Bob Mobile
Bob Mobile AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE000A0HHJR3
Gründung Januar 2005
Sitz Straelen, Nordrhein-Westfalen

Leitung

Mitarbeiter 56 (Dezember 2009)[1]
Umsatz 34,488 Mio (2009)[1]
Branche Mobile Entertainment
Website www.bobmobile.ag

Die Bob Mobile AG mit Sitz in Straelen ist ein Anbieter von Mobilfunkdiensten wie Klingeltönen, Hintergründen, Logos und Handysoftware in Deutschland. Hauptabsatzkanal ist, ähnlich wie bei Jamba! oder zed, die Fernsehwerbung.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bob Mobile wurde im Januar 2005 gegründet und war bereits im Gründungsjahr an den Märkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden aktiv. Am 28. November 2005 folgte der Börsengang.

In die Schlagzeilen geriet das Unternehmen, als es 2006 einen Klingelton herausbrachte, der auf die Entführung von Natascha Kampusch anspielte.[2]

Am 1. Juli 2009 gab die Jarimovas GmbH, an der Vorstand Remco Westermann eine Mehrheitsbeteiligung besitzt, bekannt, einen Anteil von über 50 % der Aktien von Bob Mobile erworben zu haben.[3]

Produkte

International bekannte Produkte sind Dany in Love, ein verliebter einsamer Drache und Die furzenden Affen, zwei Affen, die durch Flatulenz Melodien erzeugen.[4][5] Diese werden sowohl direkt unter den Marken Bob Mobile, Cheapsim und Pinksim, z. B. über Werbespots in Musiksendern und im Nachtprogramm von Regionalsendern, an Verbraucher vermarktet als auch zur Weitervermarktung an Geschäftskunden wie beispielsweise Netzbetreiber lizenziert.

Kritik

Kritisch betrachtet werden muss das Produkt „Mobile Spy“, welches eine Ortung eines Mobiltelefones durch Angabe der vergebenen Nummer ermöglichen soll. Durch die Werbung im Fernsehen und auf Webseiten wird suggeriert, dass der Nutzer in der Lage ist: „Jeden wann und wo er will zu orten“. Dass laut Telekommunikationsgesetz das Einverständnis des Georteten vonnöten ist, wird hierbei nicht erwähnt.[6] Zurzeit wird der Mobile Spy auch als SpyMigo oder Mobile Spy 2.0 vermarktet. Letztendlich steckt aber das gleiche Produkt dahinter.

Im Internet häufen sich zudem Meldungen, nach denen Bob Mobile Verbrauchern durch unlautere Mittel Abo-Verträge unterschiebe. So sei bei Online-Vertragsabschlüssen nicht immer ersichtlich, wenn es sich um ein Abonnement handelt, auch klagen viele Anwender über per Telefonrechnung eingetriebene Kosten, für die kein Vertrag abgeschlossen worden sei.[7] Besonders großes Echo findet dabei eine Kampagne bei Facebook, über die u.a. der Spiegel berichtete.[8] Auch die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Ilse Aigner äußerte sich im März 2010 in einer direkten Anfrage kritisch über diese teilweise unrechtsmäßig abgeschlossenen Abos.[9]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Bob Mobile AG: Geschäftsbericht 2010. Abgerufen am 13. Mai 2011 (PDF).
  2. Welt online: „Natascha im Keller“. 29. September 2006.
  3. Bob Mobile AG: Bekanntmachung über die Anzeige einer Mehrheitsbeteiligung nach 20 Abs. 1 und Abs. 4 AktG. 1. Juli 2009, abgerufen am 11. April 2010 (PDF).
  4. Geschäftsbericht 2005 [1], S. 7
  5. Geschäftsbericht 2008 [2]
  6. Big Brother für jeden: Handy-Ortung wird zur Massendienstleistung
  7. Bobmobile – Abo ohne Einwilligung
  8. Spiegel – Wie Facebook an dubioser Werbung verdient
  9. Direkt zu Ilse Aigner

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob (Mobilfunk) — Bob bob, ist eine von mehreren Marken der Mobilkom Austria AG (eine 100%ige Tochtergesellschaft der Telekom Austria AG) und bietet Mobilfunkdienstleistungen zu Discountpreisen. bob bietet laut eigener Werbung „best of both“[1] – günstige Preise… …   Deutsch Wikipedia

  • bob (Mobilfunk) — bob Logo bob ist eine von mehreren Marken der A1 Telekom Austria (einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft der Telekom Austria AG) und bietet Mobilfunkdienstleistungen an. bob bietet laut eigener Werbung „best of both“[1] – günstige Preise und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Stapleton — (eigentlicher Name Robert R. Stapleton) (* 1. April 1958 in Riverside, Kalifornien) ist ein us amerikanischer Unternehmer und Teammanager von Radsportteams. Inhaltsverzeichnis 1 Voicestream 2 High Road Sports 3 Sonstiges …   Deutsch Wikipedia

  • Mobile, Alabama in popular culture — Mobile, Alabama features prominently in baseball lore, with more players in Major League Baseball s Hall of Fame than any city except New York and Chicago. The list includes Hank Aaron, baseball s all time home run king until 2007. Singer Jimmy… …   Wikipedia

  • Bob Stapleton — (de son vrai nom Robert B. Stapleton), né le 1er avril 1958 à Riverside, en Californie, est un homme d affaires américain. Sa fortune est estimée par le magazine Forbes à un milliard de dollars[1]. Ancien cofondateur et dirigeant de la société… …   Wikipédia en Français

  • Bob Stapleton — (born April 1, 1958, in Riverside, California) is an American entrepreneur and the team owner of cycling team Team Columbia [renamed with effect from the date of commencement of the 2008 Tour de France, formerly known as Team High Road : cite… …   Wikipedia

  • Mobile Homer — The Simpsons episode RVs owned by Homer s new friends after he gets one. Episode no. 348 Prod. code GABF07 …   Wikipedia

  • Mobile Regional Airport — USGS aerial photo 11 February 1997 …   Wikipedia

  • Mobile Suit Gundam F91 — Cover of the Blu ray re release (limited edition) Directed by Yoshiyuki Tomino …   Wikipedia

  • Bob Dylan's Greatest Hits Vol. 2 — Album par Bob Dylan Sortie 17 novembre 1971 Enregistrement 1962–1971 Durée 1:17:31 Genre folk, rock, country …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”