Bochner-Integral

Das Bochner-Integral, benannt nach Salomon Bochner, ist eine Verallgemeinerung des Lebesgue-Integrals auf Banachraum-wertige Funktionen.

Inhaltsverzeichnis

Definition

Es seien (\Omega,\mathcal A,\mu) ein σ-endlicher, vollständiger Maßraum und (B,\|\cdot\|) ein Banachraum.

Das Bochner-Integral \int_\Omega f\,{\rm d}\mu einer Funktion f:\Omega\to B ist nun folgendermaßen definiert:

Als einfache Funktion bezeichnen wir Funktionen der Gestalt

s(x)=\sum_{i=1}^m\alpha_i\chi_{X_i}(x)

mit Faktoren \alpha_i\in B und messbaren Mengen X_i\in\mathcal A, wobei \chi_{X_i} deren Indikatorfunktion bezeichnet. Das Integral einer einfachen Funktion ist nun auf naheliegende Weise definiert:

\int_\Omega s\,{\rm d}\mu:=\sum_{i=1}^m\alpha_i\mu(X_i),

wobei dies wohldefiniert, also unabhängig von der konkreten Zerlegung von s ist.[1]

Eine Funktion f: \Omega \rightarrow B heißt μ-messbar, wenn es eine Folge (s_n)_{n\in\mathbb{N}} einfacher Funktionen gibt, so dass \lim_{n\to\infty}s_n(x) = f(x) für μ-fast alle x \in \Omega gilt.[2]

Eine μ-messbare Funktion f: \Omega \rightarrow B heißt Bochner-integrierbar[3], falls es eine Folge (s_n)_{n\in\mathbb{N}} einfacher Funktionen gibt, so dass

  • \lim_{n\to\infty}s_n(x) = f(x) für μ-fast alle x \in \Omega gilt und
  • zu jedem \varepsilon > 0 ein n_0 = n_0(\varepsilon) \in \mathbb{N} existiert mit
\int_\Omega \|s_n-s_k\| {\rm d}\mu < \varepsilon für alle n, k \geq n_0.

In diesem Fall ist

\int_\Omega f\,{\rm d}\mu:=\lim_{n\to\infty}\int_\Omega s_n\,{\rm d}\mu

wohldefiniert, das heißt unabhängig von der Wahl der konkreten Folge (s_n)_{n\in\mathbb{N}} mit obigen Eigenschaften.[4] Falls M \in \mathcal{A} und f: M \rightarrow B, so schreibt man

\int_Mf{\rm d}\mu := \int_\Omega \tilde{f}{\rm d}\mu mit \tilde{f}(x) := \left\{\begin{array}{ll}f(x)\ ,&{\rm falls}\ x \in M\ ,\\0\ ,&{\rm falls}\ x \in \Omega \setminus M,\\\end{array}\right.

sofern \tilde{f} Bochner-integrierbar ist. [5]

Messbarkeitssatz von Pettis

Der folgende auf Billy James Pettis zurückgehende Satz charakterisiert die μ-Messbarkeit:

Die Funktion f:\Omega\to B ist genau dann μ-messbar, wenn die folgenden beiden Bedingungen erfüllt sind:

Ist B ein separabler Banachraum, so ist die zweite Bedingung automatisch erfüllt und damit entbehrlich. Insgesamt ist die μ-Messbarkeit B-wertiger Funktionen mit diesem Satz auf die μ-Messbarkeit skalarer Funktionen zurückgeführt.

Bochner-Integrierbarkeit

Die folgende von Bochner gefundene äquivalente Charakterisierung Bochner-integrabler Funktionen erlaubt es, einige klassische Resultate der lebesgueschen Integrationstheorie wie z.B. den Satz von der majorisierten Konvergenz auf das Bochner-Integral zu übertragen:

Eine μ-messbare Funktion f:\Omega\to B ist genau dann Bochner-integrierbar, wenn \int_{\Omega} \|f\|\,{\rm d}\mu < \infty.

Eigenschaften

Das Bochner-Integral ist linear, das heißt, für Bochner-integrierbare Funktionen f, g: \Omega \rightarrow B und beliebige  \alpha , \beta \in \mathbb R ist auch  \ \alpha f + \beta g \ integrierbar, und es gilt:

 \int_ \Omega \alpha f +  \beta g \, {\rm d}\mu = \alpha \cdot \int_\Omega f d\mu + \beta \cdot \int_\Omega g \, {\rm d}\mu .

Der Satz von Radon-Nikodym gilt für das Bochner-Integral im Allgemeinen nicht. Banachräume B, für die dieser Satz gilt, bezeichnet man als Banachräume mit der Radon-Nikodym-Eigenschaft. Reflexive Räume besitzen stets die Radon-Nikodym-Eigenschaft.[6]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Herbert Amann, Joachim Escher: Analysis III. 1. Auflage. Birkhäuser-Verlag, Basel/Boston/Berlin 2001, ISBN 3-7643-6613-3, Bemerkung X.2.1 (a).
  2. Herbert Amann, Joachim Escher: Analysis III. 1. Auflage. Birkhäuser-Verlag, Basel/Boston/Berlin 2001, ISBN 3-7643-6613-3, Seite 65.
  3. Herbert Amann, Joachim Escher: Analysis III. 1. Auflage. Birkhäuser-Verlag, Basel/Boston/Berlin 2001, ISBN 3-7643-6613-3, Seite 87.
  4. Herbert Amann, Joachim Escher: Analysis III. 1. Auflage. Birkhäuser-Verlag, Basel/Boston/Berlin 2001, ISBN 3-7643-6613-3, Korollar X.2.7.
  5. Herbert Amann, Joachim Escher: Analysis III. 1. Auflage. Birkhäuser-Verlag, Basel/Boston/Berlin 2001, ISBN 3-7643-6613-3, Seite 94.
  6. Joseph Diestel, John Jerry Uhl: Vector Measures. Mathematical Surveys 15, American Mathematical Society, Providence, Rhode Island, ISBN 0821815156, Corollary III.2.13.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bochner integral — In mathematics, the Bochner integral extends the definition of Lebesgue integral to functions which take values in a Banach space.The theory of vector valued functions is a chapter of mathematical analysis, concerned with the generalisation to… …   Wikipedia

  • Bochner space — In mathematics, Bochner spaces are a generalization of the concept of Lp spaces to more general domains and ranges than the initial definition, specifically by replacing the Lebesgue integral with the Bochner integral. They are often used in the… …   Wikipedia

  • Integral — This article is about the concept of integrals in calculus. For the set of numbers, see integer. For other uses, see Integral (disambiguation). A definite integral of a function can be represented as the signed area of the region bounded by its… …   Wikipedia

  • Bestimmtes Integral — Anschauliche Darstellung des Integrals als Flächeninhalt S unter einer Kurve der Funktion f im Integrationsbereich von a bis b. Die Integralrechnung ist neben der Differentialrechnung der wichtigste Zweig der mathematischen Disziplin der …   Deutsch Wikipedia

  • Uneigentliches Integral — Anschauliche Darstellung des Integrals als Flächeninhalt S unter einer Kurve der Funktion f im Integrationsbereich von a bis b. Die Integralrechnung ist neben der Differentialrechnung der wichtigste Zweig der mathematischen Disziplin der …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Bochner — Infobox Scientist name = Salomon Bochner field = Mathematics alma mater = University of Berlin doctoral advisor = Erhard Schmidt doctoral students = Richard Askey Jeff Cheeger Hillel Furstenberg Israel Halperin known for = Bochner integral… …   Wikipedia

  • Daniell integral — In mathematics, the Daniell integral is a type of integration that generalizes the concept of more elementary versions such as the Riemann integral to which students are typically first introduced. One of the main difficulties with the… …   Wikipedia

  • Salomon Bochner — Pour les articles homonymes, voir Bochner. Salomon Bochner (20 août 1899 2 mai 1982) est un mathématicien américain d’origine austro hongroise, connu pour ses travaux en analyse, en théorie des probabilités et en géométrie différentielle.… …   Wikipédia en Français

  • Henstock–Kurzweil integral — In mathematics, the Henstock–Kurzweil integral, also known as the Denjoy integral (pronounced [dɑ̃ˈʒwa]) and the Perron integral, is one of a number of definitions of the integral of a function. It is a generalization of the Riemann integral… …   Wikipedia

  • Darboux integral — In real analysis, a branch of mathematics, the Darboux integral or Darboux sum is one possible definition of the integral of a function. Darboux integrals are equivalent to Riemann integrals, meaning that a function is Darboux integrable if and… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”