Bob Marley and The Wailers
The Wailers
Gründung 1963
Genre Roots Reggae
Website http://www.wailers.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre, Perkussion Bob Marley
Gesang, Gitarre, Klavier Peter Tosh
Gesang, Perkussion Bunny Livingston
Gesang Junior Braithwaite
Background Beverley Kelso
Background Cherry Smith

The Wailers (auch bekannt unter The Wailing Wailers, Bob Marley & The Wailers oder heute The Wailers Band) ist eine jamaikanische Roots Reggae-Band. Sie ist wohl bis heute die bekannteste und erfolgreichste Reggaeformation.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

The Wailers wurden 1963 als The Teenagers gegründet. In der Folge wurde die Band mehrmals umbenannt: erst The Wailing Rudeboys, danach The Wailing Wailers und schließlich The Wailers. Die Gruppe bestand zur Zeit ihrer Gründung 1963 aus sechs Sängern: Bob Marley, Peter Tosh, Bunny Livingston, Beverley Kelso, Junior Braithwaite und Cherry Smith. Kelso, Braithwaite und Smith waren nur an der ersten Hitsingle Simmer Down (1964) beteiligt, bevor alle drei die Gruppe 1965 verließen.

Die Band wurde 1972 von Produzent Chris Blackwell in "Bob Marley & the Wailers" umbenannt. 1974 verließen Tosh und Livingston nach Streitereien zwischen Bob Marley und Peter Tosh die Band, um ihre Solokarrieren zu starten. Livingston blieb Bob Marley aber immer freundschaftlich verbunden. Es bildete sich das Hintergrundgesangstrio I-Threes: Rita Marley, Marcia Griffiths, Judy Mowatt. Zudem wurden einige Musiker zur Band hinzugefügt.

Bob Marley während eines Konzerts im Hallenstadion in Zürich, Schweiz, am 30. Mai 1980

Auch nach Marleys Tod 1981 setzten die Wailers ihre Touren fort; seit 1963 bis heute hat die Band mehrmals immer wieder Wechsel auf fast allen Positionen durchgemacht, ist aber immer noch aktiv auf Tour und spielt auf ihren Konzerten vor allem die alten Lieder von Marley. Die Wailers versanken jedoch ohne Bob Marley außerhalb der Reggae-Szene schnell in die Bedeutungslosigkeit und werden in der breiten Öffentlichkeit kaum noch wahrgenommen. 1987 wurde Carlton Barrett erschossen und Peter Tosh ermordet, wobei private oder finanzielle Streitigkeiten sowie politische Motive vermutet werden.

Bandmitglieder

"Bob Marley & The Wailers" (1963-1981)

  • Bob Marley, Leadgesang/Rhythmusgitarre/Perkussion (1963-1981)
  • Peter Tosh, Gesang/Leadgitarre/Orgel/Klavier (1963-1974)
  • Bunny Livingston, Gesang/Perkussion (1963-1974)
  • Beverley Kelso, Gesang (1963-1965)
  • Junior Braithwaite, Gesang (1963-1965)
  • Cherry Smith, Gesang (1963-1965)

The Wailers Band (1981-heute)

Gastmitglieder

  • Joe Higgs, Gesang/Perkussion (1973, nach Livingstons Austritt)
  • Constantine Vision Walker, Backgesang (1966 bei einigen Auftritten in den USA)
  • The Upsetters, Zusatzband zur Verstärkung (1967-1969; Upsetters damals noch mit den Barrett-Brüdern)
  • Andrew McIntyre, Rhythmusgitarre (1989-1994)
  • Earl "Chinna" Smith, Leadgitarre (1976)
  • Donald Kinsey, Leadgitarre (1976, 1979)
  • Ian Wynter, Keyboard (1980, auf der kurzen "Uprising"-Tour in den USA im September)
  • Bernard "Tooter" Harvey, Keyboard (1974, beim "Natty Dread"-Album)
  • Lee Jaffe, Harmonika (1975, am Anfang der "Natty Dread"-Tour)
  • Neville Garrick, Perkussion (1978-1980; eigentlich Lichteffekte, Perkussion bei Openair-Konzerten)
  • Devon Evans, Perkussion (1979, auf der "Survival"-Tour)
  • Glen Da Costa, Tenorsaxophon (1979)
  • David Madden, Trompete (1979)


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Marley and the Wailers — The Wailers Gründung 1963 Genre Roots Reggae Website http://www.wailers.com Gründungsmitglieder Gesang, Gitarre, Perkussion Bob Marley …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Marley and the Wailers discographie — Discographie de Bob Marley and the Wailers Discographie de Bob Marley and the Wailers Sorties ↙Albums studio 13 ↙Albums live 6 …   Wikipédia en Français

  • Bob Marley and The Wailers discography — This includes music by The Wailers (1964 ndash; 1974) and Bob Marley The Wailers (1974 ndash; 1980). Bob Marley was often part of a band, and is occasionally attributed with music that was written, sung or produced by other notable musicians.… …   Wikipedia

  • Bob Marley and The Wailers: Trenchtown Rock (Anthology '69 - '78) — Trenchtown Rock (Anthology 69 78) Trenchtown Rock (Anthology 69 78) Album par The Wailers Sortie 28 janvier 2002 Enregistrement de 1969 à 1978 Genre(s) Reggae Producteur(s) …   Wikipédia en Français

  • Discographie De Bob Marley And The Wailers — Sorties ↙Albums studio 13 ↙Albums live 6 …   Wikipédia en Français

  • Discographie de Bob Marley and the Wailers — Discographie de Bob marley the Wailers Sorties ↙Albums studio 13 ↙Albums live 6 …   Wikipédia en Français

  • Discographie de bob marley and the wailers — Sorties ↙Albums studio 13 ↙Albums live 6 …   Wikipédia en Français

  • Gold (Bob Marley and The Wailers album) — Infobox Album Name = Gold Type = compilation Artist = Bob Marley and Wailers Released = 2005 Recorded = Genre = Reggae Length = Label = Island Records Producer = Reviews = Last album = This album = Next album = Gold is a two disc compilation… …   Wikipedia

  • Live! (Bob Marley and The Wailers album) — Infobox Album | Name = Live! Type = Live album Artist = Bob Marley The Wailers Released = December 5 1975 Recorded = The Lyceum, London, July 19, 1975 Genre = Reggae Length = 45:15 Label = Tuff Gong/Island Producer = Bob Marley The Wailers, Steve …   Wikipedia

  • Bob Marley \x26 The Wailers — Bob Marley The Wailers Saltar a navegación, búsqueda Bob Marley The Wailers Información personal Ori …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”