Bodden

Ein Bodden ist ein vom offenen Meer durch Landzungen abgetrenntes Küstengewässer an der Ostsee.

Inhaltsverzeichnis

Definition

Der Begriff umfasst somit große Lagunen, die nur über schmale Meeresarme mit dem offenen Meer in Verbindung stehen. Eine kleinere Bucht innerhalb dieser Bodden wird auch als Wiek bezeichnet.

Entstehung

Die Landzungen der südlichen Ostseeküste und die dahinter liegenden Boddengewässer sind durch Küstenausgleich seit der letzten Eiszeit entstanden. Bei einem postglazialen Meeresspiegelanstieg wurde die Grundmoränenlandschaft überschwemmt, so dass kleine Buchten und aus dem Wasser aufragende Moränenrücken entstanden.

So sind die Boddengewässer – in geologischen Zeiträumen betrachtet – sehr junge Bildungen. Sie haben einen geringeren Salzgehalt als die Ostsee, da einmündende Fließgewässer laufend Süßwasser liefern und der Wasseraustausch mit dem offenen Meer lediglich über die Flutrinnen erfolgen kann.

Beispiele

Bedeutende Boddengewässer liegen an der südlichen Ostsee in Vorpommern zwischen Rostock und der Insel Usedom, so unter anderem:

Darss-Zingster Boddenkette.png Darß-Zingster Boddenkette Saaler-, Bodstedter- und Barther Bodden sowie Koppelstrom und Grabow
Westrügener Bodden.PNG Westrügener Boddenkette Kubitzer-, Schaproder-, Vitter Bodden u. a.
Nordrügener Bodden.PNG Nordrügener Bodden Wieker-, Breetzer-, Breeger-, Lebbiner-, Großer und Kleiner Jasmunder Bodden
Borgwallsee.png Strelasund
GreifswalderBodden.png Greifswalder Bodden mit Rügischem Bodden, Hagenscher Wiek und Dänischer Wiek
Peenestrom mit Achterwasser und Krumminer Wiek

Die Bodden sind typisch für die Küste Vorpommerns, aber auch an der mecklenburgischen Küste sowie in Dänemark gibt es ähnliche flache innere Küstengewässer.

Fauna

Die Boddengewässer sind bedeutende Lebensräume für viele Vogelarten und insbesondere wichtige Rastplätze für Zugvögel wie Kraniche und viele Gänsearten. Dies war auch ein Grund für die Errichtung des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft zwischen dem Darß und der Insel Rügen.

Literatur

  • Ulf Karsten, Rhena Schumann, Kathrin Witte: Darß-Zingster Boddengewässer: Filter zwischen Land und See. In: Biologie in unserer Zeit. 33(1), S. 46–55 (2003), ISSN 0045-205X?
  • Ralf-Otto Niedermeyer, Heinz Kliewe, Wolfgang Jahnke: Die Ostseeküste zwischen Boltenhagen und Ahlbeck – Ein geologischer und geomorphologischer Überblick mit Exkursionshinweisen. 1. Auflage. Hermann Haack/Geographisch-Kartographische Anstalt, Gotha 1987 (Geographische Bausteine, Heft 30), ISBN 3-7301-0633-3.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Bodden – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodden — Saltar a navegación, búsqueda Bodden son partes poco profundas del Mar Báltico que están rodeadas de tierra con sólo una muy estrecha conexión al mar. La salinidad es más baja que en el Mar Báltico a causa del agua pluvial que muchas veces… …   Wikipedia Español

  • Bodden — son partes poco profundas del Mar Báltico que están rodeadas de tierra con sólo una muy estrecha conexión al mar. La salinidad es más baja que en el Mar Báltico a causa de la agua pluvial que muchas veces desagua directamente en el Bodden. En el… …   Enciclopedia Universal

  • Bodden — Bodden, heißen mehrere Meerarme u. Busen der Ostsee, nämlich 1) der Jasmunder B., eine tiefe Bucht in der Insel Rügen, zwischen den Halbinseln Jasmund u. Mönkgut; 2) der Kubitzer B., zwischen der Insel Rügen u. dem Festlande, im preußischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bodden — Bodden, Name mehrerer Strandseen und Meerbusen der Ostsee: der Rügensche B., zwischen der Insel Rügen und dem Festland, südlich auch Greifswalder B. genannt, 440 qkm (8 QM.) groß, meist jedoch nur 4 m tief; der Große und Kleine Jasmunder B., im… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bodden — Bodden, verschiedene Buchten der Ostsee: der B. im engsten Sinne, im O. Kubitzer B., im W. Prohner Wiek genannt, an der Westseite der Insel Rügen; der Rügener mit dem Greifswalder B., zwischen Rügen und dem vorpommerschen Festlande; der Große und …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bodden — Bodden, mehrere Strandseen und Buchten der Ostsee, z.B. der Rügensche, Greifswaldische, Jasmunder, Kubitzer, Saaler, Bodstätter, Barther, Kaminscher B …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bodden — ↑ Boden …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bodden — infobox UK place country = England static static image caption= latitude= 51.1950 longitude= 2.5173 official name =Bodden population = shire district= Mendip shire county= Somerset region= South West England constituency westminster= post town=… …   Wikipedia

  • Bodden — Bọd|den 〈m. 4〉 seichte Meeresbucht an der deutschen Ostseeküste [<nddt. boddem „Meeresgrund“; → Boden] * * * Bọd|den, der; s, [aus dem Niederd., eigtl. = Grund eines (flachen) Gewässers; verw. mit ↑ Boden]: flache, unregelmäßig geformte… …   Universal-Lexikon

  • Bodden — 1. Boden. 2. Wohnstättenname zu mnd. boden, bodden »Boden, Grund, Ebene, Tal; flaches Gewässer« …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”