Bob Jones Award

Der Bob Jones Award ist die höchste Auszeichnung der United States Golf Association (USGA). Der Preis trägt seinen Namen zu Ehren von Bobby Jones (1902–1971). Er wird seit 1955 jährlich als Anerkennung hervorragender Sportlichkeit im Golfsport verliehen, die dem „Geist von Bobby Jones“, seinen persönlichen Qualitäten und seiner Haltung gegenüber dem Spiel und den Spielern entspricht.

Inhaltsverzeichnis

Bisherige Preisträger

Jahr Preisträger Nationalität
1955 Francis Ouimet Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1956 William C. Campbell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1957 Babe Zaharias Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1958 Margaret Curtis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1959 Findlay S. Douglas SchottlandSchottland Schottland
1960 Chick Evans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1961 Joe Carr IrlandIrland Irland
1962 Horton Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1963 Patty Berg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1964 Charles Coe Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1965 Glenna Collett Vare Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1966 Gary Player SudafrikaSüdafrika Südafrika
1967 Richard Tufts Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1968 Bob Dickson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1969 Gerald H. Micklem EnglandEngland England
1970 Roberto DeVicenzo ArgentinienArgentinien Argentinien
1971 Arnold Palmer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1972 Michael Bonallack EnglandEngland England
1973 Gene Littler Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1974 Byron Nelson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1975 Jack Nicklaus Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1976 Ben Hogan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1977 Joseph Dey Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1978 Bing Crosby und Bob Hope Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1979 Tom Kite Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1980 Charles Yates Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1981 JoAnne Carner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1982 Billy Joe Patton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jahr Preisträger Nationalität
1983 Maureen Ruttle Garrett
1984 Jay Sigel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1985 Fuzzy Zoeller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1986 Jess Sweetser Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1987 Tom Watson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1988 Isaac B. Grainger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1989 Chi Chi Rodriguez Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico
1990 Peggy Kirk Bell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1991 Ben Crenshaw Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1992 Gene Sarazen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1993 P. J. Boatwright, Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1994 Lewis Oehmig
1995 Herbert Warren Wind Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1996 Betsy Rawls Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1997 Fred Brand, Jr.
1998 Nancy Lopez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
1999 Edgar Updegraff
2000 Barbara McIntire Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2001 Tom Cousins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2002 Judy Rankin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2003 Carol Semple Thompson Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2004 Jack Burke, Jr. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2005 Nick Price SimbabweSimbabwe Simbabwe
2006 Jay Haas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2007 Louise Suggs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2008 George H. W. Bush Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2009 O. Gordon Brewer, Jr.[1] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2010 Mickey Wright Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
2011 Lorena Ochoa MexikoMexiko Mexiko


Einzelnachweise

  1. USGA honors Brewer with Bob Jones Award (englisch)

Quellen

Weblinks

 Commons: Golfers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Jones Award — The Bob Jones Award is the highest honor given by the United States Golf Association in recognition of distinguished sportsmanship in golf. It is named in honor of Bobby Jones.Winners *1955 Francis Ouimet *1956 William C. Campbell *1957 Babe… …   Wikipedia

  • Bob Jones Award — Le Bob Jones Award est le plus grand honneur accordé par la United States Golf Association en reconnaissance de son esprit sportif distingué dans le domaine du golf professionnel. Il fut nommé en hommage au golfeur légendaire Bobby Jones, Jr.… …   Wikipédia en Français

  • Bob Cousy Award — The award is named after Bob Cousy (left). The Bob Cousy Award presented by The Hartford (or Bob Cousy Collegiate Point Guard of the Year Award)[1] is an annual basketball award given by the Naismith Memorial Basketball Hall of Fame to the top… …   Wikipedia

  • Bob Jones — may refer to: * Bob Jones, Sr., Christian evangelist who founded Bob Jones University * Bob Jones, Jr., Bob Jones, Sr. s son, and second president of the university * Bob Jones III, Bob Jones, Sr. s grandson, and third president of the university …   Wikipedia

  • Bob Jones — Pour les articles homonymes, voir Jones. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bob Jones peux désigner Bob Jones, Sr., évangéliste Chrétien fondateur de la Bob Jones University Bob Jones, Jr …   Wikipédia en Français

  • Bob Jones High School — Infobox Secondary school name = Bob Jones High School motto = Preparing today for the challenges of tomorrow. established = 1974 type = Public category label = category = principal = Robby Parker faculty = enrollment = 2056 (March 2008) grades =… …   Wikipedia

  • Bob Jones University — Infobox University name = Bob Jones University native name = latin name = image size = 230px motto = Petimus Credimus (Latin) mottoeng = We seek, we trust established = 1927 type = Private, Fundamentalist Christian endowment = staff = 1,450… …   Wikipedia

  • List of Bob Jones University people — This is a list of notable people associated with Bob Jones University.Notable graduates*Cliff Barrows, long time music and program director for the Billy Graham Evangelistic Association *Alan Cropsey, Michigan State Senator. *Gordon Denlinger,… …   Wikipedia

  • Bob Hope — (1986) …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Dickson — Robert B. Bob Dickson (born January 25, 1944) is an American professional golfer who played on the PGA Tour and the Champions Tour.Dickson was born in McAlester, Oklahoma. He was introduced to golf at the age of 5 by his father, Ben, a club… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”