Bob Shaw

Bob Shaw (eigentlich Robert Shaw; * 31. Dezember 1931 in Belfast; † 12. Februar 1996 in Manchester) war ein nordirischer Schriftsteller, der vornehmlich Science-Fiction schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren und aufgewachsen war Shaw in Belfast. Er besuchte eine Oberschule mit naturwissenschaftlich-technischer Ausrichtung und arbeitete 1947 bis 1960 als technischer Zeichner, zeitweise in Kanada, danach in der Öffentlichkeitsarbeit. Seine erste SF-Story Aspect publizierte er 1954 in dem Magazin Nebula. 1966 bis 1969 war er als Journalist für den Belfast Telegraph tätig, später in der Werbung. Er verließ Nordirland 1973 allerdings mit seiner Familie und lebte in England, wo er sich ab 1975 ganz der Schriftstellerei widmete.

Zu seinen bemerkenswertesten Konzepten gehört das sogenannte Langsame Glas, das derart dicht ist, daß das Licht Jahre braucht, um hindurchzugelangen; auf diese Weise sieht man Bilder, die z.B. längst Verstorbene zeigen. Nach dem Erfolg von Light of Other Days (1966) baute Shaw die Idee zu dem Roman Other Days, Other Eyes (1972) aus. Im Orbitsville-Zyklus geht es um die Entdeckung einer Dyson-Sphäre, während die Zwillingswelten-Trilogie zwei Planeten schildert, die einander derart nahe sind, daß sie über eine gemeinsame Atmosphäre verfügen – und man mit Ballonen und hölzernen Raumschiffen hinüberwechseln kann.

1987 wurde The Ragged Astronauts für den Hugo Award nominiert.

Bob Shaw starb 1996 im Alter von 64 Jahren an den Komplikationen eines bereits 1993 als geheilt angesehenen Darmkrebses.

Werke

  • Nightwalk (1967, dt. Menschen im Null-Raum 1972)
  • The Two-Timers (1968, dt. Die Zweizeitmenschen 1971)
  • Shadow of Heaven (1969, dt. Die grünen Inseln 1975)
  • The Palace of Eternity (1969, dt. Die blendend weiße Sonne 1971)
  • One Million Tomorrows (1970, dt. Qualen der Unsterblichkeit 1972)
  • Ground Zero Man (1971, dt. Die Anti-Kriegs-Maschine 1973)
  • Other Days, Other Eyes (1972 dt. Augen der Vergangenheit 1974, später: Andere Tage, andere Augen)
  • Tomorrow Lies in Ambush (1973, dt. Cocktailparty im All 1974)
  • A Wreath of Stars (1976, dt. Magniluct)
  • Cosmic Caleidoscope (1976)
  • Medusah's Children (1977, dt. Die Kinder der Medusa 1978)
  • Who Goes Here (1977, dt. Raumlegion 1979)
  • Vertigo (1978, dt. Der Himmel ist frei 1984)
  • Ship of Strangers (1978)
  • Dagger of the Mind (1979, dt. Sie sind unter uns 1981)
  • Galactic Tours (1981, mit David A. Hardy)
  • The Ceres Solution (1981, dt. Experiment Erde 1983)
  • A Better Mantrap (1982)
  • Fire Pattern (1984, dt. Brandmuster)
  • Messages Found in an Oxygen Bottle (1986)
  • Dark Night In Toyland (1989)
  • Killer Planet (1989)
  • How To Write Science Fiction (1993)
  • Warren Peace (1993)
  • Orbitsville
    1. Orbitsville (1975, dt. Orbitsville)
    2. Orbitsville Departure (1983, dt. Aufbruch nach Orbitsville)
    3. Orbitsville Judgement (1990)
  • Land and Overland (dt. Die Zwillingswelten-Trilogie)
    1. The Ragged Astronauts (1986, dt. Die Heißluftastronauten,1991 ISBN 3-453-04484-3)
    2. The Wooden Spaceship (1987, dt. Die hölzernen Raumschiffe,1991 ISBN 3-453-04485-1)
    3. The Fugitive Worlds (1989, dt. Die flüchtigen Welten,1991 ISBN 3-453-04486-X)

Literatur

  • Günther Derra: Ein gewichtiges Wort in die Waagschale werfend. Eine Begegnung mit Bob Shaw. In: Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 1991, Wilhelm Heyne Verlag München, ISBN 3-453-04471-1, S. 539–548.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Shaw — Bob Shaw, born Robert Shaw,cite book |last=Nicholls (Gen. Ed.) |first=Peter |authorlink= |coauthors= |title=The Encyclopedia of Science Fiction |year=1981 |publisher= Granada Publishing Ltd|location= St Albans |isbn=0586053808 ] (December 31,… …   Wikipedia

  • Bob Shaw — Pour les articles homonymes, voir Shaw et Robert Shaw. Bob Shaw Nom de naissance Robert Shaw Activités Ingénieur, romancier, nouvelliste, journaliste Naissance …   Wikipédia en Français

  • Bob Shaw (Begriffsklärung) — Bob Shaw ist der Name folgender Personen: Bob Shaw (1931–1996), nordirischer Schriftsteller Bob Shaw (Drehbuchautor), amerikanischer Drehbuchautor Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Shaw (golfer) — Bob Shaw (born December 24, 1944) is an Australian professional golfer who played on the PGA Tour in the 1970s.Shaw played in Europe in the 1960s, winning the Spanish Open in 1968. His best finishes in PGA Tour events were a T 2 at the 1971… …   Wikipedia

  • Bob Shaw (baseball) — Infobox MLB retired name=Bob Shaw position=Pitcher bats=Right throws=Right birthdate=birth date and age|1933|6|29 city state|Bronx|New York debutdate= August 11 debutyear= 1957 debutteam= Detroit Tigers finaldate=September 11 finalyear=1967… …   Wikipedia

  • Bob Shaw (football player) — NFL player Name=Bob Shaw DateOfBirth=birth date and age|1921|05|22 Birthplace=Richwood, Ohio, United States DateOfDeath= Deathplace= Position=Tight End College=Ohio State Retired #s= DraftedYear=1944 DraftedRound=10 DraftedPick=97 years=1945 1949 …   Wikipedia

  • Shaw Industries — is a flooring manufacturer headquartered in Dalton, Georgia. It agreed to be acquired by Berkshire Hathaway in 2000. As of 2006, it employed 32,000 people in the USA and Canada. It is considered the largest broadloom carpet maker in the… …   Wikipedia

  • Shaw — ist der Familienname folgender Personen: Aaron Shaw (1811–1887), amerikanischer Politiker Aiden Shaw (* 1966), amerikanischer Autor und Pornodarsteller Albert D. Shaw (1841–1901), amerikanischer Politiker Anna Howard Shaw (1847–1919),… …   Deutsch Wikipedia

  • Shaw (name) — Shaw is most commonly a surname and rarely a given name.*Clan Shaw an ancient Scottish clan, part of the Chattan Confederation and formerly a sept of Clan MacKintosh::The Clan Shaw motto is: Fide et fortitude. meaning For fidelity and fortitude.… …   Wikipedia

  • Shaw — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ce patronyme est très porté dans les pays anglosaxons. C est aussi la transcription d un nom chinois : 邵: Patronyme Æneas Shaw, homme politique… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”