Bocksbärte
Bocksbärte
Wiesen-Bocksbart (Tragopogon pratensis)

Wiesen-Bocksbart (Tragopogon pratensis)

Systematik
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Cichorioideae
Gattung: Bocksbärte
Wissenschaftlicher Name
Tragopogon
L.

Bocksbärte (Tragopogon) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Cichorioideae innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie besiedeln Areale in ganz Eurasien und in Nordafrika. Einige Arten sind weltweit anzutreffende invasive Pflanzen .

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Arten dieser Gattung sind zweijährige bis mehrjährige, krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von (15 bis) 50 bis 150 cm erreichen. Die Stängel sind oft verzweigt und die stiellosen Laubblätter sind ganzrandig.

Die körbchenförmigen Blütenstände stehen einzeln an den Zweigenden. Die Blütenkörbchen enthalten nur (30 bis) 50 bis 180 (oder mehr) Zungenblüten. Die Früchte sind dunkel- bis hellbraune Achänen mit einem großen, weißen bis bräunlichen Haarkranz oder Pappus als Flugfallschirm.[1]

Arten (Auswahl)

Es gibt etwa 100 bis 150 Arten in der Gattung Bocksbart (Tragopogon):[2]

  • Tragopogon coelesyriacus Boiss. (Syn.: Tragopogon longirostris Bisch. ex Sch. Bip.)
  • Großer Bocksbart (Tragopogon dubius Scop., Syn.: Tragopogon dubius subsp. campestris (Besser) Hayek, Tragopogon major Jacq.)
  • Tragopogon krascheninnikovii S.A.Nikitin
  • Tragopogon lassiticus
  • Tragopogon longirostris
  • Tragopogon mirus Ownbey
  • Tragopogon miscellus Ownbey
  • Haferwurzel (Tragopogon porrifolius L.)
  • Wiesen-Bocksbart (Tragopogon pratensis L.)
  • Tragopogon pusillus M.Bieb.
  • Tragopogon sinuatus

Illustrationen

Quellen

Einzelnachweise

  1. Beschreibung der Gattung in der Flora of North America. (engl.)
  2. Artliste bei Grin.

Weblinks

 Commons: Bocksbärte – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bocksbart — Bocksbärte Wiesen Bocksbart (Tragopogon pratensis) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Tragopogon — Bocksbärte Wiesen Bocksbart (Tragopogon pratensis) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Habermarch — Wiesen Bocksbart Wiesen Bocksbart (Tragopogon pratensis), Köpfchen Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Habermark — Haferwurzel Haferwurzel (Tragopogon porrifolius) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Tragopogon dubius — Großer Bocksbart Großer Bocksbart, Blütenstand (Körbchen) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Tragopogon porrifolius — Haferwurzel Haferwurzel (Tragopogon porrifolius) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Tragopogon pratensis — Wiesen Bocksbart Wiesen Bocksbart (Tragopogon pratensis), Köpfchen Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Wiesenbocksbart — Wiesen Bocksbart Wiesen Bocksbart (Tragopogon pratensis), Köpfchen Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Cichorieae — Einzeln stehende Blütenstände von Agoseris aurantiaca. Systematik Asteriden Euasteriden II …   Deutsch Wikipedia

  • De Plantis — Libri XVI ist der Titel eines Werkes von Andrea Cesalpino in dem zum ersten Mal ein Klassifizierungssystem der Pflanzen aufgestellt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Werk 1.1 Einführung 1.2 Systematik 1.3 Gliederung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”