Bobozow

Milko Georgiew Bobozow (bulgarisch Милко Георгиев Бобоцов; * 30. Oktober 1931 in Plowdiw; † 3. April 2000 in Sofia) war ein bulgarischer Schachgroßmeister.

Milko Bobozow gewann 1958 die Bulgarische Meisterschaft, 1960 wurde er Internationaler Meister, 1961 der erste Großmeister Bulgariens. Er spielte bei acht Schacholympiaden für die bulgarische Mannschaft. 1972 erlitt er jedoch einen Schlaganfall, von dem er sich nie mehr so richtig erholte.

Er war mit der Internationalen Meisterin Antonia Iwanowa verheiratet.

Turniererfolge

  • 1957 Warna: 1. Platz
  • 1967 Aljechin Memorial Moskau: 2. Platz
  • 1971 Sarajewo: 1. Platz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Milko Bobozow — Milko Georgiew Bobozow (bulgarisch Милко Георгиев Бобоцов; * 30. Oktober 1931 in Plowdiw; † 3. April 2000 in Sofia) war ein bulgarischer Schachgroßmeister. Milko Bobozow gewann 1958 die Bulgarische Meisterschaft, 1960 wurde er… …   Deutsch Wikipedia

  • Bobotsow — Milko Georgiew Bobozow (bulgarisch Милко Георгиев Бобоцов; * 30. Oktober 1931 in Plowdiw; † 3. April 2000 in Sofia) war ein bulgarischer Schachgroßmeister. Milko Bobozow gewann 1958 die Bulgarische Meisterschaft, 1960 wurde er Internationaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Milko Bobotsow — Milko Georgiew Bobozow (bulgarisch Милко Георгиев Бобоцов; * 30. Oktober 1931 in Plowdiw; † 3. April 2000 in Sofia) war ein bulgarischer Schachgroßmeister. Milko Bobozow gewann 1958 die Bulgarische Meisterschaft, 1960 wurde er Internationaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksander Delchev — Alexandar Deltschew (bulgarisch Александър Делчев; beim Weltschachbund FIDE Aleksander Delchev; * 15. Juli 1971 in Sofia) ist ein bulgarischer Schachspieler und trainer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Erfolge 3 Veröffen …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Delchev — Alexandar Deltschew (bulgarisch Александър Делчев; beim Weltschachbund FIDE Aleksander Delchev; * 15. Juli 1971 in Sofia) ist ein bulgarischer Schachspieler und trainer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Erfolge 3 Veröffen …   Deutsch Wikipedia

  • Antoaneta Stefanova — Antoaneta Stefanowa Antoaneta Stefanowa (bulgarisch Антоанета Стефанова, * 19. April 1979 in Sofia) ist eine bulgarische Schachspielerin. Sie erlernte das Schachspiel im Alter von 4 Jahren zusammen mit ihrer drei Jahre älteren Schwester Liana von …   Deutsch Wikipedia

  • Balinow — Ilija Wesselinow Balinow (bulgarisch Илия Веселинов Балинов; * 28. Juli 1966 in Batak) ist ein österreichischer Schachspieler bulgarischer Herkunft. Leben Das Schachspielen lernte er von seinem Vater. Ab 1984 studierte er an der Technischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cheparinov — Iwan Tscheparinow, Iraklio 2007 Iwan Tscheparinow (bulgarisch Иван Чепаринов; wiss. Transliteration Ivan Čeparinov; FIDE Bezeichnung Ivan Cheparinov; * 26. November 1986 in Asenowgrad) ist ein bulgarischer Schachspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Ilia Balinov — Ilija Wesselinow Balinow (bulgarisch Илия Веселинов Балинов; * 28. Juli 1966 in Batak) ist ein österreichischer Schachspieler bulgarischer Herkunft. Leben Das Schachspielen lernte er von seinem Vater. Ab 1984 studierte er an der Technischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ivan Cheparinov — Iwan Tscheparinow, Iraklio 2007 Iwan Tscheparinow (bulgarisch Иван Чепаринов; wiss. Transliteration Ivan Čeparinov; FIDE Bezeichnung Ivan Cheparinov; * 26. November 1986 in Asenowgrad) ist ein bulgarischer Schachspieler …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”