Board of Deputies of British Jews

Das Board of Deputies of British Jews (engl. Abgeordnetenausschuss der britischen Juden ) ist die bedeutendste repräsentative Körperschaft der britischen Judenheit. 1760 als gemeinsames Gremium sephardischer (spanisch und portugiesischer) und aschkenasischer (mittel- und osteuropäischer) jüdischer Gemeinden in London gegründet, entwickelte es sich zu einem anerkannten Forum für die unterschiedlichen Bereiche der britischen jüdischen Gemeinschaft.

Der Ausschuss wird z.Z. von Henry Grunwald QC geleitet, der 2003 für ein dreijähriges Amt gewählt wurde. Eine angesehene Person nach dem Präsidenten war der viktorianische Philanthrop Sir Moses Montefiore, der im 19. Jahrhundert um die Welt reiste um verfolgten Juden Hilfe zu leisten. Später wurde Greville Janner Präsident.

Der Hauptgeschäftsführer des Board ist Jon Benjamin, dem 2005 Neville Nagler folgte.

Der Ausschuss besteht aus den gewählten Abgeordneten der Synagogengemeinden, Synagogenbündnisse und anderer Organisationen der jüdischen Gemeinschaft wie Wohltätigkeitsorganisationen und Jugendgruppen. Er dient als Hauptbezugspunkt für Regierung, Medien und die weitere Gesellschaft. Der Ausschuss widmet seine Aufmerksamkeit auf alle das Leben der Juden Großbritanniens betreffenden Angelegenheiten, einschließlich eines interreligiösen Aktionsprogramms.

Das Büro des Board of deputies befindet sich im Hause Isaac d'Israelis, des Vaters des britischen Premierministers Benjamin Disraeli.

Kritik und Kontroverse

2003 bezichtigte der Ausschuss die Hilfsorganisation Interpal des Terrorismus. Interpal droht mit Beleidigungsklage, woraufhin der Ausschuss sich entschuldigte und sich außergerichtlich einigte.[1] Der Ausschuss wurde in die Finegold Affäre verwickelt, als der Londoner Bürgermeister Ken Livingstone den jüdischen Reporter Oliver Finegold bzw. dessen Zeitung mit einem KZ-Wächter verglich. Die Bemerkungen des Bürgermeisters lösten weitgehende Proteste aus. Zusammen mit der Kommission für Rassengleichheit reichte der Ausschuss eine Beschwerde beim Standards Boards for England ein und verlangte vom Bürgermeister, sich beim Reporter zu entschuldigen. Der Bürgermeister verurteilte formell den Holocaust, hielt aber an seinen Bemerkungen über den Journalisten fest und bemerkte, hinsichtlich der Religion sei der „Ausschuss“ nur ein kleiner Ausschnitt der jüdischen Gesellschaft.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1]
  2. Livingstone suspension frozen by judge guardian.co.uk, 28. Februar 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BOARD OF DEPUTIES OF BRITISH JEWS — BOARD OF DEPUTIES OF BRITISH JEWS, representative organization of British Jewry. The institution dates from 1760, when the Sephardi committee of deputados presented a loyal address to George III and were reproached by the Ashkenazi community for… …   Encyclopedia of Judaism

  • Board of Deputies of British Jews — The logo of the Board of Deputies The Board of Deputies of British Jews is the main representative body of British Jews. Founded in 1760 as a joint committee of the Sephardi (Spanish and Portuguese) and Ashkenazi (Central and Eastern European)… …   Wikipedia

  • List of Acts of Parliament of the United Kingdom Parliament, 1860-1879 — This is an incomplete list of Acts of the Parliament of the United Kingdom for the years 1860 1879. For acts passed prior to 1707 see List of Acts of Parliament of the English Parliament and List of Acts of Parliament of the Scottish… …   Wikipedia

  • British Jews — Ethnic group group = British Jews Benjamin Disraeli • Nigella Lawson • Bernard Lewis • Daniel Radcliffe • Rachel Stevens pop = 266,740 300,000 regions = Greater London, South Hertfordshire, south west Essex, Greater Manchester, Gateshead, Leeds,… …   Wikipedia

  • List of British Jews — is a list that includes Jewish people from the United Kingdom and its predecessor states.Although the first Jews may have arrived on the island of Great Britain with the Romans, it wasn t until the Norman Conquest of William the Conqueror in 1066 …   Wikipedia

  • Deputies — Deputy bezeichnet: einen Mitarbeiter des Sheriffs in der US amerikanischen Polizei Organisation, siehe Sheriff (Vereinigte Staaten) den Lord Deputy aka Lord Lieutenant of Ireland, der Repräsentant des englischen Königs des Deputy Supreme Allied… …   Deutsch Wikipedia

  • Jews and Judaism in North East England — The Jewish presence in North East England is focused on a number of important towns. Contents 1 Gateshead 1.1 List of yeshivas in Gateshead 1.2 List of seminaries in Gateshead 2 …   Wikipedia

  • UNITED STATES OF AMERICA — UNITED STATES OF AMERICA, country in N. America. This article is arranged according to the following outline: introduction Colonial Era, 1654–1776 Early National Period, 1776–1820 German Jewish Period, 1820–1880 East European Jewish Period,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Dates of 2005 — ▪ 2006 January This is a unique case of a people under occupation being asked to hold free and fair elections when they themselves are not free.… It s an important internal test, and I think it s a turning point. Palestinian legislator Hanan… …   Universalium

  • List of charities accused of ties to terrorism — Terrorism Definitions · Counter terrorism International conventions Anti terrorism legislation Terrorism insurance …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”