Blätterkrone

Die Helmkrone, auch Blatt- oder Blätterkrone, Laub- oder Blütenkrone genannt, dient als Krönung der Wappenhelme seit dem 13. Jahrhundert als Kennzeichen des Adelsstands.

Das Wappen von Spankeren mit der Helmkrone

Die Helmkrone ist eine auf den Wappenhelmen befindliche Krone, die der Verbindung von Helm und Helmkleinod dient. Sie stand ursprünglich nur den Adelswappen zu und musste speziell verliehen werden. Sie besteht aus fünf sichtbaren Zacken, deren mittlere und die beiden äußeren blattartig gebildet sind. Die beiden anderen Zacken tragen oftmals je eine Perle. Die Helmkrone darf nicht mit der Rangkrone verwechselt werden, denn im Gegensatz zu dieser kann die Helmkrone nicht allein mit dem Wappenschild stehen.

Muster einer Helmkrone

Ursprünglich war sie eine Königs- und Prinzenkrone, die dann der Adel für sich beanspruchte. Im 14./15 Jahrhundert tauchte die Helmkrone allerdings auch bei diversen Patrizierfamilien auf und wurde von diesen unangefochten geführt. Obwohl sie eigentlich ein Merkmal des Adels war, ist die strenge Gleichsetzung Helmkrone = Adel deshalb nicht in dieser Ausschließlichkeit korrekt. Spätestens seit dem Ende des 16. Jahrhunderts wurden von einigen Hofpfalzgrafen alle Wappenbriefe für Bürgerliche mit diesem Adelsattribut ausgestellt.

Tatsächlich bezog sich die Verwendung dieses so genannten „Adelsattributs“ also nicht allein auf den Adel, sondern eigentlich auf die Turnierfähigkeit, der Briefadel sollte von der Führung sogar ausgeschlossen sein. Turnierfähig, also das Recht, Waffen zu tragen und ein Turnier zu bestreiten, waren nur Ritter, die aber nicht alle adliger Herkunft sein mussten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blätterkrone — Blätterkrone,   die Blattkrone …   Universal-Lexikon

  • Blätterkrone — Blätterkrone,die:⇨Wipfel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Tschechisches Wappen — Großes Wappen der Tschechischen Republik Details Eingeführt 1993 Die Wappen der Tschechischen Republik wurden …   Deutsch Wikipedia

  • Wappen Tschechiens — Großes Wappen der Tschechischen Republik Details Eingeführt 1993 Schildform und Aufteilung geviert: Böhmischer Löwe (1,4), Mährischer Adler (2) …   Deutsch Wikipedia

  • Staatssymbole Tschechiens — Die Staatssymbole Tschechiens sind im Gesetz Nr. 3/1993 Sb. über die Staatssymbole der Tschechischen Republik[1] festgelegt. Tschechien führt sieben Staatssymbole: das Große Staatswappen, das Kleine Staatswappen, die Staatsfarben, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav zu Putlitz — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Rhein-Neckar-Kreis — Diese Liste beinhaltet alle in der Wikipedia gelisteten Wappen des Rhein Neckar Kreises in Baden Württemberg, inklusive historischer Wappen. Fast alle Städte, Gemeinden und Kreise in Baden Württemberg führen ein Wappen. Sie sind über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Mannersdorf am Leithagebirge — Mannersdorf am Leithagebirge …   Deutsch Wikipedia

  • Puttlitz (Adelsgeschlecht) — Die noch heute bestehende Familie Gans Edle Herren zu Putlitz gehört dem märkischen Uradel an und zählte insbesondere in den Jahrhunderten des Spätmittelalters zu den einflussreichsten Familien in der Brandenburger Prignitz. Sie erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Spankeren (Adelsgeschlecht) — Spankeren ist der Name einer niederländischen, seit dem 19. Jahrhundert auch deutschen Familie, die ihren Namen nach dem Ort Spankeren (heute Ortsteil von Rheden) bei Arnheim führt und deren Stammreihe mit Bernt van Spankeren beginnt, urkundlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”