Blériot Bl-137

Die Blériot 137, auch als Blériot Bl-137 bekannt, war ein Mehrzweck-Kriegsflugzeug des französischen Herstellers Blériot Aéronautique.

Das Flugzeug war eine Weiterentwicklung der Blériot 127 in Ganzmetallbauweise. Entgegen den ungewöhnlich angeordneten hinteren Bordschützenständen der 127 befanden sich diese bei der 137 in einem Einschnitt an der Tragflächenhinterkante.

Das Flugzeug wurde nie in Serie gebaut, nur 2 voneinander leicht abweichende Prototypen wurden gefertigt.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Bei der Blériot 137 handelte es sich um einen aus Metall konstruierten Mitteldecker. Das offene Cockpit mit Doppelsteuerung für Piloten und Kopiloten befand sich etwa in Höhe der Tragflächenvorderkante.

Ein Waffenstand befand sich in der Rumpfnase, außerdem befand sich je ein Waffenstand im Heck der Motorgondeln, diese Stände konnten von den Bordschützen im Flug über die Mittelflügel erreicht werden.

Das Fahrwerk war nicht einziehbar und bestand aus dem Hauptfahrwerk sowie einem Hecksporn.

Varianten

Blériot 137/M0

Prototyp als Einzelstück (Erstflug am 21. Dezember 1930)

Technische Daten

Kenngröße Daten
Länge    14,40 m
Höhe    3,20 m
Flügelspannweite     23,20 m
Tragflügelfläche     93,44 m²
Antrieb    2 Hispano-Suiza-12Nb-Reihenmotoren

mit je 500 PS

Höchstgeschwindigkeit    230 km/h auf Meereshöhe
Gipfelhöhe    9000 m
Reichweite    ca. 900 km
Leergewicht    3315 kg
max. Startgewicht    5500 kg
Besatzung    4 Mann (Pilot, Kopilot, 2 Bordschützen)
Bewaffnung    ob der Prototyp mit Bewaffnung ausgerüstet war, ist nicht bekannt

geplant: sechs Lewis-MG´s, Kal. 7,7 mm,
je ein Paar im Bug und in den Schützenständen an der hinteren Tragflächenkante;
unbekannte Bombenlast

Blériot 137/M1

ebenfalls nur ein Prototyp gefertigt (Erstflug im Jahre 1931)

Technische Daten (nur, sofern von Version 137/M0 abweichend)

Kenngröße Daten
Flügelspannweite     23,27 m
Tragflügelfläche     ca. 94,00 m²
Antrieb    2 Salmson-1Ab-Reihenmotoren

mit je 500 PS

Leergewicht    3.970 kg
max. Startgewicht    5.700 kg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blériot 137 — Die Blériot 137, auch als Blériot Bl 137 bekannt, war ein Mehrzweck Kriegsflugzeug des französischen Herstellers Blériot Aéronautique. Das Flugzeug war eine Weiterentwicklung der Blériot 127 in Ganzmetallbauweise. Entgegen den ungewöhnlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Blériot 127 — NOTOC Infobox Aircraft name=127 caption= type=Bomber manufacturer=Blériot designer=Leon Kirste first flight=7 May 1926 introduced=April 1929 retired=1934 status= primary user= Armée de l Air more users= produced= number built=44 variants with… …   Wikipedia

  • Blériot 115 — NOTOC Infobox Aircraft name=115 caption= type=Airliner manufacturer=Blériot designer= first flight=9 May 1923 introduced= retired= status= primary user= more users= produced= number built=6 variants with their own articles=The Blériot 115 (or Bl… …   Wikipedia

  • Blériot 110 — Infobox Aircraft name=110 caption= type=Long distance research aircraft manufacturer=Blériot Aéronautique designer=Filippo Zappata first flight=16 May 1930 introduced= retired= status= primary user= more users= produced= number built=1 variants… …   Wikipedia

  • Blériot 125 — NOTOC Infobox Aircraft name=125 caption= type=Airliner manufacturer=Blériot designer=Leon Kirste first flight=9 March 1931 introduced= retired= status=scrapped primary user= more users= produced= number built=1 variants with their own… …   Wikipedia

  • Liste des aéronefs (B) — Article principal : Liste des aéronefs. A · B · C · D · E H · I M · N S · T Z B.A.T. B.A.T. F.K.22 Bantam II B.A.T. F.K.23 Bantam I B.A.T. F.K.24 Baboon B.A.T. F.K.25 Basilisk B.A.T. F.K.26 Commercial B.A.T …   Wikipédia en Français

  • List of aircraft (B) — NOTOC List of aircraft by manufacturer B = B.A.T. (British Aerial Transport Company Limited) = * BAT F.K.20 * BAT F.K.21 * BAT F.K.22 * BAT F.K.23 Bantam * BAT F.K.24 Baboon * BAT F.K.25 Basilisk * BAT F.K.26 * BAT F.K.27 Bantam * BAT F.K.28 Crow …   Wikipedia

  • Liste des aeronefs (B) — Liste des aéronefs (B) Liste des aéronefs A B C D E H I M N S T Z B B.A.T. B.A.T. F.K.22 Bantam II B.A.T. F.K.23 Bantam I B.A.T. F.K.24 Baboon B.A.T. F.K.25 Basilisk B.A.T. F.K.26 Bachem Bachem Ba 349 Barkley Grow Barkley Grow T8P Bay …   Wikipédia en Français

  • Histoire de l'armée de l'air française — L Aéronautique militaire, dépendant de l Armée de terre française existe depuis 1909. C est la plus ancienne force aérienne au monde. L armée de l air est devenue une arme à part entière le 2 juillet 1934[1]. Pour autant, ses unités… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”