Bobick
Duane Bobick
[[Datei:|200px]]
Daten
Geburtsname Duane Bobick
Kampfname(n) {{{ringname}}}
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität US-Amerikanisch
Geburtstag 24. September 1950
Geburtsort Bowlus
Todestag
Todesort
Stil Linksauslage
Größe 1,91 m
Reichweite
Kampfstatistik
Kämpfe 52
Siege 48
K.-o.-Siege 42
Niederlagen 4
Unentschieden
Keine Wertung

Duane Bobick (* 24. September 1950 in Bowlus, Minnesota) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Schwergewichtsboxer.

Inhaltsverzeichnis

Amateur

1971 ging er gegen Ron Lyle KO, wurde aber US-amerikanischer Meister, in Rotterdam Militärweltmeister und gewann die Panamerikanischen Spiele in Cali, wo er den jungen Kubaner Teófilo Stevenson im Halbfinale knapp nach Punkten schlug. 1972 besiegte er in der Olympiaausscheidung Larry Holmes durch Disqualifikation und gewann das nationale Golden-Gloves-Turnier. Er ging somit als Favorit zu den Olympischen Spielen in München, wo er allerdings im Viertelfinale wieder auf Stevenson traf und chancenlos vorzeitig unterlag. Seine Amateurbilanz waren 93 Siege (61 KO's) bei 13 Niederlagen.

Profi

Trotz des schweren Dämpfers bei Olympia ging er mit 96 kg Gewicht, damals ein Standardgewicht, als „weiße Hoffnung“ zu den Profis.

Er wurde extrem vorsichtig aufgebaut. 1974 gewann der gegen den damals noch unbekannten Mike Weaver, den er bereits als Amateur nach Punkten geschlagen hatte, durch KO in Runde sieben. Weitere Siege gelangen ihm gegen Randy Neuman durch KO, Scott LeDoux (späterer Herausforderer von Larry Holmes) nach Punkten und Chuck Wepner aufgrund von Platzwunden.

Nach 26 Erfolgen verpflichtete er Joe Frazier als Manager, sah aber in einigen Kämpfen, zum Beispiel gegen Bunny Johnson sehr schlecht aus.

Mit bereits 38 Kämpfen, sehr spät im Vergleich zum typischen Aufbau eines Boxers, traf er 1977 auf Ken Norton, der gerade umstritten gegen Ali verloren hatte. Der Kampf übertraf noch die schlimmsten Befürchtungen als Bobick nach einem Schlag auf den Kehlkopf schon in der ersten Runde KO ging.

Er besiegte LeDoux in einem Rückkampf vorzeitig, ging aber im übernächsten Kampf gegen den Südafrikaner Kallie Knoetze KO und schaffte es nie mehr in die Weltspitze. Nach zwei weiteren KO Niederlagen, unter anderem gegen John Tate, hörte er 1979 auf.

Sonstiges

1997 hatte er als Arbeiter in einer Papierfabrik einen schweren Unfall, der beide Arme in Mitleidenschaft zog. Sein jüngerer Bruder Rodney war auch Schwergewichtsboxer, starb allerdings im Alter von 25 Jahren bei einem Verkehrsunfall.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duane Bobick — Medal record Men s Boxing Competitor for the  United States Pan American Games Gold …   Wikipedia

  • Rodney Bobick — Rodney Bobick, alias The Bowlus Bear (born September 23, 1951 and died June 5, 1977), was a heavyweight professional boxer from Minnesota.Personal lifeThe younger brother of heavyweight contender Duane Bobick, Rodney hailed from tiny Bowlus,… …   Wikipedia

  • Duane Bobick — Daten Geburtsname Duane Bobick Gewichtsklasse Schwergewicht Nationalität US Amerikanisch Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Teófilo Stevenson — Nombre Teófilo Stevenson Lawrence Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Teófilo Stevenson — Infobox Person image size = 150px name = Teófilo Stevenson Lawrence birth date = birth date and age|1952|3|29 birth place = flagicon|Cuba Puerto Padre, Las Tunas Province, Cuba occupation = Amateur Boxer HeavyweightTeófilo Stevenson Lawrence or… …   Wikipedia

  • Nick Wells — (born February 11, 1951) is a former heavyweight boxer. Contents 1 Career 1.1 Amateur level 1.2 Pro level 2 References …   Wikipedia

  • Mike Weaver — This article is about the boxer. For the hockey player, see Mike Weaver (hockey); for the politician, see Mike Weaver (politician). Michael Dwayne Weaver (born July 7, 1952, in Gatesville, Texas) is a former boxer who is better known in the… …   Wikipedia

  • Boxing at the 1972 Summer Olympics — Final results for the Boxing competition at the 1972 Summer Olympics:It was held August 27 to September 10, with the participation of 357 fighters from 81 countries.Medal tableFirst Round* Leo Rwabwogo (UGA) def. Jorge Acuña (URU), 5:0 * Maurice… …   Wikipedia

  • Charles Wepner — Chuck Wepner [[Datei:|200px]] Daten Geburtsname Charles Wepner Kampfname(n) {{{ringname}}} Gewichtsklasse Schwergewicht …   Deutsch Wikipedia

  • Ken Norton — Daten Geburtsname Kenneth Howard Norton Gewichtsklasse Schwergewicht Nationalität US Amerikanisch Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”