Bobby Ray Jones
Basketballspieler
Bobby Jones
Spielerinformationen
Voller Name Bobby Ray Jones jr.
Geburtstag 9. Januar 1984
Geburtsort Compton, Vereinigte Staaten
Größe 201 cm
Position Small Forward /
Shooting Guard
College Washington
NBA Draft 2006, 37. Pick, Minnesota Timberwolves
Vereinsinformationen
Verein Teramo Basket
Liga Serie A
Vereine als Aktiver
2006–2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
000002006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Worth Flyers (NBA D-League)
2007–2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sioux Falls Skyforce (NBA D-League)
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio Spurs
000002008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets
Seit002009 ItalienItalien Teramo Basket

Bobby Ray Jones jr. (* 9. Januar 1984 in Compton, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Spielerkarriere

Bobby Jones spielte vier Jahre für die University of Washington[1]. In 125 Spielen erzielte er durchschnittlich 9,8 Punkte und 4,9 Rebounds. Nach der Saison 2005/06 wurde er mit einer All Pacific-10 Honorable Mention geehrt. Seine 1.226 Karrierepunkte für Washington rangieren auf dem 20. Platz der Schulbestenliste. Zusätzlich belegt er den vierten Platz bei den Steals (134).

Jones wurde ursprünglich bei der NBA Draft 2006 in der zweiten Runde (37. Pick) von den Minnesota Timberwolves gedraftet. Die Recht an ihm wurden allerdings von den Timberwolves an die Philadelphia 76ers abgegeben (im Tausch für einen Zweitrundendraftpick in der NBA Draft 2007), für die er dann in der Saison 2006/07 in der NBA spielte. Kurzzeitig wurde er in die NBA Development League zu den Fort Worth Flyers geschickt.

Am 10. September 2007 wurde er zusammen mit Steven Hunter an die Denver Nuggets abgegeben[2]. Im Gegenzug erhielt Philadelphia Reggie Evans und die Draftrechte an Ricky Sanchez. Am 7. Januar 2008 wurde Jones von den Nuggets entlassen[3].

Nach diversen Zehntagesverträgen in der NBA (Memphis Grizzlies[4], Houston Rockets, Miami Heat[5], San Antonio Spurs[6]) und einiger Zeit in der NBA D-League bei den Sioux Falls Skyforce, bekam Jones am 11. April erneut einen Vertrag bei den Denver Nuggets[7], für die er die Saison 2007/08 begann.

Einzelnachweise

  1. NBA.com/draft2006 Prospect Profile: Bobby Jones
  2. NBA.com/Nuggets Nuggets Acquire Hunter, Jones from 76ers, 10. September 2007
  3. NBA.com/Nuggets Nuggets Waive Jones, 7. Januar 2008
  4. NBA.com/Grizzlies Grizzlies sign Bobby Jones to 10-day contract, 10. Januar 2008
  5. NBA.com/Heat HEAT Sign Bobby Jones to a 10-Day Contract, 12. März 2008
  6. NBA.com/Spurs Spurs Sign Bobby Jones To 10-Day Contract; 1. April 2008
  7. NBA.com/dleague Bobby Jones Earns GATORADE Call-Up to Denver Nuggets, 11. April 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray — B.o.B Presents: The Adventures of Bobby Ray …   Википедия

  • Bobby Jones (baloncestista — Bobby Jones (baloncestista, 1984) Saltar a navegación, búsqueda Bobby Jones Datos personales Bobby Ray Jones, Jr. Nacimiento Compton, California …   Wikipedia Español

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Bobby Jones — Saltar a navegación, búsqueda Bobby Jones puede referirse a: Robert Bobby Tyre Jones (1902 1971), jugador estadounidense de golf. Robert Clyde Bobby Jones (1951), jugador estadounidense de baloncesto de los años 80. Bobby Ray Jones, Jr. (1984),… …   Wikipedia Español

  • Bobby Jones (basket-ball, 1984) — Pour les articles homonymes, voir Jones.  Ne doit pas être confondu avec Bobby Jones (basket ball). Bob …   Wikipédia en Français

  • Bobby Phills — Bobby Ray Phills II Fiche d’identité Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Bobby — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bobby est en anglais un des diminutifs du prénom Robert. Sommaire 1 Personnalités 2 …   Wikipédia en Français

  • Bobby Jones (Golfeur) — Pour les articles homonymes, voir Bobby Jones. Bobby Jones …   Wikipédia en Français

  • Bobby jones (golfeur) — Pour les articles homonymes, voir Bobby Jones. Bobby Jones …   Wikipédia en Français

  • Bobby Jones — (Robert Tyre Jones jr.; * 17. März 1902 in Atlanta, Georgia; † 18. Dezember 1971) war ein US amerikanischer Golfspieler. Er gilt als einer der größten Golfer aller Zeiten. Trotz seiner herausragenden Erfolgsbilanz blieb er zeitlebens Amateur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”