Boards Of Canada

Boards of Canada (kurz : BoC) ist ein schottisches Musiker-Duo, bestehend aus Michael Sandison (* 1971) und Marcus Eoin (Sandison) (* 1973). Ihre Werke, die der Musikrichtung Electronica zuzuordnen sind, veröffentlichen beide auch unter den Pseudonymen BoC und Hell Interface.

Inhaltsverzeichnis

Musikalischer Stil

Kennzeichnend für die Musik sind meist ein niedriges Tempo, HipHop-inspirierte Rhythmen und verspielte Melodien. Von den meisten Hörern wird der Musik eine psychedelische Qualität zugeschrieben, außerdem wird sie oft mit Kindheitserinnerungen und Nostalgie assoziiert. Wesentlich dafür ist neben den Melodien auch der kreative Einsatz von Samples, vor allem aus Film und Fernsehen. Die gesampleten Passagen sind oft kaum wahrnehmbar und teilweise verfremdet (z.B. rückwärts abgespielt) im Hintergrund der Songs eingebunden und erzeugen so eine organische Atmosphäre, manchmal auch eine Art diffuse Beklemmung (vor allem auf dem Album Geogaddi). Dies führt auch dazu, dass viele Fans im Internet gemeinsam versuchen, den Inhalt der Textpassagen zu entschlüsseln und spekulative Theorien über deren Bedeutung aufstellen.

Biographie

Die beiden Musiker verheimlichten jahrelang, dass sie Geschwister sind. Marcus Eoin Sandison nannte sich nach seinem zweiten Vornamen nur Marcus Eoin. Erst mit der Veröffentlichung des vierten Albums The Campfire Headphase gaben beide bekannt, dass sie Brüder seien. Sie hätten diesen Fakt zu Beginn ihrer Karriere verschwiegen um nicht voreilig mit den Gebrüdern Hartnoll von Orbital verglichen zu werden.

Die Zusammenarbeit der Brüder entsprang der gemeinsamen Vorliebe für Filme, Serien und Dokumentationen. In den 70er und 80er Jahren haben beide mit der Vertonung selbst produzierter Kurzfilme ihre ersten musikalischen Schritte gemacht. Die eigenen Filme wurden immer länger und es folgten größere Fotodokumentationen, bei denen Boards of Canada stets die Musik beisteuerten. Ab den späten 80er Jahren bildete sich eine Musiker-Gemeinschaft mit oft wechselnder Besetzung heraus. Der Kern der Gruppe bestand jedoch stets aus Marcus Eoin (Schlagzeug) und Mike Sandison (Bass).

Der Bandname leitet sich von „National Film Boards of Canada“ ab, der Staatlichen Filmbehörde zur Förderung der kulturellen und gesellschaftlichen Darstellung Kanadas, deren Naturdokumentationen einen wesentlichen Einfluss auf das Schaffen der beiden hatten.

Ab den 90er Jahren traten BoC auf verschiedenen Festivals mit eigenen Audio-Video-Installationen auf. In Schottland entstand das Pentland Hills Hexagon Sun getaufte Studio. Das eigene Label, unter dem sie nun erstmals veröffentlichen, nennt sich Music70. Hier werden die erste EP und Soundtracks herausgegeben. 1996 landet ihre erste EP „Twoism“ durch Zufall auf dem Schreibtisch von Sean Booth (Autechre), der damals unter anderem bei Skam Records veröffentlichte. Daraufhin erhielten BoC einen Plattenvertrag bei dem Label.

Ab 1998 veröffentlichten sie gemeinsam auf Skam und Warp Records ihre erste LP „Music has the Right to Children“, welche von der Fachpresse als Album des Monats gefeiert wurde. Die Musikzeitschrift NME nahm ihr Debütalbum in die TOP 25 der psychedelischen Alben auf, auf der sich unter anderem auch Alben der Byrds, der Beatles oder von My Bloody Valentine finden.

Werke

Alben

  • 1998 Music has the right to children
  • 2002 Geogaddi
  • 2005 The Campfire Headphase

EPs

  • 1995 Twoism
  • 1996 Hi scores
  • 1998 Aquarius
  • 1998 Telephasic workshop
  • 1999 Peel Session
  • 2000 In a beautiful place out in the country
  • 2006 Trans Canada Highway

Vorherige Werke

  • 1987 Catalog 3
  • 1989 Acid memories
  • 1992 Closes vol. 1
  • 1994 Play by numbers
  • 1994 Hooper bay
  • 1996 Boc maxima
  • A few old tunes
  • Old tunes vol.1
  • Old tunes vol.2

....

Sonstige Lieder

  • Soylent Night (als Hell Interface)
  • The Story of Xentrix (als Hell Interface)
  • Midnight Star - The Midas Touch (Remix als Hell Interface)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boards of Canada — Saltar a navegación, búsqueda Boards of Canada Información personal Origen Escocia Reino Unido …   Wikipedia Español

  • Boards of Canada — Боадс оф Кэнада …   Википедия

  • Boards Of Canada — Pour les articles homonymes, voir BOC. Boards of Canada (BOC) est un duo écossais de musique électronique composé de Michael Sandison (né le 14 juillet 1971) et Marcus Eoin (né le 27 mai 1973). Ils ont réalisé de nombreux albums, les plus… …   Wikipédia en Français

  • Boards of canada — Pour les articles homonymes, voir BOC. Boards of Canada (BOC) est un duo écossais de musique électronique composé de Michael Sandison (né le 14 juillet 1971) et Marcus Eoin (né le 27 mai 1973). Ils ont réalisé de nombreux albums, les plus… …   Wikipédia en Français

  • Boards of Canada — Boards of Canada …   Deutsch Wikipedia

  • Boards of Canada — Infobox Musical artist Name = Boards of Canada Img capt = (L R) Michael Sandison and Marcus Eoin, c. 1999 Img size = Landscape = Yes Background = group or band Alias = Hell Interface Origin = Edinburgh, Scotland, UK Genre = IDM, Downtempo,… …   Wikipedia

  • Boards of Canada — Pour les articles homonymes, voir BOC. Boards Of Canada …   Wikipédia en Français

  • Boards of canada — …   Википедия

  • Boards of Canada discography — This page contains a comprehensive collection of information related to recordings made by electronic music duo Boards of Canada.tudio albums* Catalog 3 Summer 1987 (Music70). Limited cassette release. Limited CD re release in 1997. * Acid… …   Wikipedia

  • Aquarius (сингл Boards of Canada) — У этого термина существуют и другие значения, см. Aquarius. Aquarius Мини альбом …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”