt) ist ein ehemaliges kleines… …   Deutsch Wikipedia

  • Aeschentor — Das Aeschentor vom heutigen Bankenplatz aus gesehen (Aquarell, um 1850) Das Aeschentor ist ein ehemaliges Stadttor der Stadt Basel und früherer Bestandteil der Basler Stadtmauer. Es wurde im Zuge des Basler Stadterweiterungsgesetzes von 1859 am… …   Deutsch Wikipedia

  • Basler Stadtmauer — Vorderseite des …   Deutsch Wikipedia

  • Blasiuskirche — Folgende Blasiuskirchen bzw. Blasiuskapellen tragen nach dem heiligen Blasius von Sebaste den Namen St. Blasius, Sankt Blasius oder St. Blasii. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Italien (S. Biagio) 3 Kroatien (Sv. Blaž) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”