Bobby Durham (Jazzmusiker)

Bobby Durham (* 3. Februar 1937 in Philadelphia, Pennsylvania; † 7. Juli 2008 in Genua, Italien) war ein amerikanischer Jazz-Schlagzeuger.

Durham begann - schon mit zwei Jahren (sein Vater war Steptänzer) - als Step-Tänzer und Sänger und lernte Schlagzeug auf der High School, bevor er seine professionelle Schlagzeugerkarriere im Alter von sechzehn Jahren als Mitglied der Band The Orioles begann. Daneben arbeitete er mit dem Pianisten Oscar Peterson. Von 1956 bis 1959 spielte er in der Militärkapelle des US-Marine-Corps.

Danach trat er mit King James und Stan Hunter auf, bevor er 1960 nach New York ging. Dort arbeitete er u. a. mit Lloyd Price, Wild Bill Davis, Lionel Hampton (1962), Count Basie, Slide Hampton, Grant Green, Sweets Edison, Tommy Flanagan und Jimmy Rowles. Er nahm u.a. mit Dizzy Gillespie, Benny Carter, Joe Pass und Roy Eldridge auf. 1966 bis 1971 war er mit Ray Brown im Trio von Oscar Peterson. Er war Mitglied in mehreren Combos Al Greys und 1966 bei Duke Ellington. Wegen seines zurückhaltenden Spiels war er als Begleiter von Sängern beliebt, u.a. begleitete er Frank Sinatra, James Brown, Ray Charles, Marvin Gaye und 1973 bis 1980 Ella Fitzgerald. Als Leiter eines eigenen Trios spielte er nach eigenen Worten überall auf der Welt außer in Alaska, Russland und Arabien.

Während seiner Aufenthalte in Europa gründete er Trios mit skandinavischen und italienischen Musikern, denen u. a. Aldo Zunino, Andrea Zonzaterra und Massimo Farao angehörten.

Er wohnte zuletzt in Basel und Genua.

Diskographie

  • Bobby Durham Trio/Gerald Price mit Michel Gaudry, 1979
  • Domani's Blues, 2005
  • For Lovers Only, 2005
  • We Three Plus Friends, 2005
  • Christmas Jazz, 2006

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bobby Durham — ist der Name folgender Personen: Bobby Durham (Jazzmusiker) (1937–2008), US amerikanischer Jazzschlagzeuger Bobby Durham (Countrymusiker) (* 1942), US amerikanischer Countrysänger und gitarrist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unte …   Deutsch Wikipedia

  • Durham (Begriffsklärung) — Durham ist der Name folgender Orte: Durham, England, Grafschaft Durham Durham (Argentinien) Durham (Barbados) Durham (Bayern) Durham (Jamaika) Durham ist der Name folgender Orte in Kanada: Durham (Ontario), Ontario Durham (Nova Scotia),… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzmusiker (Tabelle) — Die Tabelle enthält ca. 500 der bekanntesten und wichtigsten Jazzmusiker von den Anfängen bis heute. Die Tabelle ist nach dem Künstlernamen sortiert, aber auch anders sortierbar und ermöglicht damit eine chronologische Übersicht oder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 3. Feber — Der 3. Februar ist der 34. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 331 Tage (in Schaltjahren 332 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Morganelli — Mark Morganelli ist ein US amerikanischer Jazz Trompeter, Flügelhornist sowie Promoter und Produzent. Mark Morganelli wurde im Bereich des Jazz in New York City vor allem seit 1979 als Promoter der Reihe Jazz Forum Arts und Produzent des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • 1937 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | ► ◄◄ | ◄ | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Philadelphia — Dieser Artikel stellt eine Liste der Söhne und Töchter der Stadt Philadelphia, Pennsylvania, dar. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 3. Quartal 2008 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2008: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”