Bodding
Paul Olaf Bodding

Paul Olaf Bodding (* 2. November 1865 in Gjøvik, Norwegen; † 25. September 1938 in Odense, Dänemark) war ein norwegische Missionar und Sprachwissenschaftler.

Bodding, Sohn eines Buchhändlers, studierte in Oslo Theologie und wurde unter dem Einfluss von Lars Olsen Skrefsrud Missionar. Seit 1889 wirkte er in Indien 44 Jahre im Dienst der Santalmission, deren Leiter er 1910 als Nachfolger Skrefsruds wurde. Bodding übersetzte die Bibel in die Santalisprache (1914 vollendet) und widmete sich in den letzten 20 Jahren seines Aufenthalts in Indien fast ausschließlich literarischen und sprachwissenschaftlichen Arbeiten.

Werke

  • Materials for a Santali Grammar I, Dumka 1922
  • A Chapter of Santal Folklore, Oslo 1924
  • Santal Folk Tales (3 volumes), 1925-29
  • Studies in Santal Medicine and Connected Folklore (3 volumes), 1925-40
  • A Santal Dictionary (5 volumes), 1933-36
  • Santal Riddles and Witchcraft among the Santals, 1940

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bödding — Inge Bödding (* 19. März 1947 in Hamburg, geborene Eckhoff), ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die für die Bundesrepublik startend Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre als 400 Meter Läuferin erfolgreich war. Ihr größter Erfolg… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodding — Pouding au pain Version créole Le pouding au pain est un dessert populaire des cuisines du Royaume Uni, du sud des États Unis d Amérique et de la Belgique. Il peut être composé de pain, de suif, d œufs, de …   Wikipédia en Français

  • Paul Olaf Bodding — reflistPaul Olaf Bodding (* Gjøvik, Norway on 2nd November 1865, † Odense, Denmark on 25th September 1938) was a Norwegian missionary, linguist and folklorist. He served in India for 44 years (1889 1933), and operated mainly from the town Dumka… …   Wikipedia

  • Paul Olaf Bodding — (* 2. November 1865 in Gjøvik, Norwegen; † 25. September 1938 in Odense, Dänemark) war ein norwegischer Missionar und Sprachwissenschaftler. Bodding, Sohn eines Buchhändlers, studierte in Oslo …   Deutsch Wikipedia

  • Inge Bödding — (* 19. März 1947 in Hamburg, geborene Eckhoff), ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die für die Bundesrepublik startend Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre als 400 Meter Läuferin erfolgreich war. Ihr größter Erfolg ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Inge Bödding — Informations Discipline(s) 400 m, relais 4 x 400 m …   Wikipédia en Français

  • Inge Bödding — Inge Bödding, née Eckhoff (born 19 March 1947 in Hamburg) is a retired German athlete who competed mainly in the 400 metres.She competed for West Germany at the 1972 Summer Olympics held in Munich where she won the bronze medal in the women s 4 x …   Wikipedia

  • Santals — Infobox Ethnic group group = Santal pop = 6,156,260 [cite web | url = http://www.ethnologue.com/show language.asp?code=sat title = Santali – A Language of India | accessdate = 2008 03 28 | last = | first = | work = Ethnologue | publisher = SIL… …   Wikipedia

  • Santali language — Santhali Spoken in India, Bangladesh, Nepal, Bhutan Ethnicity Santals Native speakers 6.2 million  (1997) Language family …   Wikipedia

  • Christel Frese — (* 3. August 1944 in Lennep) ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin, die für die Bundesrepublik startend Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre als 400 Meter Läuferin erfolgreich war. Sie ist 1,65 m groß und wog in ihrer aktiven Zeit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”