Blätzinger

Jürgen G. Blätzinger (* 20. Dezember 1948 in Weinsberg) ist ein deutscher Arzt und Sanitätsoffizier im Generalsrang. Zum 18. Dezember 2007 wurde ihm das Kommando als Befehlshaber über das Sanitätsführungskommando in Koblenz übergeben.

Biografie

Blätzinger wurde nach seinem Abitur als Berufsoffizieranwärter zum Panzerartilleriebataillon 145 in Niederlahnstein in die Bundeswehr einberufen. Nach der Offiziersausbildung war er von 1971 bis 1973 Schallmesszugführer der Beobachtungsbatterie 10 in Pfullendorf, bevor er 1973 als Oberleutnant in die Laufbahn der Sanitätsoffiziere wechselte, bis 1980 an der Universität Ulm das Studium der Humanmedizin absolvierte und promovierte. Nach der klinischen Einweisung am Bundeswehrkrankenhaus Ulm erfolgte eine Truppenarztverwendung beim Panzerbataillon 284 in Dornstadt und in Folge 1982 die Versetzung auf den Dienstposten als Brigadearzt in der übergeordneten Panzerbrigade 28, ebenfalls in Dornstadt. Noch im gleichen Jahr wurde er als Referent ins Ministerium versetzt. Nach der Teilnahme am Generalstabslehrgang Heer an der Führungsakademie der Bundeswehr von 1984 bis 1986 war er bis 1988 Kommandeur des Sanitätsbataillons 6 in Itzehoe. Es folgten Verwendungen im Heeresamt als Dezernatsleiter sowie als Inspizient des Sanitätsdienstes und der Sanitätstruppe des Heeres, bevor er von 1994 bis 2001 ins BMVg zurückversetzt wurde, wo er als Referatsleiter in verschiedenen Bereichen eingesetzt war. Nach dem Einsatz als Theatre Surgeon/Medical Advisor im KFOR-Headquarter in Priština konnte er nach seiner Rückkehr den Dienstposten als stellvertretender Amtschef und Chef des Stabes im Sanitätsamt der Bundeswehr in München besetzen, auf dem er zum Generalarzt befördert wurde. 2005 wurde er als Stabsabteilungsleiter erneut in das Verteidigungsministerium versetzt, wo er 2006 dann auf den vorherigen Dienstposten als Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und Chef des Stabes im Führungsstab des Sanitätsdienstes des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) verbunden mit der Beförderung zum Generalstabsarzt versetzt wurde. Mit der Übernahme der Amtsgeschäfte als Befehlshaber des Sanitätsführungskommandos zum 1. Januar 2008 erfolgte die Beförderung zum Generaloberstabsarzt.

Blätzinger ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jürgen Blätzinger — Jürgen G. Blätzinger (* 20. Dezember 1948 in Weinsberg) ist ein deutscher Arzt und Sanitätsoffizier im Range eines Generaloberstabsarzts. Er war Befehlshaber des Sanitätsführungskommandos in Koblenz. Blätzinger wurde zum 1. April 2011 in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen G. Blätzinger — (* 20. Dezember 1948 in Weinsberg) ist ein deutscher Arzt und Sanitätsoffizier im Generalsrang. Zum 18. Dezember 2007 wurde ihm das Kommando als Befehlshaber über das Sanitätsführungskommando in Koblenz übergeben. Biografie Blätzinger wurde nach… …   Deutsch Wikipedia

  • SanFüKdo — Sanitätsführungskommando Aufstellung 3. Juli 2001 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jürgen — Jürgen ist eine deutsche Nebenform des männlichen Vornamens Georg – Widmungen an den Heiligen Georg finden sich daher auch unter St. Jürgen. Inhaltsverzeichnis 1 Varianten 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Zweiter Vorname und Doppelnamen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bla — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • SanABw — Sanitätsamt der Bundeswehr Aufstellung 1. Feb. 1965 Land …   Deutsch Wikipedia

  • Spitzengliederung der Bundeswehr — Die Spitzengliederung der Bundeswehr wird durch die Dienstgradgruppe der Generale und Admirale besetzt. In den integrierten Strukturen der NATO existieren folgende Dienststellungen, die durch einen deutschen Offizier besetzt werden können:… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Wolfgang Bick — Generaloberstabsarzt Dr. Bick (2007) Erich Wolfgang Bick (* 19. August 1946 in Gummersbach, Ortsteil Obergelpe) ist ein deutscher Arzt und Sanitätsoffizier im Generalsrang. Er war zuletzt von 2001 bis 2007 erster Befehlshaber des… …   Deutsch Wikipedia

  • Führungsakademie der Bundeswehr — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Führungsakademie der Bundeswehr FüAkBw Motto …   Deutsch Wikipedia

  • Ingo Patschke — (* 20. Oktober 1952 in Fürth) ist ein deutscher Arzt und Sanitätsoffizier im Dienstgrad Generaloberstabsarzt und Nachfolger von Generaloberstabsarzt Kurt Bernhard Nakath als Inspekteur des Sanitätsdienstes. Biographie Der promovierte Mediziner… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”