Bobby Kerr

Robert "Bobby" Kerr (* 9. Juni 1882 in Enniskillen im heutigen Nordirland; † 12. Mai 1963 in Hamilton, Ontario, Kanada) war ein kanadischer Leichtathlet, Olympiasieger und späterer Sportfunktionär.

Leben

Der gebürtige Ire wanderte im Alter von fünf Jahren mit seinen Eltern nach Kanada aus, wo er nach seiner Schulzeit als Feuerwehrmann arbeitete. In seiner Freizeit trainierte er verschiedene Laufdisziplinen und wurde schnell zum regional schnellsten Sprinter. Bei seiner ersten Olympia-Teilnahme an den III. Olympischen Sommerspielen 1904 in St. Louis schied er in den Vorentscheidungen in den von ihm belegten drei Disziplinen (60 m, 100 m, 200 m) aus. In der Folgezeit wurden seine Zeiten besser und er brach alle kanadischen Rekorde in den Sprintdistanzen von 40 bis 220 Yards.

1908 gewann er die britischen Meisterschaften über 100 und 200 Yards. Bei den IV. Olympischen Sommerspielen 1908 in London gewann er die Bronzemedaille im 100-Meter-Lauf hinter dem Südafrikaner Reginald Walker (Gold) und dem US-Amerikaner James Rector (Silber), am nächsten Tag auch noch die Goldmedaille im 200-Meter-Lauf vor den beiden US-Amerikanern Robert Cloughen (Silber) und Nate Cartmell (Bronze).

Nach seiner aktiven Zeit als Sportler trainierte er die Athleten und Football-Teams von Hamilton und war bei den Olympischen Spielen 1928 und 1932 einer der offiziellen Funktionäre. Danach wurde er Mitglied der Canadian Olympic Association und einer der Organisatoren der British Empire Games 1930 in Hamilton.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bobby Kerr — Bobby Kerr. Robert Bobby Kerr (9 juin, 1882 – 12 mai, 1963) était un athlète Irlandais Canadien. Il a gagné la médaille d or dans le 200 mètres et la médaille de bronze dans le 100 mètres aux Jeux olympiques d été de 1908. Palmarès …   Wikipédia en Français

  • Bobby Kerr — Robert Bobby Kerr (June 9, 1882 ndash; May 12, 1963) was an Irish Canadian sprinter. He won the gold medal in the 200 metres and the bronze medal in the 100 metres at the 1908 Summer Olympics.BiographyKerr was born in Enniskillen, County… …   Wikipedia

  • Bobby Kerr (footballer) — Bobby Kerr (born November 16, 1947 in Alexandria, Scotland) is a former football midfielder, who captained Sunderland A.F.C. to victory in the 1973 FA Cup final versus Leeds United.Kerr, nicknamed the Little General due to his tough style of play …   Wikipedia

  • Bobby Joe Morrow — (* 15. Oktober 1935 in Harlingen, Texas) ist ein ehemaliger US amerikanischer Leichtathlet. Er gewann 1956 in Melbourne drei olympische Goldmedaillen im Sprint. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Würdigung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Morrow — Bobby Joe Morrow Bobby Joe Morrow Discipline(s) 100m, 200m, 4x100m Période d activité …   Wikipédia en Français

  • Bobby Joe Morrow — Informations Discipline(s) 100m, 200m, 4x100m …   Wikipédia en Français

  • Kerr (surname) — For people with the given name, see Kerr (given name). For other uses, see Kerr. Kerr is a surname, traditionally pronounced either cur , care or carr . In Scotland, it is pronounced kehr with a trilled r and the vowel sounded as long eh as in… …   Wikipedia

  • Bobby — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bobby est en anglais un des diminutifs du prénom Robert. Sommaire 1 Personnalités 2 …   Wikipédia en Français

  • Kerr Smith — Pour les articles homonymes, voir Smith. Kerr Smith Données clés Nom de naissance Kerr van Cleve Smith Naissance 9 mars 1972 (1972 03 09) (39 ans) Exton …   Wikipédia en Français

  • Kerr-McGee — The Kerr McGee Corporation was an energy company involved in the exploration and production of oil and gas resources. The company, founded in 1929, had about 1.4 billion U.S. dollars in assets as of March 31, 2006.Fact|date=May 2008On June 23,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”