Bobby Kromm
KanadaKanada Bobby Kromm
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 8. Juni 1928
Geburtsort Calgary, Alberta, Kanada
Todesdatum 9. Juni 2010
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Schusshand Links
Spielerkarriere
1949–1950 Northside Victorias
1950–1961 Trail Smoke Eaters

Robert David „Bobby“ Kromm (* 8. Juni 1928 in Calgary, Alberta; † 9. Juni 2010) war ein kanadischer Eishockeyspieler (Verteidiger) und -trainer, der von 1975 bis 1980 die Winnipeg Jets in der World Hockey Association sowie die Detroit Red Wings in der National Hockey League trainierte.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Kromm kann als Spieler nicht auf eine große Karriere zurückblicken. Er spielte bei den Trail Smoke Eaters in der Western International Hockey League. Das Team vertrat Kanada bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 1961. Kromm war in seiner letzten Saison als Spieler und übernahm die Mannschaft bei diesem Turnier auch als Trainer. Überraschend konnte das Team die Goldmedaille gewinnen.

Er blieb noch einige Zeit in Trail, bevor er zu den Seattle Totems in die Western Hockey League ging. Die Dallas Black Hawks in der Central Hockey League waren dann eine langfristige Station in seiner Karriere. In acht Jahren führte er das Team fünfmal in die Finals um den Allan Cup, den das Team zweimal gewinnen konnte. Zur Saison 1975/76 folgte er auch dem Ruf der World Hockey Association und übernahm den Trainerposten bei den Winnipeg Jets. Auch beim Canada Cup 1976 stand er im Trainerstab der kanadischen Mannschaft.

Zur Saison 1977/78 hatten ihn die Detroit Red Wings verpflichtet. Unter ihm holten die Red Wings 37 Punkte mehr als im Vorjahr und er wurde als bester Trainer des Jahres mit dem Jack Adams Award ausgezeichnet. In den nächsten beiden Spielzeiten verpasste er mit Detroit die Playoffs. Er wurde durch Marcel Pronovost ersetzt.

Auch sein Sohn Richard Kromm brachte es mit fast 400 Spielen für die Calgary Flames und New York Islanders zu einer respektablen NHL Karriere.

Sportliche Erfolge

Persönliche Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bobby Kromm — (born June 8, 1928 in Calgary, Alberta, Canada) is a former NHL head coach who won the Jack Adams Award in 1978, turning the Detroit Red Wings around by 37 more points in the standings than the team s previous year s record. They finished second… …   Wikipedia

  • Bobby Kromm — Bobby Kromm, né le 8 juin 1928 à Calgary au Canada et mort le 9 juin 2010 à Détroit aux États Unis, est un ancien entraîneur en chef de la Ligue nationale de hockey. Il a remporté le trophée Jack Adams en 1978, alors qu il était l… …   Wikipédia en Français

  • Kromm — ist der Familienname folgender Personen: Bobby Kromm (1928–2010), kanadischer Eishockeytrainer Richard Kromm (* 1964), kanadischer Eishockeyspieler und trainer Robert Kromm (* 1984), deutscher Volleyballspieler Diese Seit …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Hull — Données clés Surnom The Golden Jet Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Richard Kromm — Infobox Ice Hockey Player played for = Calgary Flames New York Islanders position = Left Wing shoots = Left height ft = 5 height in = 11 weight lb = 180 nationality = CAN birth date = Birth date and age|1964|3|29|mf=y birth place = Trail, BC, CAN …   Wikipedia

  • Liste der Trainer der World Hockey Association — Die Liste der Trainer der World Hockey Association listet alle Cheftrainer der World Hockey Association, die während des Bestehens der Liga von 1972 bis 1979 ein Team durch mindestens ein WHA Spiel geführt haben. Die World Hockey Association… …   Deutsch Wikipedia

  • Detroit Red Wings — Gründung 25. September 1926 Geschichte Detroit Cougars 1926 – 1930 Detroit Falcons 1930 – …   Deutsch Wikipedia

  • Winnipeg Jets (1972–1996) — Winnipeg Jets Gründung 1972 Geschichte Winnipeg Jets 1972 – 1996 Phoenix Coyotes seit 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • WHA 1975/76 — Die Saison 1975/76 war die vierte Saison der World Hockey Association (WHA). Nach drei Spielzeiten des Wachstums ging man mit großen Hoffnungen in die neue Saison. Mit den Chicago Cougars und den Baltimore Blades waren zwei Teams, die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kro — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”