Bob Masse

Bob Masse ist seit den 1960er Jahren berühmt für die künstlerische Gestaltung von Konzertplakaten für die großen Bands und Interpreten der Jahrzehnte und gilt damit selbst als einer der größten Künstler seiner Zunft. Besondere Bedeutung haben seine Werke aus den 1960er Jahren, die als Destillat dieses Jahrzehnts gelten und als psychedelischer Jugendstil interpretiert werden.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Während seines Studiums an der Kunsthochschule in Vancouver, British Columbia, begann er, im Austausch für Drinks und Eintrittskarten für Folk-Gruppen Plakate zu gestalten. Seine ersten Farbplakate entstanden für Konzertveranstaltungen im Afterthought - für essentielle Bands des Summer of Love: Grateful Dead, Steve Miller Band, Jefferson Airplane, The Doors, Yardbirds, Cream etc. Seit Mitte der 1960er Jahre verbrachte er immer wieder Zeit in Haight-Ashbury, wo ihn die alternative Hippie-Bewegung stark beeinflusste.

Seine Werke sind zudem beeinflusst vom Jugendstil, insbesondere von den Arbeiten von Alphonse Mucha. Zu den Jugendstil-Elementen gesellen sich Knallfarben und eine besondere Schrift in Versalien, die er - wie alle Elemente seiner Plakate - frei Hand gestaltet.

In den 1980ern wandte sich Bob Masse von der Herstellung von Konzertplakaten ab und widmete sich Filmplakaten. So zeichnete er bspw. für Plakate von Total Recall und Zurück in die Zukunft III verantwortlich.

In den 1990ern wurden Konzertplakate wieder populärer und so kehrte Bob Masse wieder zurück zu seinen Ursprüngen.

2006 hatte Bob Masse einen Fernsehauftritt in der Dokumentation "Shakin' All Over", die Kanadas Musikszene der 1960er behandelte.

Bob Masse ist von den Plakatkünstlern der 1960er vielleicht der einzige, der noch immer im Geschäft ist. Oft ist er für Monate im Voraus ausgebucht, für die Herstellung eines Plakats nimmt er sich an die vier Wochen Zeit.

Werke

1960er Jahre (Auswahl)

1960er Jahre Afterthought-Plakate (Auswahl)

  • Grateful Dead, 1966
  • Steve Miller Blues Band, 1967

1960er Jahre Los-Angeles-Plakate (Auswahl)

1970er Jahre (Auswahl)

1990er Jahre (Auswahl)

Nach der Jahrhundertwende (Auswahl)

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Masse — Canadian Bob Masse has been creating concert posters since the 60s.During his time at art school, he started designing posters for various acts that came to his home in Vancouver.Soon, Bob started doing posters for bands such as The Grateful Dead …   Wikipedia

  • Masse — (lat. massa – Klumpen, griech. maza – Brotteig) wird verwendet zur Betonung der Menge oder des Gesamten, von der Form und den Details abstrahierend, insbesondere für Masse (Physik), die Ursache der Gewichtskraft und Maß der Trägheit des Körpers… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Semple Tank — Allgemeine Eigenschaften Besatzung 8 Länge 4,20 m Breite 3,30 m …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Avakian — (né à Washington le 7 mars 1943) est le Président du le Parti communiste révolutionnaire des États Unis (RCP USA), le principal groupe maoïste aux États Unis[1]. Sommaire 1 Biographie 2 Bibliographie …   Wikipédia en Français

  • Bob Rae — Robert Keith Rae 21e Premier ministre de l Ontario Mandat 1er octobre …   Wikipédia en Français

  • Bob Bryar — My Chemical Romance Gründung 2001 Genre Alternative Rock Website mychemicalromance.com …   Deutsch Wikipedia

  • La ligne de masse — est une méthode élaborée par Mao Zedong visant à dépasser la contradiction entre l’autonomie idéologique du parti et la nécessité d’un lien étroit avec les masses. Le « petit livre » de Mao, version allemande. Selon la théorie maoïste,… …   Wikipédia en Français

  • Brian Masse — Brian S. Masse (né le 9 juillet 1968 à Windsor, Ontario) est un homme politique canadien ; il est actuellement député à la Chambre des communes du Canada, représentant la circonscription ontarienne de Windsor Ouest depuis 2002 …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Mas–Mat — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Ferris — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Karl Ferris imagesize = caption = birthname = birthdate = 1948 location = Hastings, United Kingdom deathdate = deathplace = nationality = British field = Photography training = movement = works = patrons …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”