Bobby Hart

Boyce and Hart waren das US-amerikanische Songwriter-Duo Tommy Boyce (* 29. September 1939 in Charlottesville, Virginia; † 23. November 1994; eigentlich Sidney Thomas Boyce) und Bobby Hart (* 19. Februar 1939 in Phoenix, Arizona; eigentlich Robert Luke Harshman). Als Boyce and Hart veröffentlichten sie ab 1967 eigene Aufnahmen.

Tommy Boyce hatte bereits vor der Zusammenarbeit mit Hart Erfolge als Musiker und Songschreiber vorzuweisen. Die Beiden schrieben ab 1963 zusammen Songs und hatten ihren ersten Erfolg mit der Single „Come a Little Bit Closer“, die sie für Jay and the Americans geschrieben hatten. Die erfolgreichste Zeit erlebten sie jedoch als Songwriter für die Monkees, für die sie Hits wie „Last Train to Clarksville“, „I'm Not Your Stepping Stone“ oder „Valerie“ schrieben.

Als die Monkees die Zusammenarbeit beendeten, begannen sie 1967 als Duo Boyce & Hart, ihre Songs selbst zu veröffentlichen. Mit „I Wonder What She's Doing Tonite“ hatten sie auch noch einen Top-Twenty-Hit. Ende der 1960er Jahre trennten sie sich, auch als Songschreiber, kamen aber 1975 wieder zusammen, als sie mit den Ex-Monkees Davy Jones und Micky Dolenz unter dem Namen Dolenz, Jones, Boyce and Hart noch eine Tournee unternahmen. Nach einem gefloppten Album wurde diese Kooperation aber wieder aufgegeben.

Ende der 1980er Jahre, als es erneut ein Monkees „Revival“ gab, traten Boyce und Hart wieder gemeinsam auf.

Bobby Hart erhielt 1983 eine Oscarnominierung für seinen Song Over You, den er gemeinsam mit Austin Roberts für den Film „Comeback der Liebe“ (Tender Mercies) geschrieben hatte.

Nach der Rolling Stone Encyclopedia of Rock & Roll haben Boyce und Hart mehr als 300 Lieder geschrieben und mehr als 42 Millionen Tonträger verkauft.

Diskografie

Alben:

  • 1967: Test Patterns
  • 1967: I Wonder What She's Doing Tonight
  • 1969: It's All Happening on the Inside (Titel in Kanada: Which One's Boyce & Which One's Hart?
  • 1976: Dolenz, Jones, Boyce & Hart
  • 1977: Dolenz, Jones, Boyce & Hart - Live in Japan
  • 1981: 16 Rarities

Singles:

  • Out and About/My Little Chickadee
  • Sometimes She's a Little Girl/Love Every Day
  • I Wonder What She's Doing Tonight?/The Ambushers
  • Goodbye Baby (I Don't Want to See You Cry)/Where Angels Go, Trouble Follows
  • Alice Long (You're Still My Favorite Girlfriend)/P.O. Box 9847
  • We're All Going to the Same Place/Six+Six
  • Maybe Somebody Heard/It's All Happening on the Inside
  • L.U.V. (Let Us Vote)/I Wanna Be Free
  • I'll Blow You a Kiss in the Wind/Smilin'
  • I Remember the Feeling/You and I (DJB&H)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hart (person) — Hart, as a person, may refer to: Deceased or presumed so Died by 1880 * Charles Hart (17th century actor) (1625–1683), British actor * John Hart (governor) (died 1740), British colonial administrator * Joseph Hart (1712 1768), religious leader… …   Wikipedia

  • Bobby's Girl — Infobox Album | Name = Bobby s Girl Type = Album Artist = Aileen Quinn Released = November 1982 (U.S.) Recorded = 1982 Genre = Pop Length = Label = Columbia Records ARC 38378 (1982 CBS Inc.) Producer = Gary Klein Reviews = Last album = Annie… …   Wikipedia

  • Bobby Driscoll — (* 3. März 1937 in Cedar Rapids, Iowa; † 30. März 1968 in East Village, Manhattan, New York City; eigentlich Robert Cletus Driscoll) war ein erfolgreicher, Oscar prämierter US Kinderstar der 1940er und 1950er Jahre, der zwischen 1943 und 1960 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Joe Morrow — (* 15. Oktober 1935 in Harlingen, Texas) ist ein ehemaliger US amerikanischer Leichtathlet. Er gewann 1956 in Melbourne drei olympische Goldmedaillen im Sprint. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Würdigung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby "The Brain" Heenan — Bobby Heenan Pour les articles homonymes, voir Heenan. Bobby Heenan est un acteur américain né le 1er novembre 1944 à Beverly Hills, Californie (États Unis). Filmographie 1960 : AWA All Star Wrestling (série TV) : Bobby The Brain… …   Wikipédia en Français

  • Bobby Hull — Données clés Surnom The Golden Jet Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Bobby Morrow — Bobby Joe Morrow Bobby Joe Morrow Discipline(s) 100m, 200m, 4x100m Période d activité …   Wikipédia en Français

  • Bobby Joe Morrow — Informations Discipline(s) 100m, 200m, 4x100m …   Wikipédia en Français

  • Bobby Lee Trammell — (* 31. Januar 1934 in Jonesboro, Arkansas; † 20. Februar 2008) war ein US amerikanischer Rockabilly Musiker und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und Jugend 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Rush (musician) — Bobby Rush (born November 10, 1940) is an American blues and R B musician, composer and singer. He was born Emmit Ellis Jr. in Homer, Louisiana. His family relocated to Chicago in 1953, where he became part of the local blues scene. In the early… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”