Bob Kahn
Robert E. Kahn (Mitte) mit Vinton G. Cerf (links) und George W. Bush (rechts) bei der Verleihung der Presidential Medal of Freedom 2005

Robert Elliot Kahn (* 23. Dezember 1938 in New York City) ist Informatiker und zusammen mit Vint Cerf einer der Entwickler des Transmission Control Protocol (TCP), das im modernen Internet zur Datenübertragung dient. 2004 wurde ihm der Turing Award, 2008 der Japan-Preis zuerkannt.

Biographie

Kahn erreichte 1960 am City College of New York einen Bachelor-Abschluss (B. A.) und an der Princeton University einen M.A.- (1962) und Doktor-Abschluss (1964). Er arbeitete anschließend in den Bell Laboratories und am MIT als Assistenzprofessor für Elektrotechnik. Er ließ sich vom MIT beurlauben, um bei Bolt Beranek and Newman zu arbeiten, wo er für das Systemdesign des Arpanets zuständig war.

1972 wechselte er zur Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), und im Oktober desselben Jahres demonstrierte er auf der International Computer Communication Conference das Arpanet mit 40 verbundenen Computern, die erste Präsentation vor der Öffentlichkeit. Nach diesem Erfolg wurde er Direktor des Information Processing Techniques Office (IPTO) des DARPA. In dieser Position startete er ein eine Milliarde US-Dollar teures Programm der USA, das bis dahin größte staatliche Projekt in der Computerforschung und -Entwicklung.

Er hatte die grundlegenden Ideen für das Transmission Control Protocol, als er an einer Datenübertragung per Satellit arbeitete. Während er an diesem Projekt arbeitete, erstellte er die Basis für eine offene Netzwerkarchitektur, die es unterschiedlichen Netzwerken erlaubte, miteinander zu kommunizieren. Die Art der Hardware oder Software in den einzelnen Netzen spielte dabei keine Rolle.

Ab Frühling 1973 unterstützte ihn Vinton G. Cerf bei dem Projekt TCP, das nach dessen erfolgreichen Abschluss zusammen mit dem Internet Protocol (IP) unter der Bezeichnung TCP/IP die Grundlage des modernen Internets bildet. Bei der Entwicklung diente ihnen das Networking Control Protocol als Grundlage.

Nach 13 Jahren verließ er die DARPA und gründete die Corporation for National Research Initiatives (CNRI), deren Vorsitzender er ist. Die CNRI ist eine gemeinnützige Organisation, um Entwicklung und Forschung der Informations-Infrastruktur voranzutreiben.

Ehrungen

2005 überreichte US-Präsident George W. Bush Kahn die Freiheitsmedaille (The Presidential Medal of Freedom), die höchste zivile Auszeichnung in den USA.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Kahn — Infobox Scientist name = Robert E. Kahn image width = caption = birth date = birth date and age|1938|12|23 birth place = death date = death place = residence = citizenship = nationality = USA ethnicity = field = Computer Science work institution …   Wikipedia

  • Kahn — is a German surname. Kahn is the German word for a small boat. It is also a Germanized form of the Jewish surname Cohen, another variant of which is Cahn. People with the surname Kahn * Albert Kahn (banker) (1860 ndash;1940), French banker,… …   Wikipedia

  • Bob Khan — Robert E. Kahn Pour les articles homonymes, voir Kahn. Vinton Cerf, Bob Kahn et George W. Bush Robert E …   Wikipédia en Français

  • Kahn — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 1.1 Nom composé 2 …   Wikipédia en Français

  • Bob Kane — Saltar a navegación, búsqueda Bob Kane Retrato de Graziano Origa Nombre Robert Kahn …   Wikipedia Español

  • Bob Kane — Bob Kane, eigentlich Robert Kahn (* 24. Oktober 1915 in New York; † 3. November 1998 in Los Angeles) war ein US amerikanischer Comiczeichner, autor und redakteur. Zusammen mit Autor Bill Finger schuf er 1939 für DC Comics den bekannten… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Odenkirk — Odenkirk holding a producer credit for The 1 Second Film in January 2005 Born Robert Odenkirk October 22, 1962 (1962 10 22) (age …   Wikipedia

  • Bob Degus — is an American film director and producer. He is best known for producing such film as Pleasantville and A Man Apart . His directorial debut was with the film 9/Tenths in 2006.BiographyProducer of two Academy Award nominated short films, two time …   Wikipedia

  • Bob Thiele — (* 27. Juli 1922 in Brooklyn, New York City, New York; † 30. Januar 1996 in New York City) war ein amerikanischer Musikproduzent und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Kane — Infobox Comics creator |thumb imagesize = caption = Kane standing beside Michael Keaton as Batman on the set of the 1989 Batman film. birthname = Robert Kahn birthdate = birth date|1915|10|24|mf=y location = New York City, New York deathdate =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”