Bo Svensson
Bo Svensson
Spielerinformationen
Geburtstag 4. August 1979
Geburtsort AalborgDänemark
Größe 190 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2006
2006–2007
seit 2007
FC Kopenhagen
Borussia Mönchengladbach
1. FSV Mainz 05
150 (4)
32 (2)
55 (1)
Nationalmannschaft2
2000
2006
Dänemark U 21
Dänemark
2 (0)
3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2010/11
2 Stand: 9. Juni 2011

Bo Svensson (* 4. August 1979 in Aalborg) ist ein dänischer Fußballspieler.

Im Februar 2006 wechselte der hochgewachsene Innenverteidiger in die Fußball-Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach.[1] Zuvor war er als Jugendspieler und später als Profi nur beim Fusionsklub FC Kopenhagen und dessen Vorgängerverein KB Kopenhagen aktiv. Mit dem FCK gewann er 2001, 2003 und 2004 die dänische Meisterschaft und 2005 die erstmals ligaübergreifend ausgespielte skandinavische Fußballmeisterschaft, zu der er im Finale im Elfmeterschießen einen Treffer beisteuerte.[2]

Sein erstes Bundesligaspiel bestritt Svensson am 8. Februar 2006 beim 0:0 gegen Schalke 04. Nur eine Woche später schoss er in der Partie gegen den MSV Duisburg (1:1) sein erstes Tor für die „Fohlen“.

Nach dem Abstieg der Borussia im Sommer 2007 wechselte Svensson zum Mitabsteiger 1. FSV Mainz 05. Aufgrund einer Verletzung musste Svensson zu Beginn der Saison 2007/08 den Platz in der Abwehr an Neven Subotić abgeben. Dieser spielte so überzeugend, dass er sich die Stammpostion erkämpfte und Svensson hinter sich ließ. In der Saison 2009/10 spielte Svensson vorwiegend im defensiven Mittelfeld, wo er in 26 Spielen zum Einsatz kam.[3]

In der dänischen Nationalmannschaft kam er 2006 gegen Paraguay zu seinem ersten Länderspieleinsatz.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bo Svensson wechselt nach Gladbach
  2. Mainz 05 und Bo Svensson - ein 18-monatiges Missverständnis?
  3. Bo Svensson, Bundesliga 2009/10

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bo Svensson — Infobox Football biography playername = Bo Svensson dateofbirth = birth date and age|1979|8|4 cityofbirth = Skørping countryofbirth = Denmark height = height|m=1.90 position = Central defender currentclub = 1. FSV Mainz 05 clubnumber = 2… …   Wikipedia

  • Bo Svensson — Pour les articles homonymes, voir Svensson. Bo Svensson …   Wikipédia en Français

  • Svensson — (also Svenson and anglicised Swensson or Swenson) is the ninth most common Swedish family name, [ [http://www.scb.se/templates/tableOrChart 31063.asp Statistics Sweden ] ] and literally means son of Sven , or Sven s son . It is also the Swedish… …   Wikipedia

  • Svensson — ist ein patronymisch gebildeter schwedischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Svensson bedeutet wörtlich „Svens Sohn“, wobei Sven ein häufiger schwedischer Vorname ist und svensk im Deutschen sowohl „schwedisch“ als auch „Schwede“ bedeutet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bo (Vorname) — Bo ist ein meist männlicher, aber nicht eindeutig einem Geschlecht zugeordneter Vorname. Herkunft und Bedeutung Bo kommt aus dem Skandinavischen und bedeutet so viel wie: der Sesshafte, der ansässige Bewohner. Gebräuchliche Koseform des Namens in …   Deutsch Wikipedia

  • Svensson — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Svensson est un patronyme qui peut désigner : Anders Svensson (1939 2007), joueur de football suédois. Anders Svensson (né en 1976), joueur de… …   Wikipédia en Français

  • Bo (given name) — Infobox Given Name Revised name = Bo imagesize= caption= pronunciation= gender = Male meaning = to live region = Sweden, Denmark origin = Old Norse related names = Bosse derived = bua footnotes = Bo is a Swedish/Danish masculine given name,… …   Wikipedia

  • Bo Larsson — à gauche (avec Lars Granström à droite) …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Sv — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Aristide Bance — Aristide Bancé Spielerinformationen Geburtstag 19. September 1984 Geburtsort Abidjan, Elfenbeinküste Position Sturm Vereine als Aktiver1 Jahre Ver …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”