Bob Bemer

Robert „Bob“ William Bemer (* 8. Februar 1920 in Sault Sainte Marie, Michigan; † 22. Juni 2004) war ein US-amerikanischer Computerpionier. Er ist einer der „Väter“ des ASCII-Standards.

Leben

Nach seinem Abschluss an der Cranbrook School in Bloomfield Hills studierte Bob Bemer an einem privaten College in Michigan Ingenieurwissenschaften und machte einen Abschluss als Flugzeugingenieur. Seine erste Stelle fand er beim Flugzeugbauer Douglas, wo er als Konstrukteur arbeitete.

Bemers Programmiererkarriere begann 1949. Nach seiner Tätigkeit bei Lockheed 1952 bis 1957, wo er zur mathematischen Analyse von Tragflächen und Strömungsprofilen forschte, fand Bemer eine Anstellung bei IBM. Dort war er bis 1965 für die Programmierstandards zuständig. Er vertrat bei der Entwicklung des ASCII-Code durch die American Standards Association die Interessen IBMs. Er schlug dafür unter anderem die Aufnahme der Escape-Taste Esc, der eckigen Klammern („[“, „]“) und des Backslashs („\“) aus dem „erweiterten Zeichensatz“ IBMs von 1960 vor.

1958 begann Bemer, der Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“) war, umfangreiche genealogische Daten für seine in diesem Bereich sehr aktive Kirche zu digitalisieren, was ihn schon früh auf das Problem der zweistelligen Jahreszahlen (Jahr-2000-Problem) aufmerksam machte. Bereits 1971 publizierte er erste Warnungen.

Nach mehreren Tätigkeiten, unter anderem für General Electric und Honeywell, gründete Bob Bemer 1997 die Firmen BMRSoftware und Bigisoft, die auch Lösungen für das Jahr-2000-Problem entwickelten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Bemer — Robert William Bemer (February 8, 1920 ndash; June 22, 2004) was a computer scientist best known for his work at IBM during the late 1950s and early 1960s.cite web|url= http://www.thocp.net/biographies/bemer bob.htm |title=Biography of Robert… …   Wikipedia

  • Bob Bemer — Robert Bemer Robert (Bob) Bemer (né le 8 février 1920 à Sault Ste. Marie (Michigan), mort le 22 juin 2004 à Possum Kingdom Lake, Texas) est un informaticien américain. Il est le co inventeur du code ASCII en 1961. Il a reçu en 2003 l IEEE… …   Wikipédia en Français

  • Bemer — Robert „Bob“ William Bemer (* 8. Februar 1920 in Sault Sainte Marie, Michigan; † 22. Juni 2004) war ein US amerikanischer Computerpionier. Er ist einer der „Väter“ des ASCII Standards. Leben Bob Bemer studierte Ingenieurwissenschaften und machte… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Bemer — Robert William (Bob) Bemer, né le 8 février 1920 à Sault Ste. Marie (Michigan), mort le 22 juin 2004 à Possum Kingdom Lake (Texas), est un ingénieur en aéronautique et informaticien américain. Il est le co inventeur du code ASCII en 1961[1],[2] …   Wikipédia en Français

  • Code Bemer-Ross — American Standard Code for Information Interchange « ASCII » redirige ici. Pour les autres significations, voir ASCII (homonymie) …   Wikipédia en Français

  • ASCII — American Standard Code for Information Interchange (ASCII), pronEng|ˈæski [ [http://www.m w.com/cgi bin/audio.pl?ascii001.wav=ASCII Audio pronunciation for ASCII] . Merriam Webster . Accessed 2008 04 14.] is a character encoding based on the… …   Wikipedia

  • Hugh McGregor Ross — à 88 ans, en Janvier 2006, avec une copie du projet de proposition de l ISO/CEI 10646 Hugh McGregor Ross, né le 31 août 1917 à Nairobi, Kenya, est un des pionniers de l histoire britannique de l informatique[1] …   Wikipédia en Français

  • Backslash — The backslash ( ) is a typographical mark (glyph) used chiefly in computing. It was first introduced to computers in 1960 by Bob Bemer. [ [http://www.thocp.net/biographies/bemer bob.htm Mini Biography of Bob Bemer] ] Sometimes called a reverse… …   Wikipedia

  • Пионер компьютерной техники — Медаль «Пионер компьютерной техники» (Computer Pioneer)  самая престижная награда Компьютерного сообщества IEEE (англ. IEEE Computer Society), учреждена в 1981 году. Вручается за выдающиеся достижения в компьютерных науках, притом… …   Википедия

  • Liste der Biografien/Bel–Bem — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”