Board of Trade and Plantations
Das Board of Trade im Jahr 1808

Das Board of Trade ist ein Komitee des Privy Council des Vereinigten Königreichs. Ursprünglich war es ein Untersuchungsausschuss im 17. Jahrhundert, der sich mit der Zeit zu einer Regierungsabteilung mit einem breiten Spektrum an Aufgaben weiterentwickelte. Seit 1970 wird es Department of Trade and Industry genannt und wird vom Minister für Handel und Industrie geleitet, der gleichzeitig der Präsident des Board of Trade ist. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Board of Trade nur einmal vollzählig aufgetreten, während der Gedenkfeiern seines 200jährigen Bestehens im Jahr 1986.

Im Jahr 1621 wies König James I. das Privy Council an, ein zeitweiliges Komitee einzurichten, um die Ursachen für einen Rückgang des Handels und der daraus resultierenden Finanznot der Staatskasse herauszufinden. Bis heute ist der offizielle Name des Boards The Lords of the Committee of Privy Council appointed for the consideration of all matters relating to Trade and Foreign Plantations (Die Herren des Komitees des Privy Council, die ernannt sind, um alle Angelegenheiten bezüglich des Handels und der ausländischen Plantagen zu untersuchen).

Im Jahr 1696 ernannte König William III. acht bezahlte Kommissare, um den Handel in den amerikanischen Plantagen und auch anderswo zu fördern. Das Board setzte diese Arbeit fort, doch es gab auch lange Zeiträume ohne Aktivitäten. Nach 1761 war die Arbeit des Boards zeitweilig chaotisch. 1782 wurde es von den Rockingham Whigs zeitweilig aufgelöst.

William Pitt gründete das Komitee 1784 neu, und eine Kabinettsorder (Order-in-Council) schuf die formelle Basis, die bis heute in Kraft blieb. Es wurde ein Sekretariat geschaffen, dem der Präsident, der Vizepräsident und die Mitglieder des Boards angehören. Nach 1820 endeten die regelmäßigen Treffen, und die Geschäfte wurden fortan gänzlich durch das Sekretariat geführt.

Im 19. Jahrhundert hatte das Board eine beratende Funktion bezüglich der wirtschaftlichen Aktivitäten in Großbritannien und dem britischen Empire. Während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beschäftigte es sich auch mit der Gesetzgebung für Patente, Warenmuster und Warenzeichen, Unternehmensaufsicht, Arbeit und Fabriken, Handelsschifffahrt, Landwirtschaft, Transport und Energieversorgung etc. Kolonialangelegenheiten wurden an das Kolonialbüro abgegeben, und andere Funktionen wurden an neu gegründete Regierungsabteilungen übergeben. Dieser Prozess setzte sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts fort.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Board of Trade and Plantations — Board of Trade The Board of Trade (1808 11), d Augusus Pugin et Thomas Rowlandson Le Board of Trade est un comité du Conseil privé du Royaume Uni ayant ses origines dans un comité d enquête du XVIIe siècle, évoluant en un dé …   Wikipédia en Français

  • Board of Trade — The Board of Trade (1808 11), d Augusus Pugin et Thomas Rowlandson Le Board of Trade est un comité du Conseil privé du Royaume Uni ayant ses origines dans un comité d enquête du XVIIe siècle, évoluant en un département gouvernemental avec… …   Wikipédia en Français

  • Board of Trade — The Board of Trade is a committee of the Privy Council of the United Kingdom, originating as a committee of inquiry in the 17th century and evolving gradually into a government department with a diverse range of functions. This department was… …   Wikipedia

  • Board of Trade — Das Board of Trade im Jahr 1808 Das Board of Trade ist ein Komitee des Privy Council des Vereinigten Königreichs. Ursprünglich war es ein Untersuchungsausschuss im 17. Jahrhundert, der sich mit der Zeit zu einer Regierungsabteilung mit einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Vice-President of the Board of Trade — The office of Vice President of the Board of Trade was a junior ministerial position in the government of the United Kingdom. The office was created in 1786 and abolished in 1868. From 1848 onwards the office was held concurrently with that of… …   Wikipedia

  • Trade, Board of — I Organized market for the exchange of commodity contracts (see commodity exchange). The Toronto Board of Trade, one of the earliest, was incorporated in 1845. The first grain futures exchange in the U.S. was organized in Chicago in 1848. The… …   Universalium

  • Trade, Board of — p. ext. Lords Commissioners of Trade and Plantations (inglés: Lores comisionados del comercio y las plantaciones). Organismo asesor que vigilaba los asuntos comerciales coloniales de América del Norte. Establecido en 1696 para reemplazar a los… …   Enciclopedia Universal

  • List of university and college name changes in the United States — Here follows a list of renamings of universities and colleges in the United States. Contents 1 A 2 B 3 C 4 D 5 …   Wikipedia

  • trade — tradable, tradeable, adj. tradeless, adj. /trayd/, n., v., traded, trading, adj. n. 1. the act or process of buying, selling, or exchanging commodities, at either wholesale or retail, within a country or between countries: domestic trade; foreign …   Universalium

  • of — (as used in expressions) American Association of Retired Persons Court of Common Pleas American Federation of Labor Congress of Industrial Organizations American Museum of Natural History American System of manufacture Art Ensemble of Chicago Art …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”