Blériot 137

Die Blériot 137, auch als Blériot Bl-137 bekannt, war ein Mehrzweck-Kriegsflugzeug des französischen Herstellers Blériot Aéronautique.

Das Flugzeug war eine Weiterentwicklung der Blériot 127 in Ganzmetallbauweise. Entgegen den ungewöhnlich angeordneten hinteren Bordschützenständen der 127 befanden sich diese bei der 137 in einem Einschnitt an der Tragflächenhinterkante.

Das Flugzeug wurde nie in Serie gebaut, nur 2 voneinander leicht abweichende Prototypen wurden gefertigt.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Bei der Blériot 137 handelte es sich um einen aus Metall konstruierten Mitteldecker. Das offene Cockpit mit Doppelsteuerung für Piloten und Kopiloten befand sich etwa in Höhe der Tragflächenvorderkante.

Ein Waffenstand befand sich in der Rumpfnase, außerdem befand sich je ein Waffenstand im Heck der Motorgondeln, diese Stände konnten von den Bordschützen im Flug über die Mittelflügel erreicht werden.

Das Fahrwerk war nicht einziehbar und bestand aus dem Hauptfahrwerk sowie einem Hecksporn.

Varianten

Blériot 137/M0

Prototyp als Einzelstück (Erstflug am 21. Dezember 1930)

Technische Daten

Kenngröße Daten
Länge    14,40 m
Höhe    3,20 m
Flügelspannweite     23,20 m
Tragflügelfläche     93,44 m²
Antrieb    2 Hispano-Suiza-12Nb-Reihenmotoren

mit je 500 PS

Höchstgeschwindigkeit    230 km/h auf Meereshöhe
Gipfelhöhe    9000 m
Reichweite    ca. 900 km
Leergewicht    3315 kg
max. Startgewicht    5500 kg
Besatzung    4 Mann (Pilot, Kopilot, 2 Bordschützen)
Bewaffnung    ob der Prototyp mit Bewaffnung ausgerüstet war, ist nicht bekannt

geplant: sechs Lewis-MG´s, Kal. 7,7 mm,
je ein Paar im Bug und in den Schützenständen an der hinteren Tragflächenkante;
unbekannte Bombenlast

Blériot 137/M1

ebenfalls nur ein Prototyp gefertigt (Erstflug im Jahre 1931)

Technische Daten (nur, sofern von Version 137/M0 abweichend)

Kenngröße Daten
Flügelspannweite     23,27 m
Tragflügelfläche     ca. 94,00 m²
Antrieb    2 Salmson-1Ab-Reihenmotoren

mit je 500 PS

Leergewicht    3.970 kg
max. Startgewicht    5.700 kg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blériot — bezeichnet: Louis Blériot, einen französischen Luftfahrtpionier Blériot Aéronautique, einen französischen Flugzeughersteller Blériot Whippet, ein Cyclecar diverse Flugzeugtypen: Blériot SPAD S.33 Blériot SPAD S.510 Blériot SPAD S.56 Blériot SPAD… …   Deutsch Wikipedia

  • Blériot Bl-137 — Die Blériot 137, auch als Blériot Bl 137 bekannt, war ein Mehrzweck Kriegsflugzeug des französischen Herstellers Blériot Aéronautique. Das Flugzeug war eine Weiterentwicklung der Blériot 127 in Ganzmetallbauweise. Entgegen den ungewöhnlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Blériot Aéronautique — Der Flugzeughersteller Blériot Aéronautique war ein nach dem Ende des Ersten Weltkrieges von dem französischen Luftfahrtpionier Louis Blériot gegründetes französisches Unternehmen, welches überwiegend Flugzeuge sowie in geringer Anzahl Automobile …   Deutsch Wikipedia

  • Blériot 127 — NOTOC Infobox Aircraft name=127 caption= type=Bomber manufacturer=Blériot designer=Leon Kirste first flight=7 May 1926 introduced=April 1929 retired=1934 status= primary user= Armée de l Air more users= produced= number built=44 variants with… …   Wikipedia

  • Blériot Aéronautique — Création 1909 Fondateurs Louis Blériot Activité aéronautique …   Wikipédia en Français

  • Blériot XI — XI Role Civil tourer/trainer/military Manufacturer Louis Blériot Designer Lou …   Wikipedia

  • Blériot XI — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

  • Blériot VIII — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

  • Blériot VI — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

  • Blériot VII — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”