APS CLASSIC

Ursprünglich war APS-C („Advanced Photo System Classic“) eines der drei möglichen Bildformate des 1996 von Kodak entwickelten Advanced Photo Systems für die Fotografie im Consumer-Bereich. Das Format konnte sich am Markt jedoch nicht durchsetzen und wurde 2002 eingestellt.

Die Negativgrößen bei APS betragen:

  • APS-H: 30,2 mm × 16,7 mm, Seitenverhältnis ca. 16:9 (volle APS-Negativgröße)
  • APS-C: 25,1 mm × 16,7 mm, Seitenverhältnis ca. 3:2 (wie Kleinbild)
  • APS-P: 30,2 mm × 9,5 mm, Seitenverhältnis ca. 3:1 („Panoramaformat“)

APS-C und APS-P sind tatsächlich also nur Ausschnittvergrößerungen aus dem vollen APS-Negativ.

„APS“ bei Digitalkameras

APS-C wird häufig als Größenformat für Bildsensoren digitaler Spiegelreflexkameras verwendet.

Entstanden ist dieser Sprachgebrauch durch mehrere Missverständnisse:

  • Die Größe vieler Bildsensoren liegt in der Nähe des Advanced Photo Systems (Abkürzung: APS) im Classic-Bildformat mit dem Seitenverhältnis 3:2.
  • Einige Kameras verwenden Aufnahmechips mit aktiver Pixelausleselektronik (englisch: „Active Pixel Sensors“, abgekürzt APS), was zu einer Vermischung beider Begriffe führte.

Canon verwendet die Bezeichnung APS-C für seine Sensoren mit dem Formatfaktor 1,6 (Sensorformat ca. 22,5 × 15,0 mm) und die Bezeichnung APS-H für solche mit dem Formatfaktor 1,3 (Sensorformat ca. 28,7 × 19,1 mm). Obwohl es sich dem Ursprung nach um eine herstellerspezifische Formatbezeichnung handelt, verwendet Sony die Bezeichnung APS-C auch für Kameras mit dem Formatfaktor 1,5. Andere Hersteller verwenden diese Bezeichnungen nicht für ihre Sensorformate. Bei den Kameramodellen mit sogenannten APS-H-Sensoren hinkt der Vergleich zum APS-Film schon aufgrund des abweichenden Formats stark.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • APS-CLASSIC — Ursprünglich war APS C („Advanced Photo System Classic“) eines der drei möglichen Bildformate des 1996 von Kodak entwickelten Advanced Photo Systems für die Fotografie im Consumer Bereich. Das Format konnte sich am Markt jedoch nicht durchsetzen… …   Deutsch Wikipedia

  • APS-Film — APS Filmpatrone APS Filmpatrone (Unterseite).1=unbelichtet,2=teilweise belichtet …   Deutsch Wikipedia

  • APS amphibious rifle — APS APS underwater rifle with 5.66 mm cartridge Type Underwater Assault rifle …   Wikipedia

  • APS-H — Ursprünglich war APS C („Advanced Photo System Classic“) eines der drei möglichen Bildformate des 1996 von Kodak entwickelten Advanced Photo Systems für die Fotografie im Consumer Bereich. Das Format konnte sich am Markt jedoch nicht durchsetzen… …   Deutsch Wikipedia

  • APS-P — Ursprünglich war APS C („Advanced Photo System Classic“) eines der drei möglichen Bildformate des 1996 von Kodak entwickelten Advanced Photo Systems für die Fotografie im Consumer Bereich. Das Format konnte sich am Markt jedoch nicht durchsetzen… …   Deutsch Wikipedia

  • APS-Kamera — Logo kleine APS Kamera mit Film Das Advanced Photo System (APS) war der Versuch einer umfassenden Modernisierung der Fototechnik, bevor die Digitalfotografie ihren Siegeszug begann …   Deutsch Wikipedia

  • APS-C — Ursprünglich war APS C („Advanced Photo System Classic“) eines der drei möglichen Bildformate des 1996 von Kodak entwickelten Advanced Photo Systems (Abkürzung: APS) für die Fotografie im nichtprofessionellen Bereich. Das Format konnte sich am… …   Deutsch Wikipedia

  • APS-C — Advanced Photo System type C (APS C) is an image sensor format approximately equivalent in size to the Advanced Photo System classic size negatives. These negatives were 25.1 × 16.7 mm and had an aspect ratio 3:2. Sensors meeting these… …   Wikipedia

  • Business and Industry Review — ▪ 1999 Introduction Overview        Annual Average Rates of Growth of Manufacturing Output, 1980 97, Table Pattern of Output, 1994 97, Table Index Numbers of Production, Employment, and Productivity in Manufacturing Industries, Table (For Annual… …   Universalium

  • Mercedes-Benz W211 — Mercedes Benz Limousine als Avantgarde (2002–2006) W211 Hersteller: DaimlerChrysler Daimler AG Verkaufsbezeichnun …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”