Bob John

Robert Frederick „Bob“ John (* 3. Februar 1899 in Barry, Wales; † 17. Juli 1982 ebenda) war ein walisischer Fußballspieler und Fußballtrainer.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Karriere

John begann seine Karriere bei Barry Town und Caerphilly bevor er im Januar 1922 für umgerechnet circa 1.100 € zum FC Arsenal wechselte. Sein Debüt machte er am 28. Oktober 1922 gegen Newcastle United. John spielte auf der linken Mittelfeld-Position. Seine Stärken waren sein gutes Passspiel und die Zweikampfstärke. Mit den Gunners gewann der Waliser fünf Mal die englische Meisterschaft und zweimal den englischen Pokal. Er war lange Zeit der Mann mit den meisten Einsätzen des FC Arsenal. International spielte Bob John insgesamt 15 Mal für die walisische Fußballnationalmannschaft. Sein Debüt gab er am 17. März 1923 gegen Schottland. 1938 beendete John seine Spielerkarriere und wurde Co-Trainer von West Ham United. Später war John Trainer von Torquay United. Nach seiner Trainerkarriere in Torquay war der ehemalige Mittelfeldspieler noch kurzfristig Trainer bei Cardiff City. Er beendete seine Karriere im Fußball als Scout von Cardiff City. Bob John starb 1982 im Alter von 83 Jahren in seinen Heimatort Barry.

Stationen

Erfolge

  • 5 × englischer Meister mit dem FC Arsenal (1931, 1933, 1934, 1935, 1938)
  • 2 × englischer Pokalsieger mit dem FC Arsenal (1930, 1936)

Weblinks

  • Bob John in der Datenbank von Weltfussball.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob John — Infobox Football biography playername = Bob John fullname = Robert Frederick John dateofbirth = February 3, 1899 cityofbirth = Barry countryofbirth = Wales dateofdeath = July 17, 1982 cityofdeath = Barry countryofdeath = Wales height = position …   Wikipedia

  • The Kingston Trio (Nick Bob John) — Studio album by The Kingston Trio Released December 7, 1964 Recorded …   Wikipedia

  • BOB (band) — BOB were an Indie pop band from North London, England, formed in 1985.The initial line up was Richard Blackborow (vocals, keyboards, guitar), Simon Armstrong (guitar, vocals). Jem Morris (bass), joined the duo in 1986, and, augmented with a drum… …   Wikipedia

  • John — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 1.1 Deutscher Nachname 2 Bekannte Namensträger 2.1 Künstl …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Shane — Infobox musical artist Name = Bob Shane Background = tan Img capt = Bob Shane Publicity Photo, 1962 Genre = Folk And Pop Born: February 1, 1934 Hilo, Hawaii Occupation = Singer, Guitarist Years active = 1957 2004 Instrument = Vocals,Guitar, Banjo …   Wikipedia

  • Bob Maitland — Robert „Bob “John Maitland (* 31. März 1924 in Birmingham; † 24. August 2010 in Metz) war ein englischer Radrennfahrer. Schon als Jugendlicher war Bob Maitland radsportbegeistert, zunächst betätigte er sich als Autogrammsammler, bis er selbst mit …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Day — Robert (Bob) John Day AO is a businessman in South Australia. He is the founder of various residential building companies and a former Liberal Party and Family First Party political candidate.BusinessHe was a founder of Homestead Homes and Home… …   Wikipedia

  • John Newcombe — Country Australia Residence Sydney Born 23 May 1944 (1944 05 23) (age 67) Sydney Height 1.83 m (6 ft 0 in) Turned pro 1968 …   Wikipedia

  • John Wesley Harding (album) — John Wesley Harding Studio album by Bob Dylan Released December 27, 1967 …   Wikipedia

  • Bob Dylan — Saltar a navegación, búsqueda Bob Dylan …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”