Bob Hunter

Robert (Bob) Hunter (* 13. Oktober 1941 in Saint Boniface, Manitoba, Kanada; † 2. Mai 2005, Toronto, Ontario, Kanada) war ein kanadischer Journalist, Autor und Politiker, der 1971 zu den Mitbegründern von Greenpeace zählte.

Leben

Hunter wurde in Saint Boniface, einem Stadtteil von Winnipeg, geboren und wuchs dort auf. Wegen Geldmangels arbeitete er 1960 in einer Fabrik in Vancouver, entschloss sich aber im selben Jahr nach Winnipeg zurückzukehren, wo er zuerst für „Burns & Company Packing House“ arbeitete. Um Geld zu verdienen, verkaufte er ohne nötige Lizenz Enzyklopädien. Daher verhaftete man ihn, so dass er eine Nacht im Gefängnis verbringen musste. Danach begann er seine Arbeit bei der Winnipeg Tribune, zunächst nur als „copy boy“.

Bei seiner Reise nach Europa, genauer nach Paris und London, traf er Zoe Rahim, seine spätere Frau. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits in der Anti-Atomwaffen-Bewegung aktiv. Sie wurde schwanger und so heiratete er sie. 1963 nahmen sie gemeinsam am Friedensmarsch nach Aldermaston teil. 1963 gingen sie zusammen mit ihrem Sohn Conan nach Winnipeg, wo Hunter Journalist bei der Winnipeg Tribune wurde. Später zogen sie nach Vancouver, wo 1965 ihr zweites Kind Justine geboren wurde. 1968 veröffentlichte Hunter sein erstes Buch, die Novelle Erebus. Für diese wurde er für den Governor General's Award nominiert. Durch diese Nominierung gelang es ihm, Gegen-Kultur-Kolumnist der Vancouver Sun zu werden. 1975 wurde er für zwei Jahre Vorsitzender von Greenpeace.

1988 zog er nach Toronto, wo er Reporter für City-TV und Kolumnist für das Eye magazine wurde. 1992 erhielt er für sein Buch „Occupied Canada“ den „Governor General's Award“. Das Time Magazin kürte Hunter im Jahr 2000 zu einem der zehn größten Umweltschützer des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 2001 ließ er sich für die Ontario Liberal Party als Kandidat aufstellen.

Robert Hunter heißt auch das neue Schiff der Umweltorganisation Sea Shepherd, die sich für den Schutz der Ozeane und deren Lebewesen einsetzt. Bob Hunter starb am 2. Mai 2005 im Alter von 63 Jahren an Prostatakrebs in Toronto.

Werke

  • Erebus 1968
  • The Enemies Of Anarchy 1970 ISBN 0771042930
  • The Storming Of The Mind 1971 ISBN 0771042949
  • To Save The Whale: The Voyages of Greenpeace 1978 ISBN 0877011141
  • Warriors Of The Rainbow: A Chronicle of the Greenpeace Movement 1979 ISBN 0030437415
  • The Greenpeace Chronicle 1980 ISBN 0330259393
  • Cry Wolf! 1985
  • On the Sky: Zen and the Art of International Freeloading 1988 ISBN 0771042892
  • Thermageddon: Countdown to 2030 2003 ISBN 1559706678

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Hunter — Pour les articles homonymes, voir Robert Hunter. Robert (Bob) Lorne Hunter (13 octobre 1941 2 mai 2005) était un journaliste canadien et un membre fondateur de l organisation écologique Greenpeace. Né le 13 octobre 1941 dans le quartier …   Wikipédia en Français

  • Bob Hunter (Desperate Housewives) — Bob Hunter Personnage de fiction apparaissant dans Desperate Housewives …   Wikipédia en Français

  • Bob y Lee (Desperate Housewives) — Saltar a navegación, búsqueda Contenido 1 Lee McDermott 1.1 Historia 1.2 Cuarta Temporada 1.3 Quinta Temporada …   Wikipedia Español

  • Bob Bennie — Football player infobox playername = Bob Bennie fullname = Robert Hunter Brown Bennie dateofbirth = 27 March 1900 cityofbirth = countryofbirth = Scotland dateofdeath = Death date and age|1972|7|27|1900|3|27|df=yes position = Defender years = 19?? …   Wikipedia

  • Bob Lee Swagger — First appearance Point of Impact Last appearance I, Sniper Created by Stephen Hunter Portrayed by Mark Wahlberg …   Wikipedia

  • Hunter S. Thompson — at the Miami Book Fair International of 1988 Born Hunter Stockton Thompson July 18, 1937(1937 07 18) Louisville, Kentucky …   Wikipedia

  • Hunter Stockton Thompson — Hunter S. Thompson Hunter Stockton Thompson (* 18. Juli 1937 in Louisville, Kentucky; † 20. Februar 2005 in Woody Creek bei Aspen, Colorado) war ein US amerikanischer Schriftsteller und Reportage …   Deutsch Wikipedia

  • Hunter Thompson — Hunter S. Thompson Hunter Stockton Thompson (* 18. Juli 1937 in Louisville, Kentucky; † 20. Februar 2005 in Woody Creek bei Aspen, Colorado) war ein US amerikanischer Schriftsteller und Reportage …   Deutsch Wikipedia

  • Hunter S. Thompson — Hunter S. Thompson, 1988 Hunter Stockton Thompson (* 18. Juli 1937 in Louisville, Kentucky; † 20. Februar 2005 in Woody Creek bei Aspen, Colorado) war ein US amerikanischer Schriftsteller und R …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Black — (born Robert Charles Black, Jr. on January 4, 1951) is an American anarchist and lawyer. He is the author of The Abolition of Work and Other Essays , Beneath the Underground , Friendly Fire , Anarchy After Leftism , and numerous political… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”