Bob Davies (Autor)

Bob Davies (* 1951) ist ein christlicher Redner, Autor und Musiker. Er war langjähriger Präsident[1] von Exodus International und Executive Director der Sektion Nordamerika, wo er sich besonders mit der „Überwindung“ von Homosexualität befasst hat. Im Oktober 2001 trat er aufgrund einer angeblichen Gotteseingebung von seinem Posten zurück, mit der ungewöhnlichen Angabe, es gebe um seine Person keine Skandale.[2].

Inhaltsverzeichnis

Leben

Davies wuchs in Vancouver, British Columbia in einem christlichen Elternhaus auf,[3] dort war er Pianist, Organist und sang als Bariton[3]

Nach eigener Aussage hielt er sich seit seinem zwölften Lebensjahr für möglicherweise homosexuell, was jedoch einen Konflikt mit seinem Glauben bedeutete. Ab Juni 1979 suchte er bei der Exodus International-Gruppe „Love In Action“[4] bei San Francisco Hilfe. Aus seinem geplanten Dreimonatsaufenthalt wurde eine 22-jährige Mitarbeit bis ins Jahr 2001.[5] Im Jahre 2000 war er einer der fünfzehn Teilnehmer der Demonstration vor der jährlichen Konferenz der American Psychiatric Association (APA) gegen die Verurteilung der reparativen Therapie durch die APA und für das Recht auf Therapie für Homosexuelle.[6]

Davies berichtet von einer Vision, die er am 11. Oktober 1984 gehabt haben soll, in der es um die Frage ging, ob er künftig als Single leben oder heiraten solle.[4] Im August 1985 heiratete er eine Frau[4] mit der er bis heute in Seattle lebt.[7] Nachdem er 2002 von seinem Posten bei Exodus International zurückgetreten ist,[8][2] arbeitet er für die University Presbyterian Church in Seattle als Musiker.[5]

Seine Bücher und Aufsätze wurden in mehrere Sprachen übersetzt und er wurde oft – auch von Gegnern – zitiert.[9][10][11][12] Anita Worthen und Bob Davies arbeiteten zusammen bei New Hope Ministries in San Rafael, Kalifornien. In dieser Zeit entstand ihr gemeinsames Buch „Someone I Love Is Gay“.[13] Werke von Bob Davies erscheinen mehrfach in Bibliografien zum Themenbereich Religion und Homosexualität.[14][15][16]

In einem Aufsatz Sieben Dinge, von denen ich wünsche, dass die Pro-Schwulen sie einräumen würden, der von der Offensive Junger Christen als Sieben Bitten an die Schwulen-Bewegungen übersetzt wurde, zeigt Davies einige Konfliktlinien zwischen der Lesben- und Schwulenbewegung und der Ex-Gay-Bewegung auf. Dabei bezieht er Stellung auf der Seite der von ihm mitbegründeten Ex-Gay-Bewegung.[17]

Schriften

  • mit Lori Rentzel: Coming Out of Homosexuality – New Freedom for Men & Women. InterVarsity Press, Downers Grove, Illinois, 1993, ISBN 978-0-8308-1653-8.
  • mit Anita Worthen: Someone I Love Is Gay. How Family and Friends Can Respond. InterVarsity Press, Downers Grove, Illinois 1996, ISBN 978-0-8308-1982-9. (Google books)
  • History of Exodus International. An Overview of the Worldwide Growth of the „ex-gay“ Movement. Exodus International-North America, 1998.
  • Russell Willingham: Breaking Free. Understanding Sexual Addiction and the Healing Power of Jesus. Vorwort von Bob Davis. InterVarsity Press, Downers Grove. Illinois 1999, ISBN 978-0-8308-1791-7.
  • mit Lela Gilbert Portraits of freedom. 14 people who came out of homosexuality. InterVarsity Press, Downers Grove, Illinois, 2001, ISBN 0-8308-2331-X.

Weblinks

Quellen

  1. Er war 17 Jahre lang Präsident. So Tanya Erzen in Straight to Jesus: Sexual and Christian Conversions in the Ex-gay Movement. University of California Press, 2006, ISBN 0-520-24581-4, S. 42.
  2. a b Christianity Today: Ex-Gay Sheds the Mocking Quote Marks The retiring head of Exodus says gay transformation ministries are more respected and effective than ever, 7. Januar 2002, gesehen 29. Oktober 2008.
  3. a b Link zur Zeit tot
  4. a b c The War Within, gesehen 15. Oktober 2008.
  5. a b Jennie Gulian, University Presbyterian Church: Second career goes back to musical roots, Januar / Februar 2005, gesehen 28 Oktober 2008.
  6. Tanya Erzen in Straight to Jesus: Sexual and Christian Conversions in the Ex-gay Movement. University of California Press, 2006, ISBN 0-520-24581-4, S. 126
  7. Anita Worthen and Bob Davies: When a Friend Says, „I'm Gay“ (Auszug).
  8. Looking Back & Looking Forward (PDF), 1. März 2006.
  9. Michelle Wolkomir: „Be Not Deceived“: The Sacred and Sexual Struggles of Gay and Ex-gay Christian Men. Rutgers University Press, 2006, ISBN 0-8135-3822-X, ISBN 978-0-8135-3822-8, S. 31, 37, 53, 148, 212.
  10. Wayne R. Besen: Anything But Straight: Unmasking the Scandals and Lies Behind the Ex-gay Myth. Haworth Press, 2003, S. 16: Zur Disziplinierung von John Paulk, weiter S. 219, 245, 252, 280.
  11. „Welcher Vater, Leher, Freund oder Mitarbeiter würde ein Kind dazu ermutigen, ein lebensbedrohliches Verhalten zu beginnen?“ Zitiert nach Joseph Nicolosi, Linda Ames Nicolosi: A Parent's Guide to Preventing Homosexuality. InterVarsity Press, 2002, ISBN 0-8308-2379-4, S. 113.
  12. Tom Gruber: What the Bible „Really“ Says about Sex. Trafford Publishing, 2006, ISBN 1-4122-4277-0, S. 55.
  13. Anita Worthen und Bob Davies: Someone I Love Is Gay: How Family and Friends Can Respond. InterVarsity Press, Downers Grove, Illinois 1996, ISBN 978-0-8308-1982-9, Klappentext.
  14. EMORY: Queer Religion Bibliography 1990 to 1999, gesehen 28. Oktober 2008.
  15. HuK: Literaturliste zum Thema „Homosexualität und Kirche“, gesehen 28. Oktober 2008.
  16. University of Washington: Gay and Lesbian Holdings, gesehen 29. Oktober 2008.
  17. Bob Davies: Seven Things I Wish the Pro-gays Would Admit. Exodus International.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Davies — ist der Name folgender Personen: Bob Davies (Basketballspieler) (1920–1990), US amerikanischer Basketballspieler Bob Davies (Musiker) (* 1937), kanadischer Rockabillymusiker Bob Davies (Autor) (* 1951), christlicher Redner, Autor und Musiker …   Deutsch Wikipedia

  • Davies — ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des David“ und ist besonders in Wales verbreitet. Varianten Davis Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Holman — (* 1948) ist ein US amerikanischer Dichter und Poesie Aktivist. Seine genreübergreifenden Arbeiten und Literatur Initiativen hatten großen Einfluss auf die Spoken Word Poetry, den Poetry Slam, die Poetry Videokunst und die Poetry Club Kultur… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Davies — Bob Davies steht für: Bob Davies (Sportler) Bob Davies (Autor) …   Deutsch Wikipedia

  • Science-Fiction-Autor — Dies ist eine Liste bedeutender Autoren von Science Fiction. A Autor Leben Sprache Werk Kōbō Abe 1924–1993 japanisch Die vierte Zwischeneiszeit Forrest J. Ackerman 1916−2008 englisch Science Fiction (Herausgeber) …   Deutsch Wikipedia

  • Rick Davies — Saltar a navegación, búsqueda Rick Davies Rick Davies en 2002. Información personal Nombre real Richar …   Wikipedia Español

  • Liste der Biografien/Dat–Daz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Grammy Awards 2007 — Am 11. Februar 2007 wurden im Staples Center von Los Angeles die Grammy Awards 2007 verliehen. Zum 49. mal wurde der wichtigste US amerikanische Musikpreis an die laut Jury besten Künstler des zurückliegenden Musikjahres vergeben. Gewürdigt… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder der Basketball Hall of Fame — Dies ist eine Liste der Mitglieder der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame. Nähere Informationen siehe Basketball Hall of Fame. Inklusive der Nominierungsrunde 2011 hat die Hall of Fame 316 Mitglieder. Davon wurden 151 als Spieler und 88… …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1990 — Nekrolog ◄ | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1990 Dies ist eine Liste im Jahr 1990 verstorbener… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”