Bobst
Bobst Group SA
Unternehmensform Aktiengesellschaft
ISIN CH0012684657
Gründung 1890
Unternehmenssitz Prilly, Schweiz
Unternehmensleitung

Andreas Koopmann
(CEO)
Charles Gebhard
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 5’428 (31. Dezember 2007)
Umsatz 1,744 Mrd. CHF (2007)
Branche Maschinenindustrie
Website

www.bobstgroup.com

Die Bobst Group SA mit Sitz in Prilly bei Lausanne ist ein international tätiger Schweizer Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Verpackungsindustrie.

Die Unternehmensgruppe verfügt über ein internationales Netz von Produktions-, Vertriebs- und Servicegesellschaften in rund 50 Ländern. Bobst beschäftigt 5’428 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 1,744 Milliarden Schweizer Franken. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse SWX Swiss Exchange kotiert.

Tätigkeitsgebiet

Bobst konzentriert sich ausschliesslich auf die Verpackungsindustrie und umfasst die drei Geschäftsbereiche Faltschachteln, Wellpappe und flexible Materialien.

Der Bereich Faltschachteln ist auf die Verarbeitung und Optimierung von Papier, Pappe und Kunststoffen spezialisiert.

Die Division Wellpappe ist in der Herstellung von Produktionsanlagen tätig, dazu zählen Flexodruckmaschinen, Flachbettstanzen, Einrichtungen zum Beschicken, Auslegen und Palettieren, Universalmaschinen für die Herstellung von Faltschachteln aus Wellpappe, Inlinemaschinen für die Herstellung von RSC (Regular Slotted Containers), Rotationsstanzen für die Herstellung von gestanzten Schachteln, Anlagen für die Kaschierung von Bogen auf Bogen oder von Rolle auf Bogen sowie automatische Faltschachtel-Klebemaschinen, Hefter und Faltmaschinen mit Heissbeleimung.

Die Sparte Flexible Materialien, mit der Bobst Weltmarktführer ist, umfasst Ausrüstungen und Prozesslösungen beim Druck und der Weiterverarbeitung flexibler Materialien. Diese beinhalten alle Typen von Kunststofffolien, flexible Verpackungsmaterialien, Etiketten, Tapeten, Geschenkpapiere und Transferpapier.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1890 von Joseph Bobst als Druckzubehör-Laden in Lausanne gegründet. 1915 stellte Bobst die ersten eigenen Anlagen her. Mit der Eröffnung der Produktionsstätte in Prilly, in der Nähe von Lausanne, begann Bobst 1938 die Produktion auf industrieller Skala.

1978 wurde das seit 1918 als J. Bobst & Fils SA firmierende Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und an die Börse gebracht. In der Folge expandierte Bobst seine Geschäftstätigkeit, unter anderem auch mit verschiedenen Akquisitionen, auf internationaler Ebene aus und erzielte 1989 erstmals über eine Milliarde Franken Umsatz.

Die internationale Expansion setzte sich ab 1997 durch Eröffnung weiterer Standorte im Ausland und durch verschiedene Übernahmen fort. Die letzte Firmenübernahme, Kauf des deutschen Maschinenherstellers Fischer & Krecke, wurde Ende März 2008 abgeschlossen.

Weblinks

Homepage der Bobst Group SA


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bobst — Groupe Logo de Bobst Groupe Action SWX : BOBNN …   Wikipédia en Français

  • Bobst Group — SA Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0012684657 Gründung 1890 …   Deutsch Wikipedia

  • Bobst Boy — is the nickname of Steven Stanzak (born January 25, 1984), a New York University student who spent eight months living in the basement of the school s Bobst Library from September 2003 to April 2004.cite web | publisher = BBC News | title = Broke …   Wikipedia

  • Bobst Groupe — Action SWX : BOBNN Siège social …   Wikipédia en Français

  • Elmer Holmes Bobst Library — it is named after its benefactor, Elmer H. Bobst who gifted six million dollars towards its ultimate completion and opening on September 12th, 1973. Mr. Bobst was a leading figure in pharmaceuticals, public health, philanthropy, and a confidant… …   Wikipedia

  • Elmer Holmes Bobst — Elmer Holmes Bobst, né en 1884 à Clear Spring dans le Maryland et décédé en 1978, était un pharmacologue américain, philanthrope écrivain et collectionneur. De 1920 à 1944, il dirigea Hoffman La Roche Chemical Works. Il était proche du président… …   Wikipédia en Français

  • Elmer Holmes Bobst Library — 40° 43′ 46″ N 73° 59′ 50″ W / 40.7294, 73.9973 …   Wikipédia en Français

  • Joseph Bobst — Joseph Bobst, né en 1862 et mort en 1935, est un industriel et imprimeur vaudois. Biographie Venu à Lausanne en 1883 pour y apprendre le français, Joseph Bobst, conducteur typographe soleurois travaille dans l imprimerie Allenspach tout en… …   Wikipédia en Français

  • New York University — Coordinates: 40°43′48″N 73°59′42″W / 40.73°N 73.995°W / 40.73; 73.995 …   Wikipedia

  • New York University — Université de New York Université de New York Devise Perstare et praestare (« persévérer et exceller ») Nom original New York University Informations Fondation 1831 Type Université pr …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”