Board of Directors

Das Board of Directors (deutsch etwa Verwaltungsrat) ist im anglo-amerikanischen Raum das Leitungs- und Kontrollgremium eines Unternehmens. Meist vereinigt es in etwa die Funktionen von Vorstand und Aufsichtsrat einer deutschen Aktiengesellschaft und stellt somit ein monistisches System der Unternehmensführung dar. Der Vorsitzende des Board of Directors wird als Chairman of the Board bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Die Mitglieder des Boards werden allein von den Anteilseignern, in der Regel durch die Hauptversammlung, gewählt. Arbeitnehmervertreter, wie etwa im Aufsichtsrat großer Kapitalgesellschaften in Deutschland, sind im Board of Directors nicht vorgesehen. Die Direktoren werden meist in geschäftsführende (executive) und nicht-geschäftsführende (non-executive) Direktoren unterschieden. Die geschäftsführenden Direktoren, häufig als Chief Officers bezeichnet, übernehmen die operative Geschäftsführung des Unternehmens und entsprechen somit dem Vorstand einer deutschen AG. Die nicht geschäftsführenden Direktoren sind vor allem in einer Beratungs- und Kontrollfunktion tätig und üben dieses Amt nicht hauptberuflich aus, sie sind auch keine Angestellten des Unternehmens. Ihr Amt ist mit dem eines Mitgliedes des Aufsichtsrats einer deutschen AG vergleichbar.

Dualistische Variante

Einige Unternehmen im anglo-amerikanischen Raum verwenden stattdessen ein dualistisches System der Unternehmensführung, bei der Geschäftsleitung und Kontrollgremium getrennt sind, analog zur Trennung zwischen Vorstand und Aufsichtsrat in einer deutschen Aktiengesellschaft. Das Board of Directors hat in diesem System eine Kontrollfunktion, während die Geschäftsleitung vom Executive Board übernommen wird. Personelle Überschneidungen beider Gremien sind möglich, so ist etwa der CEO als Vorsitzender des Executive Boards oft auch Mitglied im Board of Directors.

Firmen, die diese Variante der Unternehmensführung einsetzen, sind etwa Apple und Google.[1][2]

In anderen Ländern

Auch in einer Europäischen Gesellschaft (SE) kann die Unternehmensleitung durch ein Board of Directors ausgeübt werden. Die SE bietet Wahlfreiheit zwischen dem monistischen System und dem dualistischen System.

Japanische kabushiki-gaisha werden ebenfalls von einem derartigen, torishimariyaku-kai (wörtlich: „Direktorenversammlung, Direktorium“) genanntem, Gremium geleitet.

Im Russischen wird statt des Vorstandes der Aufsichtsrat als Rat der Direktoren (Совет директоров, Sowjet Direktorow) bezeichnet, eine bessere Übersetzung von Совет директоров wäre daher Direktoriumsbeirat (dem Direktorium beigeordneter Aufsichtsrat).

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Apple: Apple Leadership abgerufen am 6. September 2011
  2. Google: Management Team abgerufen am 6. September 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • board of directors — often cap B&D: a group of individuals elected by the shareholders of a corporation to manage the corporation s business and appoint its officers Merriam Webster’s Dictionary of Law. Merriam Webster. 1996. board of directors …   Law dictionary

  • Board of directors — For other uses of trustee , trusty , and related terms, see Trustee (disambiguation). Board Room redirects here. For the Board Room member lounge, see Alaska Airlines. trustee in trust redirects here. A board of directors is a body of elected or… …   Wikipedia

  • Board of Directors — Individuals elected by the shareholders of a corporation who carry out certain tasks established in the charter. Bloomberg Financial Dictionary * * * board of directors ˌboard of diˈrectors noun boards of directors PLURALFORM [countable] also… …   Financial and business terms

  • board of directors — A group of *directors with ultimate responsibility for the *stewardship of an organization. Boards of directors have been described as inescapably, the centre of the (corporate) governance system (Cadbury, 2002, 33). Boards exercise their… …   Auditor's dictionary

  • board of directors — /ˌbɔ:d əv daɪ rektəz/ noun 1. GB a group of directors elected by the shareholders to run a company ● The bank has two representatives on the board of directors. 2. US a group of people elected by the shareholders to draw up company policy and to… …   Dictionary of banking and finance

  • board of directors — noun a group of persons chosen to govern the affairs of a corporation or other large institution (Freq. 3) • Syn: ↑directorate • Hypernyms: ↑board • Hyponyms: ↑staggered board of directors • …   Useful english dictionary

  • board of directors — boards of directors N COUNT A company s board of directors is the group of people elected by its shareholders to manage the company. [BUSINESS] The Board of Directors has approved the decision unanimously …   English dictionary

  • Board Of Directors — An appointed or elected body or committee that has overall responsibility for the management of a nonprofit or nonstock organization, such as a foundation, university or mutual fund. The board of trustees holds in trust the funds, assets or… …   Investment dictionary

  • Board of Directors — ⇡ Board System, ⇡ Organisationsverfassung …   Lexikon der Economics

  • board of directors — The governing body of a corporation elected by the stockholders; usually made up of officers of the corporation and outside (non company) directors. The board is empowered to elect and appoint officers and agents to act on behalf of the… …   Black's law dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”