Bob McAdoo
Basketballspieler
Bob McAdoo
Spielerinformationen
Voller Name Robert Allen McAdoo
Geburtstag 25. September 1951
Geburtsort Greensboro, Vereinigte Staaten
Größe 206 cm
Position Power Forward /
Center
College North Carolina
NBA Draft 1972, 2.Pick, Buffalo Braves
Vereine als Aktiver
1972–1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Buffalo Braves
1977–1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
000 0 1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
1980–1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
000 0 1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Jersey Nets
1981–1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
000 0 1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
1986–1990 ItalienItalien Tracer Milano
1990–1992 ItalienItalien Fulgor Libertas Forlì
1992–1993 ItalienItalien Teamsystem Fabriano

Robert Allen McAdoo (* 25. September 1951 in Greensboro, North Carolina) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler. Zwischen 1972 und 1986 spielte er in der US-Profiliga NBA bei den Teams der Buffalo Braves, New York Knicks, Boston Celtics, Detroit Pistons, New Jersey Nets, Los Angeles Lakers und Philadelphia 76ers. McAdoo ist 2,06 m groß und spielte auf den Positionen des Centers und des Power Forwards.

Nachdem er bis 1972 an der University of North Carolina unter Dean Smith spielte, wechselte McAdoo in die NBA. Schon in seiner zweiten Saison gehörte er zu den Stars der Liga, und im dritten Jahr gewann er aufgrund seiner respektablen Leistung (34,5 Punkte und 14,1 Rebounds pro Spiel) die Auszeichnung zum besten Spieler MVP. Aber obwohl McAdoo erst 23 Jahre alt war, begannen seine Leistungen zu stagnieren. Verletzungen plagten ihn und ließen ihn einen Teil seiner Athletik einbüßen.

In der Saison 76/77 schickten ihn die Braves zu den New York Knicks, die mit Spencer Haywood bereits einen anderen punktstarken Lowpost-Spieler verpflichtet hatten. Im Jahr darauf wurde McAdoo zum dritten und letzten Mal All-Star. Bis 1981 wechselte McAdoo dreimal den Verein, bis er bei den Lakers landete. Als Ersatzmann von Kareem Abdul-Jabbar gewann McAdoo 1982 und 1984 mit den Lakers die NBA-Meisterschaft. Schließlich, 1986, nach einem erneuten Wechsel zu den 76ers, beendet McAdoo seine NBA-Karriere.

In Europa spielte McAdoo anschließend noch bis 1993 erfolgreich. Derzeit ist er Assistenz-Trainer bei den Miami Heat. Am 13. Oktober 2000 wurde er in die Naismith Hall of Fame des Basketballs aufgenommen. Bis 2003 war er mit 25 Jahren der jüngste Spieler, der die 10'000 Punkte-Marke erreichte (Kobe Bryant, LeBron James und Tracy McGrady unterboten ihn bis dato).

Bob McAdoo wurde im Mai 2008 als eine der fünfzig bedeutenden Persönlichkeiten des Basketballsport in Europa geehrt. Die Ehrung erfolgte durch die Euroleague Basketball im Rahmen einer offiziellen Zeremonie im Palacio de Deportes de la Comunidad de Madrid, in Madrid (Spanien).[1]


Einzelnachweise

  1. 50 Contributors, Honored in Madrid Website Euroleague Basketball. Abgerufen 21. Oktober 2011.

Weblinks

  • Bob McAdoo - Spielerprofil auf NBA.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob McAdoo — Saltar a navegación, búsqueda Bob McAdoo Datos personales Robert Allen McAdoo Bob Nacimiento Greensboro, (North Carolina) …   Wikipedia Español

  • Bob McAdoo —  Pour l’article homonyme, voir William Gibbs McAdoo.  Bob McAdoo …   Wikipédia en Français

  • Bob McAdoo — Infobox NBAretired |width= caption= position= Power forward/Center number= 11 birthdate= birth date and age|mf=yes|1951|9|25 Greensboro, North Carolina deathdate= debutyear= 1972 finalyear= 1986 draftyear= 1972 draftround= 1 draftpick= 2 college …   Wikipedia

  • McAdoo — is the name of several places in the United States: McAdoo Township, Barber County, Kansas McAdoo, Texas McAdoo, Pennsylvania It is also a surname and can refer to: William Gibbs McAdoo, American Secretary of the Treasury. Eleanor Wilson McAdoo,… …   Wikipedia

  • McAdoo — ist der Familienname folgender Personen: Bob McAdoo (* 1951), US amerikanischer Basketballspieler William Gibbs McAdoo (1863−1941), US amerikanischer Politiker und Finanzminister (Demokraten) Orte in den Vereinigten Staaten: McAdoo (Texas) McAdoo …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Kauffman — Saltar a navegación, búsqueda Bob Kauffman Datos personales Robert Kauffman Horse , Ajax Nacimiento Brooklyn, New York …   Wikipedia Español

  • Bob Cousy — Fic …   Wikipédia en Français

  • Bob Pettit — Saltar a navegación, búsqueda Bob Pettit Datos personales Robert E. Lee Pettit Bob Nacimiento Baton Rouge, Louisiana …   Wikipedia Español

  • Bob Pettit — Pour les articles homonymes, voir Pettit. Robert E. Lee Pettit dit Bob Pettit (né le 12 décembre 1932 à Bâton Rouge, en Louisiane), est un ancien joueur de basket ball américain. Biographie Bob Pettit est l un des meilleurs joueurs de l histoire… …   Wikipédia en Français

  • Bob Pettit — Infobox NBAretired width= caption= position=Power forward number=9 height ft= 6|height in=9 weight lbs=240 birthdate=birth date and age|mf=yes|1932|12|12 Baton Rouge, Louisiana debutyear=1954 finalyear=1965 draftyear=1954 draftround=1 draftpick=2 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”